Freitag, 31. August 2012

Putz den Zahn - Bloggeraktion




Heute kam ein tolles Paket bei uns zu Hause an. Endlich ist meine Tochter, genannt Krümelchen, Besitzerin einer elektrischen Zahnbürste. Darauf hat sie schon soooooooooooooo lange gewartet, laut ihrem Zeitgefühl schon seit etwa übervorgestern, denn ihr kleiner Bruder, Lord Keks, ist schon seit seinem 2. Geburtstag elektrisch am Zahn unterwegs -zumindest putzt er vor und die Mama, genannt Sauberbiene, dann noch einmal gründlich hinterher.




Für Lord Keks ist das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste sinnvoller, da die Verletzungsgefahr im Mundraum geringer ist als mit einer Handzahnbürste, denn selbst Zahnfleischbluten kann bei ihm gefährlich werden. Krümelchen jedenfalls ließ sich gleich die elektrische Zahnbürste von der Sauberbiene startklar machen und legte direkt los. Ich glaube sie putzt jetzt schon gefühlte 2 Stunden ihre Zähne. Wenn das anhält, dann sind übermorgen ihre Zähne weggeschrubbt. 


Die Sauberbiene sowie der dazugehörige Papa, putzen mit einer herkömmlichen Handzahnbürste - aber wenn die Sauberbiene könnte, würde sie eine tolle Ultraschallbürste verwenden. Die steht jedenfalls für Weihnachten schon mal auf der Wunschliste und der Weihnachtsmann hat die Sauberbiene bisher noch nie enttäuscht! Dabei wurde die Sauberbiene nicht nur einmal gefragt, warum es eine Ultraschallbürste sein soll, schließlich hat sie schon schöne weiße Zähne, aber dafür tut sie ja auch einiges. Jährlich eine professionelle Zahnreinigung, regelmäßige Kontrollen, ordentliches und gründliches Putzen - ja die Beißcherchen wollen gepflegt werden! Bis es aber soweit ist verwendet die Sauberbiene eine Handzahnbürste mit auswechselbarem Bürstenaufsatz, das ist nämlich sehr umweltfreundlich. Der Papi hingegen verwendet eine ganz weiche Zahnbürste, weil er so empfindlich ist oder vielmehr seine Zähne.  

Damit Krümelchen und Lord Keks das Putzen auch durchhalten, werden sie von unserem neuesten Zahn-Putzbecher animiert. Den bekam Lord Keks übrigens auch zum Geburtstag geschenkt. Schaut euch den mal an, das Animationsprogramm ist mal echt nicht schlecht:




Obwohl wir es könnten, denn natürlich ist der Zahn-Putzbecher wasserfest, füllen wir ihn aber nicht mit Wasser. Bei 2 Kindern sorgt ein Becher nämlich nur für Streit und um diesem aus dem Weg zu gehen schaltet immer die Sauberbiene ihn an und dann wird munter und hüftschwingend drauf losgeputzt und zwar so lange, wie es der Zahn-Putzbecher sagt, denn sein Animationsprogramm dauert ganze 3 Minuten. Davon singt er aber nur 30 Sekunden und den Rest der Zeit erfreut er durch sein wechselndes Farblicht. 

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Bloggeraktion der Testmama teil und sichere mir eine Gewinnchance auf einen von drei Amazongutscheinen im Wert von 50 € oder 25 €. Willst auch du mitmachen, dann informiere dich hier: http://www.fraumama.de/bissige-bloggeraktion-mit-tollen-gewinnen/ über die Regeln. 

Kommentare:

  1. Ach Gott, das Ding ist ja lustig (nervt es nicht irgendwann? :D). Unsere putzen auch am liebsten elektrisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es nervt uns nicht. Es singt ja nur 30 Sekunden und der Rest ist Farbwechsellicht. Wir lieben diesen Zahnputzbecher. LG Romy

      Löschen
  2. Haaa, den hab ich meiner Enkeltochter auch besorgt, sie liebt ihn!!! Und das Putzen geht wie von selbst *gg
    LG

    AntwortenLöschen