Donnerstag, 12. Juli 2012

Spiele-Blogparade, Aufgabe Nr. 5





In Runde Nr. 5 der Spiele-Blogparade von vroe wird uns Paradeteilnehmern einiges abverlangt! War ich in der letzten Runde noch ganz sicher, nie ein Rätsel zu erstellen, hat Vroe nun alle Vorsätze über Bord geworfen, denn in dieser Runde geht es darum, kreativ zu sein, was mir eigentlich liegt, aber nun geht es um ein Spiel oder Rätsel.

Oh weih, schon beim Lesen der Aufgabe wusste ich, dass wird eines meiner schwersten Berichte werden und er würde garantiert nur kurz vor knapp online gehen.

Dabei war mir gar nicht bewusst, dass ich diese Aufgabe bereits mit Hilfe meines Vaters gelöst habe und um es vorweg zu nehmen, nein es ist kein Rätsel!

Wir haben ein Spiel gebaut, ein Holzspielzeug für Kinder.

Es war so, dass mich mein Papa anlässlich des bevorstehenden Geburtstages vom Sohnemann fragte, was er gebrauchen könne und was er bau
en könne. Ein originelles Geschenk musste her. Kataloge brachten dann die richtige Idee und heraus kam dieser Kasten:







Oben befinden sich 2 unterschiedlich große Löcher. Nun gilt es, die richtige Kugel für das richtige Loch zu finden, legt sie auf und klopft sie mit dem Hammer in das Loch. Im inneren des Kastens befindet sich eine schiefe Ebene auf der die Kugeln immer nach unten zum Auslaufloch finden. Der erhöhte Rand um das Auslaufloch verhindert das wegrollen der Kugel. So kann man diese schnell greifen und erneut oben auflegen. Das ganze sieht dann so aus: 

video



Na, wie findet ihr das? Ich finde das super und freue mich wieder einmal mehr, so einen kreativen Papa zu haben.

Mein kleiner großer Windelpupsi war übrigens auch ganz begeistert von seinem neuen Spielzeug, zumal es ja auch noch schön laut macht, wenn man darauf klopft.

Und nun war es so leicht, diesen Bericht zu schreiben!

Kommentare:

  1. Hy, das ist ja mal ein Super Blog. Und die Idee ein eigenes Spielzeug für die Kinder zu bauen, finde ich supper, da sie so mal was neues zum Spielen gefunden haben. Und schließlich ist das selbstgebaute Spielzeug ja ein voller Erfolg mit hohem Spaßfaktor.

    AntwortenLöschen
  2. Ha! Das ist toll! Wirklich eine super Idee :-)

    AntwortenLöschen
  3. Boah...auf so etwas wäre ich garnicht kommen, schöne Idee, total kreativ

    AntwortenLöschen
  4. Wow, eine tolle Idee, ein Feinmotorikspiel :=)

    AntwortenLöschen