Sonntag, 11. Dezember 2011

Hohes C Apfel und Holunderbeere Probieraktion

 

Über die Fanpage von "hohes C" durften insgesamt 7.500 Tester die neue Sorte Apfel und Holunderbeere noch vor der Markteinführung im Januar 2012 zu testen und zu bewerten. 


Ich hatte Glück und bin einer unter diesen 7500 Testern. 










Mit Spannung waretete ich auf meine Probierflasche und als sie angekommen war, wurde natürlich gleich getestet. 

Sie kam mir auch super gelegen, die Erkältungswelle will hier einfach nicht abreisen, da kann eine extra Portion Vitamin C  nicht schaden.  Also: Flasche auf und ab damit ins Glas.



   
Die Farbe ist toll und der Geruch auch. Ich finde, im Geruch dominiert Holunder, was aber keinesfalls störend wirkt. 

Aber zunächst zu den Inhaltsstoffen. Diese sind:
Apfelsatz aus Apfelsaftkonzentrat (91%), Holunderenbeersaft aus Holunderbeerensaftkonzentrat (6%), Acerolasaft aus Acerolasaftkonzentrat (3%)




Was ich ganz wichtig finde, dass keine Zuckerzusätze enthalten sind. Braucht es auch nicht, denn die Mischung aus Apfel und Holunderbeere kann sich geschmacklich echt zeigen, denn das Getränk ist weder zu süß noch zu herb oder zu sauer. 



Die Kombination aus Apfel und Holunderbeere wurde meines Erachtens nach prima umgesetzt; 

Fazit: ja das schmeckt, hier droht Wiederholungsgefahr, da ich die Mischung auch vom Neuigkeitswert her super finde.
Hier noch die Nährwertangaben:





















Vielen Dank für diese Testmöglichkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen