Freitag, 30. Dezember 2011

Brandteig Garant von Dr. Oetker

Über Konsumgöttinnen darf ich aktuell den Brandteig Garant von Dr. Oetker testen. Insgesamt haben 2.000 Konsumgöttinnen die Möglichkeit dazu und ich bin eine unter ihnen.
Brandteig ist eine Masse aus Mehl und/oder Stärke, Fett, Flüssigkeit, mitunter auch Zucker und Aromen. Die Masse wird vor der Zugabe von Eiern bis zur Gerinnung erhitzt, was abbrennen genannt wird. Typische Produkte aus Brandteig sind Windbeutel, Spritzkuchen, Krapfen, Eclairs, aber auch Marillenknödel. 
 


Für den Test erhielt ich dieses Startpaket zur Verfügung gestellt:

10 x Brandteig Garant von Dr. Oetker 
Dr. Oetker Rezeptbroschüren
Informationsmaterial 







Wahnsinn, so viele Pakete.

Inzwischen haben wir ihn ausprobiert und bin sowas von begeistert, gerade mit Kindern ist die Zubereitung von Brandteig mit dem Brandteig Garant ein Kinderspiel, denn das abbrennen des Teiges im Topf entfällt. 



Einfach den Tüteninhalt mit Milch, Speiseöl und zwei Eiern ohne Erhitzen verrühren. Das kann sogar meine 4-jährige Tochter. 


Der so entstandene Teig kann sofort weiterverarbeitet werden. Ausserdem ist er sehr vielfältig.  Da er geschmacksneutral ist, kann man süße, aber auch herzhafte Speißen zubereiten, genauso wie Torten.


 
Dies hier war unser erstes Backwerk: Windbeutel, gefüllt mit einer Schwarzwälder Kirsch- Creme auf Brombeeren. Sehr lecker! 





Gefolgt sind viele verschiedene andere Variationen, aber meine Neueste, für die morgige Silvesterfeier, die muss ich euch einfach vorstellen:



Partyhappen 
 und gemacht hab ich sie so:

Brandteig nach Anweisung zubereiten.
Aus der Masse kleine flache Kleckse auf dem Backblech verteilen, ich habe 9 gemacht. Diese nach Backanweisung backen, auskühlen und mittig aufschneiden.

Für den Belag:
200g Kochschinken in Würfel schneiden,
200g geriebenen Gouda hinzufügen,
1/2 säuerlichen Apfel an die Masse reiben,
1 Becher Creme Fraiche hinzugeben,
alles gut vermengen und mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer würzen.



Die Masse auf den ausgekühlten Hälften verteilen und kurz bei 180°C im Backofenüberbacken.


Die entstandene Masse kann man gut ein, zwei Tage im Kühlschrank aufheben. Ich habe sie für morgen vorbereitet, aber um zu prüfen, ob es auch tatsächlich schmeckt, habe ich ein Häppchen fertig gemacht und Leute ich sag euch, ich habe sehr bedauert, dass ich nur einen fertig gemacht habe.


 







Ein Beutel Brandteig-Garant enthält 65 g Brantteigmischung. 

Die nach Packungsanweisung entstandene Masse reicht für 8 Windbeutel.

Im Handel habe ich ihn für 0,99 € entdeckt.
 
Nährwertinformationen:










Vielen Dank schon mal an dieser Stelle.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus, hatte leider nicht das Glück testen zu dürfen, aber ich glaub ich hol es mir doch mal im Laden und probier es aus. Brandteig mag ich nämlich total gern, ist aber immer so schwer selbst herzustellen...

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker und mir am aller wichtigsten: super einfach aus.
    Dann werde ich mich wohl auch endlich mal an Brandteig wagen.
    Mal schauen, ob ich das damit auch kann :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so himmlisch aus, da hätte ich wirklich mal gerne probiert:-) Toller Bericht.

    AntwortenLöschen