Dienstag, 28. Februar 2012

head & shoulders anti-schuppen shampoo 2in1 classic clean mit der neuen Formel


Juchhu, nachdem meine bessere Hälfte ja erst vor einiger Zeit das head & shoulder classic clean Shmapoo von Proctor & Gamble testen durfte, darf ich nun ich über die Testladies das Head & shoulders Anti-Schuppen Shampoo 2in1 Classic Clean testen. Ein Shampoo kombiniert mit einer Pflegespülung, dass  finde ich immer toll. Denn das spart ja einen Waschgang und somit mir auch Zeit und davon habe ich ja eh viel zu wenig. 

Ich habe ja dunkle Haare und bekanntlich sieht man da kleine weiße Punkte besonders gut. Da ich aber überhaupt keine Lust darauf habe, durch Schuppen aufzufallen, freue ich mich um so mehr, dass ich an diesem Test teilnehmen darf. 

Und so sieht es aus:





Das Design find ich nicht mal übel. Ich finde den Aufdruck sehr frisch und ansprechend gestaltet.


Außerdem hat es jetzt eine neue verbesserte Formel, eine Hydra Zinc Formel, welche Ursachen von Schuppen effektiv aber der 1. Haarwäsche bekämpft und somit trockener, juckender und gespannter Kopfhaut entgegenwirkt.

Dank milder PH-Formel ist es für die tägliche Haarwäsche geeignet.






Doch bevor es ans Testen des Shampoos ging, wurde erst einmal einen Schuppentest auf meiner Kopfhaut durchführen. Den bzw. die entsprechenden Teststreifen wurden mir mit der Testflasche zugeschickt. Ein Teststreifen ist für den Vorhertest und ein Teststreifen für den Nachhertest nach 14tägiger Anwendung. Eine einfache, aber effektive Möglichkeit, den Unterschied vor und nach der Anwendung zu erkennen. Die Anwendung des Teststreifens war auch gar nicht schwer. 

Allerdings sollte man den Test ca. 4 Stunden nach dem Waschen der Haare im unbehandelten Haar durchführen. Hierzu entfernt man die transparente Folie vom Teststreifen, zieht einen Scheitel, damit die Kopfhaut sichtbar wird, drückt die schwarze Fläche des Streifens gleichmäßig auf die Kopfhaut, entfernt den Teststreifen und untersucht die schwarze Fläche auf Schuppen.


Und so sieht das Ergebnis vom Vorhertest aus.




Und dann ging es los mit dem Test. 

Erst einmal habe ich die Flasche unter die Lupe genommen. Nach wie vor ist es eine praktische Flasche, die auf dem Kopf stehen kann. Das finde ich immer gut, denn so kann alles restlos in der Flasche zusammen laufen. Außerdem hat sie einen praktischen Klickverschluss, so muss man nicht noch irgendwelche Deckel auf- oder zuschrauben. 

Dann habe ich am Flascheninhalt geschnuppert und muss sagen, dass es sehr angenehm duftet. Auch die Konsistenz des Shampoos ist toll. 

Es hat sich ganz gut ins Haar einmassieren lassen, aber nach dem Waschen ging erst einmal gar nichts mehr! Ich habe mein Haar einfach nicht durchgekämmt bekommen und das trotz der Kombination von Shampoo und Pflegespülung. Bei den nächsten Haarwäschen habe ich dann wieder meine übliche Pflegespülung im Nachgang verwendet und alles war wieder in bester Ordnung. 

Ansonsten sind keine weiteren Probleme aufgetreten. Meine Kopfhaut hat weder gejuckt, noch anderweitig empfindlich reagiert. 


Was mir auch noch aufgefallen ist, ist das es sehr in den Augen brennt! Das ist wirklich sehr unangenehm. 


Und wie sieht es nach 14 Tagen mit der Kopfhaut und den Schuppen aus??? Hier kommt der Teststreifen: 





Wie ihr sehen könnt sind immer noch Schuppen vorhanden, es wäre ja auch zu schön, wenn es tatsächlich funktionieren würde. 








Und das sind die Inhaltsstoffe:
Aqua, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Laureth Sulfate, Glycol Distearate, Zinc Carbonate, Sodium Chloride, Sodium Xylenesulfonate, Dimethicone, Zinc Pyrithione, Cocamidoprophyl Betaine, Parfum, Sodium Benzoate, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Hydrochloric Acid, Hexyl Cinnamal, Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Magnesium Carbonate Hydroxide, Ammonium Laureth Sulfate, Magnesium Nitrate, Sodium Polynaphthalenesulfonate, Methylchloroisothiazolinone, Magnesium Chloride, Cl 42090, Citric Acid, Methylisothiazolinone, Tetrasodium EDTA, DMDM Hydantoin, CI 17200

Bei rossmann.de kosten 300 ml 3,85 € 





Vielen Dank für diese Testmöglichkeit 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen