Sonntag, 29. Mai 2011

Milchreis von reis-fit ‚einfach lecker‘

 
Das Glück war wieder einmal auf meiner Seite und so durfte ich über Lisa Freundeskreis den Milchreis von reis-fit ‚einfach lecker‘, den ersten Milchreis für die Mikrowelle im Reisregal, testen.
 
 
 
Es heißt: In nur wenigen Minuten wird aus schonend vorgegartem Rundkornreis und etwas frischer Milch ein herrlich cremiger, fein abgeschmeckter Milchreis, der garantiert jedem gelingt! 
 
 
Hersteller:
Euryza GmbH
Oberwerder Damm 11-21
D-20539 Hamburg
Tel.: 040/ 78 10 6 - 0
Telefax: 040/ 78 72 45

UVP:   1,59 €

Beutelinhalt: 250 g = ca. 450 g fertiger Milchreis
 
 
Zutaten:
Vorgegarter Rundkornreis (87 %), Ballaststoffe (Inulin), Zucker, Sonnenblumenöl, Emulgator: Sojalecithine, Verdickungsmittel: Alginat, Aroma
 
 
Nährwerte pro 100 g (zubereitet mit fettarmer Milch):
Brennwert: 504 kJ, 120 kcal
Eiweiß: 3,3 g
Kohlenhydrate: 22 g
davon Zucker: 4,5 g
Fett: 1,3 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,5
Ballaststoffe: 3,7 g
Natrium: 0,04 g
 
 
Verpackung:
Der Milchreis ist in einem mikrowellenfesten Kunststoffbeutel verpackt. Der Beutel ist so gearbeitet, dass man ihn hinstellen kann,  was für die Zubereitung in der Mikrowelle sehr wichtig ist.  Der Beutel hat oben an beiden Seiten eine Einkerbung zum besseren Aufreißen. So ist das Öffnen des Beutels ganz einfach und gelingt ohne weitere Hilfsmittel.
 
Für die Zubereitung werden 200 ml Milch benötigt. Er kann auf 2 verschiedene Arten zubereitet werden.
 
Entweder:









   
Zubereitung in der Mikrowelle:
Den Reis durch kneten im Beutel gut auflockern. Dann die Milch in den geöffneten Beutel geben. Bei 700 Watt wird alles 2,5 Minuten erhitzt. Bei einer anderen Leistung der Mikrowelle ist der Erhitzungsvorgang zu stoppen, sobald die Milch kocht. Anschließend den Beutel aus der Mikrowelle nehmen und eine Minute durchrühren, damit er cremig wird. Anschließend nochmal für zwei Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals gut durchrühren.  Gelingt garantiert ohne anbrennen!
 
Oder:








 
Zubereitung im Topf:
Die Milch wird in den Topf gegeben, der Reis zugegeben, und das Ganze wird zum Kochen gebracht. Den Topf vom Herd nehmen,  eine Minute rühren und 2 Minuten ziehen lassen. Nochmals umrühren, fertig.
 
Quelle: http://www.reis-fit.de/content/05_produkte/003_convenience_sortiment/0001_el_milchreis.php 
 
 
Mein Testpaket beinhaltete:
8 Päckchen Milchreis á 250g
3 x die Zeitschrift Lisa  
Produktinformationen und
Rabattkärtchen 
 
 
Ich habe den Reis in der Mikrowelle zubereitet. Beim Auflockern des Reises ist Kraft gefragt. Man muss schon ganz schön fest kneten. Das Rühren in der Tüte gelingt problemlos, dabei werden auch die letzten Klümpchen zerstört.  Ich habe ihn noch ein wenig länger ziehen lassen, da bei mir Kinder mitessen und mir die Reiskörner noch ein wenig zu bissfest waren. Aber das ist ja Geschmackssache und kann jeder machen wie er will. Ich empfand ihn nicht für zu süß und nachsüßen kann ja dann auch jeder individuell. Alles in allem fand ich die Konsistenz des Milchreises gut. Die Flüssigkeitsmenge war ausreichend. Serviert wurde er zunächst mit Zimt und Zucker, also ganz klassisch; für mich und meine Tochter. Für uns beide war ein Beutel völlig ausreichend, für 3 Personen wird es aber ganz schön knapp.
 
 
persönliches Fazit:
Ich bin zufrieden mit dem Milchreis. Er lässt sich ohne großen Zeit- und Arbeitsaufwand schnell zubereiten und brennt, bei Zubereitung in der Mikrowelle auch nicht an. Deshalb ist er besonders wenn es mal schnell gehen muss sehr gut geeignet 
 
 
Und dann gab es da aber noch diesen Rezeptwettbewerb, an dem auch ich mit meinem Lieblingsmilchreisrezept teilgenommen habe. 
 
Das war ein Apfel-Birnen-Milchreisauflauf mit Vanillensauce und mit diesem bin ich dann tatsächlich auch noch unter die ersten 3 Gewinner gekommen.  
 
Als Gewinn winkte ein professionelles Food-Fotoshooting in München, wo ich beim Kochen meines Lieblingsrezeptes fotographiert und in der Zeitschrift Lisa veröffentlicht werden sollte. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Also ging es am 21.05.2011 ab nach München. Die Anreise erfolgte mit der Bahn. Ich durfte endlich einmal ICE fahren, juchhu. Das Shooting hat super viel Spaß gemacht und es war sehr interessant zu sehen wie es so hinter den Kulissen aussieht. Vielen Dank an dieser Stelle für diesen unvergesslichen Tag an das Team von Eising Studios, ihr wart ganz toll! Herzlichst bedanken möchte ich mich auch bei reis fit für den Gewinn und natürlich  Lisa Freundeskreis insbesondere Frau Moschko und Frau Gaiser für die tolle Betreuung in Bezug auf die Vorbereitung als auch für die gute Betreuung des Shootings. 
 
Und das kam dabei heraus:  
Der Bericht ist ganz toll geworden!
  
Vielen Dank noch einmal an alle.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen