Montag, 17. September 2012

Spiele - Blogparade, letzte Aufgabe (Nr. 10 und 11)


Nun ist es soweit, ich bearbeite die letzte Aufgabe der Spiele-Blogparade von Vroe. Wie schnell die Zeit wieder verflogen ist, dabei hat mir diese Parade so viel Spaß bereitet.

Diese letzte Aufgabe besteht aus 2 Teilaufgaben. In der ersten Aufgabe soll von den Teilnehmern ein perfektes Spieleabend-ABC erstellt werden. Na, das sollte doch zu schaffen sein oder? Deshalb lege ich gleich los.


Hier kommt mein perfektes Spiele-Abend-ABC: 

A wie ausreichend Schlaf:
Für einen perfekten Spiele-Abend sollte man auf jeden Fall ordentlich ausgeschlafen haben, sonst fallen einem schnell die Augen zu oder man wird zur Spaßbremse.

B wie Blähungen:
Diese sollte man auf einem perfekten Spiele-Abend absolut nicht haben, denn Spaß-, Lach- und Krampfanfälle sind vorprogrammiert und Blähungen kämen überhaupt nicht gut!

C wie Casino:
Oh ja, auch in einem Casino kann man einen tollen Spiele-Abend verbringen. Mein ehemaliger Arbeitgeber hatte uns mal in eines entführt und es war eine tolle Erfahrung. Die Eintrittskarte ins Casino habe ich
vorsorglich einmal aufbewahrt.

D wie Dessert:
kleine Leckereien für Zwischendurch gehören auf jeden Fall dazu. Wie wäre es mit einer Mousse au Chocolat oder einem Tiramisu überhaupt gehört...

E wie Essen...
zu einem perfekten Spiele-Abend dazu. Es muss kein 5 Gang-Menü sein, eine einfache Pizza tut es sicherlich auch, denn schließlich liegt das Augenmerk ja auf dem Spiele-Abend und nicht in der Küche.

F wie Freunde und Familie:
Kein perfekter Spiele-Abend ohne Freunde und/oder Familie, denn alleine spielt es sich bekanntlich schlecht.

G wie Getränke:
Genauso wie Essen, gehören natürlich auch Getränke (ob nun solche oder solche) zu einem perfekten Spiele-Abend dazu.


H wie Husen:
Unter Husten sollte man bei einem perfekten Spiele-Abend nicht leiden.

I wie Ideenreichtum...
kann man bei dem Spiel Activity beweisen. Ein Gesellschaftsspiel bei dem man auf dem Spielfeld voran kommt, in dem man Begriffe errät, die umschrieben werden. Es gibt es in unzähligen Varianten, z. B. für Kinder, als Turbo-Version, als Sonderedition... Sorgt auf jeden Fall für gute Laune und Stimmung!

J wie Jacken:
Die werden nach einem Spiele-Abend gerne einmal beim Gastgeber vergessen. Der perfekte Gastgeber erkundigt sich vor Verlassen der Räumlichkeiten seiner Gäste aber nochmals, ob sie alles beisammen haben.

K wie: Kartenspiele:
Auch diese dürfen an einem perfekten Spiele-Abenden nicht fehlen für Skat oder ähnliches.

L wie Listen:
Ob High Score, Rang- oder Punkteliste, das Ziel ist doch immer das Gleiche: Man will ganz vorne dran stehen und natürlich der Gewinner sein.






M wie Mitbringsel:
Ich liebe es, wenn mich meine Gäste mit kleinen Überraschungen begeistern, deshalb nehme auch ich immer etwas für den Gastgeber mit.







N wie Nachwehen:
Mit Nachwehen sollte man am Tag nach einem perfekten Spiele-Abend rechnen (zumindest, wenn es einer für Erwachsene war, da kann einem schon mal der Schädel brummen).

O wie Optimismus:
Motorische Verlierer sollten stets optimistisch denken und weiterhin brav den Einladungen zu Spiele-Abenden folgen. Vielleicht folgt ja auf die zurückliegenden Tiefs ein Hoch und man steigt auf in die Gewinnerliga.

P wie Popcorn
Popcorn sollte man unbedingt zum knabbern bereit stellen und davon bitte nicht zu wenig!

Q wie Quarzer:
Ich respektiere ja alles, auch das Rauchen. Dennoch, auch an einem perfekten Spiele-Abend müssen Raucher bei mir zu Hause draußen quarzen.


R wie Rappel Zappel:
Ein tolles Geschicklichkeitsspiel für Kinder.

S wie: Schlechte Laune oder Spaß. Die schlechte Laune darf an einem perfekten Spieleabend gerne zu hause bleiben, denn der Faktor Spaß sollte auf einem perfekten Spiele-Abend absolut überwiegen.


T wie Themenpartys:
Ja, auch eine Themen- bzw. Mottopartys eignen sich für einen perfekten Spiele-Abend. Wie wäre es mit einer Ostalgie-Party, mit Pionierhalstuch, Club-Cola, Grüner Wiese, Bowle, Kartoffelsalat und Wiener und dem Spiel: Aufzuholen oder überzuholen?




U wie Unpünktlichkeit:
Einladungen zu einem Spiele-Abend sollten unbedingt pünktlich gefolgt werden, denn kommt man zuspät und die Startreihenfolgen stehen bereits fest kann man gleich wieder nach Hause gehen.





V wie Verärgert:
Verärgen sollte man sich auf einem Spiele-Abend absolut nicht lassen. Es gibt schlimmeres, wie ein paar verlorene Spiele, gezinkte Karten, Würfel oder oder andere Schummeleien.






W wie Wii:
Auch mit Konsolen wie der Wii kann man einen tollen Spieleabend organisieren, verbringen und erleben. Ob Vii Sports, Singstar oder Party, sollte man unbedingt einmal ausprobieren.


X wie X-box:
Auch eine tolle Konsole mit der man sicherlich schöne Sachen machen kann. Obwohl des die X-box schon seit 2002 auf dem europäischen Markt gibt, habe ich bisher noch keine persönlich kennen gelernt.

Y wie Yatzy:
Spielen wir sehr gerne, wenn wir mit der Familie zusammen sitzen. Sicher kennt Ihr es auch, das Spiel mit den Würfeln sicherlich, wo man Straßen, Paare oder ein Foul House bildet.

Z wie Zocken:
Auf einem perfekten Spiele-Abend sollte unbedingt gezockt werden. Nicht ums Geld, aber vielleicht um den nächsten Abwasch.




Im 2. Teil dieser Aufgabe geht es darum, ein (mein) persönliches Resümee für diese Parade zu ziehen, was ich nun auch mache.

Während dieser Parade hat sich absolut bestätigt, dass ich einem animierten Spiel ein reelles Spiel mit echten Würfeln und Spielfiguren vorziehe, was aber sicher auch daran liegt, dass ich eh schon den ganzen Tag damit verbringe, in den Rechner zu schauen.

Spielen ist eine tolle Sache. Es regt die Phantasie an, vermittelt Wissen auf eine leichte Art und Weise. Ob Motorik oder Konzentration, irgend etwas wird immer gefördert oder man wird gefordert, manchmal ist man auch überfordert, dennoch sollte man sich immer Zeit für ein Spielchen nehmen, vor allem wenn es um Kinder geht.

Und all diejenigen, die für Spiele keine Zeit haben, sollten sich einen Terminplaner zulegen um sich besser zu organisieren und wieder Zeit für die einfachen Dinge im Leben zu haben.




Kommentare:

  1. Liebe Romy, auch bei Dir schaue ich noch schnell vorbei, bevor ich schlafen gehe. Herzlichen Dank für Deine immer reichlich bebilderte Teilnahme an der Spiele-Blogparade. Mich wundert es, dass Du hier von keinem einen Kommentar bekommen hast. Hier wähle ich das "M" - tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Grüße Vroe, es war eine schöne Parade. Punkt "M" ist wirklich schön und selbst freue ich mich auch immer, wenn mir jemand eine Kleinigkeit mitbringt. Manchmal herrscht halt eine Kommentierflaute ;)

      Löschen