Freitag, 11. Mai 2012

Jack Wolfskin Kinderrucksack Little Joe - Auf der Suche nach der richtigen Tasche

Bald ist es soweit, mein Kleiner wechselt im Kindergarten von der kleinen Gruppe in die Mittelgruppe. Die Große ist schon in der großen Gruppe und zählt bald als ein Schulkind. Du lieber Himmel, wie doch die Zeit vergeht, eben kaufte ich noch Windeln und nun muss ich mir Gedanken machen über die Schulanfangsfeier, die Zuckertüte und natürlich müssen wir uns auch auf die Suche nach dem richtigen Schulranzen begeben.

Und weil man mit der Suche nach dem richtigen Ranzen nie früh genug beginnen kann, habe ich mich schon mal ein wenig mit dieser Thematik befasst. Wir Frauen kennen das ja von unseren Handtaschen, die müssen ja auch perfekt zu uns passen, also soll meine Tochter auch den perfekten Schulranzen für sich bekommen. Nun soll dieser Ranzen ja aber nicht nur ihr gefallen, sondern auch noch mir und meinem Partner und noch  praktisch, sicher, kinder- und rückenfreundlich sein. Bin ich froh, dass man sich heutzutage genügend im Internet belesen kann und ganz bequem in Shops einkaufen kann.

Auf der Suche nach dem Richtigen kann Schulranzen.com  helfen. Dort wird einem nicht nur ein breites Sortiment an Taschen, Rucksäcken und Ranzen angeboten (ich glaube es gibt keine Marke die nicht dort vertreten ist), sondern auch noch die Schulranzen-Beraterseite, mit prima Erläuterungen und Aufführung von Vor- und Nachteilen zu diversen Produkten. Auch werden hier Empfehlungen ausgesprochen und Tipps und Tricks zum sparen gegeben, wie beispielsweise der Kauf eines Auslaufmodells, denn da kann man bis zu 30 % einsparen. 

Nun brauchte ich aber erst einmal einen ordentlichen Rucksack für den Kleinen, denn er ist ja dann schon groß genug, um seinen Rucksack selbst zu tragen. Die Lösung fand ich in diesem tollen Rucksack, dem Jack Wolfskin Kinderrucksack Little Joe in der Farbe Tango Red, der bereits für Kinder ab 3 Jahre geeignet ist:

video







Von dem Design und der aufgedruckten Tatze war nicht nur er begeistert sondern auch seine große Schwester, die gleich mit ihm aushandelte, dass sie sich den Rucksack borgen darf, wenn sie Wandertag hat oder einen Ausflug mit dem Kindergarten unternimmt, am besten wäre aber, wenn er ihr den Rucksack gleich ganz geben könnte. Das große Hauptfach sei genau richtig für ihren ganzen Mädchenkram und in die praktischen Seitentaschen aus Netzstoff mit Gummiband kann sie prima ihre Trinkflaschen hinein stellen, eine für Vormittags und eine für Nachmittags.










Das gefiel Sohnemann gar nicht und sagte unmissverständlich, mit dem Fuß aufstapfend: Meeeeinnnnnnnnnnnnnneeee! Und zog damit von dannen.




Ja, nun habe ich den Salat und muss als Streitschlichterin eingreifen und eine Lösung finden. Diese lag darin, dass wir den Rucksack erst einmal Probe trugen. Auf dem Hinweg der Kleine und auf dem Rückweg die Große. 






















Also ging es raus damit an die frische Luft. 










Der Rucksack ist aber auch sehr praktisch für die Kleinen. Das Hauptfach lässt sich mittels Reißverschluss nach oben hin öffnen. An den Reißverschlüssen sind nochmal extra Bänder befestigt, damit auch kleine Finger prima daran ziehen können, um den Reißverschluss leicht öffnen zu können.

Die verbreiteten Träger sind schön gepolstert und natürlich von der Länge her einstellbar. Für noch mehr Tragekompfort sorgt der Brustgurt, der das Rutschen der Träger verhindert.

Die Tasche hat eine Größe von 30 x 34 x 14 cm und hat ein Gewicht von 300 g. Dabei fasst sie ein Volumen von 11 l. Der Rucksack kostet im Shop 29,95 €. 

Für die notwenige Sicherheit im Straßenverkehr ist die vordere kleine Utensilientasche mit einem Refklektorenband umarbeitet und an den Schulterträgern sind kleine Reflektoren angebracht, so dass man die Kinder auch im dunkeln gut sieht.

Auch der Rücken ist sehr gut gepolstert und in der kleinen vorderen Tasche befindet sich ein Namensschild sowie ein Schlüsselband, damit nichts verloren gehen kann. 


Dann durfte das Töchterlein den Rucksack tragen und wollte ihn natürlich nicht wieder her geben. Ich erklärte ihr, dass der Rucksack sehr sicher sei und schließlich müssen wir bei ihrem Bruder ganz besonders auf Sicherheit achten, denn er darf sich ja nicht verletzen, weil das sonst gefährlich für ihn wird. Das verstand sie, aber auch er, denn beim Besuch des Häschens sagte er: 


"Tasche
sicher,
Tasche
Hasi rein"


Erwähnen will ich auch noch die Tiefpreisgarantie für Letztverbraucher (also nicht für gewerbliche Wiederverkäufer) bei allen Markenartikeln, die Schulranzen.com bietet. Da wird einem nämlich die Differenz zwischen dem gezahlten Preis und dem nachgewiesenen günstigeren Preis erstattet, wenn man innerhalb von 7 Tagen nach Zustandekommen eines Vertrages nachweisen kann, dass man den gekauften Markenartikel bei einem anderen von den jeweiligen Herstellerfirmen autorisierten Fachhänder in Deutschland bei gleicher Leistung und gleicher Zahlungsmethode günstiger kaufen kann.


Bei Zahlung gegen Vorkasse werden sogar automatisch 3% vom Gesamtwarenpreis abgezogen und ab einem Warenkorbwert von 49,00 € wird die Bestellung sogar versandkostenfrei innerhalb Deutschlands und Österreich geliefert (Ausnahme: Nachnahmelieferungen).




Vielen Dank für diese Testmöglichkeit. 


Kommentare:

  1. Och ist der kleine Süß...:) Ganz liebe Grüße und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer jetzt? Der kleine Rucksack oder der kleine junge Herr? ;)

      Löschen
  2. Kommt mir sehr bekannt vor... meine Enkeltochter bekam auch einen kleinen Rucksack und möchte ihn gar nicht mehr hergeben. Sogar befüllen möchte sie selber, denn dazu müßte man ihn ja sonst der Oma geben.
    Toller Bericht, werde jetzt öfters bei Dir mitlesen.
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hilfreich! Danke! Das Video ist super! Hatte nach ordentlichen bildern gesucht, weil wir den für unseren Sohnals Kindergartenrucksack nehmen wollen! :-)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caroline, für den Kindergarten ist dieser Rucksack absolut perfekt geeignet. Er ist robust und die Kinder bekommen die Verschlüsse sehr gut geöffnet. Das Tragegefühl ist super und was ich erst viel später gemerkt habe, ist die kleine am Verschluss integrierte Pfeife. Gerät das Kind -wovon man natürlich nicht ausgehen will-, was aber dennoch passieren kann, in Not, kann es so auf sich aufmerksam machen.

      Freut mich, dass mein Bericht helfen konnte.

      LG Romy

      Löschen