Sonntag, 29. Juli 2012

Feierst du schon - oder spülst du noch? Das neue Fairy Ultra Konzentrat


Wer kennt ihn nicht, den Werbeslogan mit Villarriba und Villabajo!?

Jetzt ist das Fairy zurück und zwar als neues Ultra Konzentrat. Ich habe mich für die schöne Seite des Lebens entschieden, nämlich dem Spaß und nicht der Arbeit. Dank for me durfte ich das neue Fairy Ultra Konzentrat kennen lernen und mich von seiner Fettlösekraft -auch bei kalten Wassertemperaturen- überzeugen. Dabei hat das Fairy nicht nur das Fett von meinem dreckigem Geschirr verdrängt, sondern auch mein bisheriges Geschirrspülmittel. Und nicht nur mein bis dahin zuverlässiger Partner in Sachen Geschirr spülen wurde verdrängt, sondern auch das vieler Mittester, denn zum Mittesten erhielten viele die Möglichkeit, da im Startpaket insgesamt 10 Flaschen, wohlgemerkt in Originalgröße (450 ml), zum Verteilen an Freunde und Bekannte beinhaltet waren. Die 11. Flasche, die war für mich ganz alleine bestimmt. Außerdem waren ein Projekthandbuch mit vielen Informationen und Hintergrundwissen sowie Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Beannten und Kollegen und Rezeptkarten beinhaltet.


Und das sind die Meinungen einiger Mittester:

Kathrin sagt: 
"Ich habe heute schon fleißig geputzt und mein Herd war mal wieder dran, weil mir was beim Backen übers Blech gelaufen ist und sich unten auf den Herdboden einbrannte. Nun kam heute das erste mal das Fairy zum Einsatz. Ich hab jetzt kein super heißes Wasser genommen, sondern nur lauwarmes. Normalerweise muss ich meinen Herd meist vorher mit Ofenreiniger einsprühen und es einwirken lassen um so starke Verkrustungen wegzubekommen. Dieses mal hab ich es bewusst weggelassen und hab nur mit Wasser und Fairy gearbeitet und muss sagen, ich bin begeistert. Ich hab Fairy Ultra noch nie benutzt, auch den Vorgänger nicht. Ich hab erst einmal ein paar Spritzer auf meinen Reinigungsschwamm gegeben und hab über die Verkrustungen geschrubbt und was soll ich sagen, das ging ohne große Schwierigkeiten weg. Alles lies sich viel schneller und leichter entfernen. Genauso mein Backblech ist sauberer als je zuvor."

Kerstin sagt: 
"Das Zeug ist echt klasse und sogar meine total fettige Dunstabzugshaube wurde wieder blitzsauber. Bin echt begeistert."

Das Ergebnis von Julia könnt ihr sogar in ihrem Blog nachlesen: http://www.kunterbunte-testwelt.de/fairy-ultra-auch-fur-kaltes-wasser/.

Die Fakten zum Produkt:

Hersteller:
Hersteller ist Procter & Gamble

Inhalt:
Eine Flasche beinhaltet 450 ml.

Ergiebigkeit:
Auf 5 l Wasser sollte man 3 ml Fairy dosieren. Somit kann man mit einer Flasche sagenhafte 150 Spülgänge absolvieren. Aufgrund der dickflüssigen Konsistenz ist das Fairy sehr gut zu dosieren.

Was ist das Besondere?
Aus dem Spülmittel wurde ein Konzentrat gemacht. Dies geschieht, indem man den Gehalt Tensidegehalt (Reinigungssubstanzen) erhöht. Im neuen Fairy sind wirsamere Tenside mit einer besonderen Zusammensetzung verwenden, was für höchste Reinigungskraft sorgt. Da Wasser alleine Fett nicht löst, muss die chemische Eigenschaft so verändert werden, dass es dazu in der Lage ist, die Fettmoleküle an sich zu binden, von der Oberfläche abzulösen und abzutransportieren. Die im Fairy enthaltenden Tenside haben einen wasseranziehenden Kopf und ein fettanziehendes Ende. Diese Struktur ermöglicht es, den Schmutz zu lösen, einzujfangen und einzuschließen. Dabei sind alle Tenside, die verarbeitet werden, lt. Hersteller biologisch abbaubar.

Erhältlich:
Im Handel erhältlich ist das Fairy seit Juni 2012.

Variationen:
Das Fairy ist in 3 weiteren Variationen erhältlich, nämlich: Zitrone, Granatapfel und Apfel. Granatapfel habe ich sogar schon probiert und riecht ganz super.

UVP:
Die Unverbindliche Preisempfehlung für eine 450 ml-Flasche liegt bei 1,11€ - 1,59 €.



Der Fettlöse-Kafttest zwischen dem Fairy und meinem bisherigen Geschirrspüler beweist:



Fairy kämpft am Besten!






Für mich steht fest: Das kaufe ich jetzt öfters!

Vielen Dank für diese Testmöglichkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen