Freitag, 30. November 2012

spielen mit iTakes - der iTakes Digi Doodler




Nachdem ich nun schon hier und hier über iTakes ein wenig berichtet habe, geht es nun weiter. Es folgt der Bericht über den Digi Doodler von iTakes. 

Zum Zubehör des Digi Doodlers gehören:
1 iPadStift und 1Magnetstift für Magnettafel (befestigt am Digi Doodler mittels Schnurr).

Die Altersempfehlung liegt bei ab 3 Jahren. 

Da das iPad direkt am Digi Doodler eingelegt wird, benötigt man hier keine Halterung. 

Kombinierbar ist der Digi Doodler nur mit dem iPad (iPad 1, 2 oder new iPad). In der Single-Variante ist er wie eine Magnettafel bespielbar, die seitlich befindlichen Formentasten sind dabei nicht nutzbar.

Nicht im Zubehör enthalten ist natürlich das iPad sowie die drei R6 1,5V-Batterien. Zum Öffnen des Batteriefaches wird ein Kreuzschlitzschraubendreher benötigt. Sind die Batterien eingesetzt, leuchten, sofern man darauf drückt, die seitlich befindlichen Formentasten. 

Auf die Magnettafel als Solo-Nutzung möchte ich jetzt gar nicht weiter eingehen, denn wie eine Magnettafel funktioniert weiß jedes Kind. Man malt mittels Magnetstift auf einer entsprechenden Tafel, hier mit schwarzer Schrift auf grauem Hintergrund. Man hätte vielleicht noch einen bunten Hintergrund wählen können, dann wäre auch das Gemalte noch ein wenig bunt dargestellt und schöner gewesen und man würde sich von üblichen Produkten noch ein wenig abheben. Unterhalb der Magnettafel befindet sich ein Schieber, mittels welchem man das Gemalte schnell wieder entfernen kann.

In Kombination mit einem iPad wird aus der einfachen Maltafel ein interaktives Zeichenpad. Man kann verschiedene Mal- oder Spielspiele spielen.

Für die Benutzung mittels iPad gibt es einen separaten iPad-Stift. Hier muss man besonders auf die empfindliche Spitze aufpassen. Das iPad reagiert sehr gut auf den Stift. Auf Betätigung eines Knopfes am Digi Doodler wird dieser von seiner Arretierung gelöst und springt einem direkt entgegen.



Ich habe aber festgestellt, dass der Stift seine Sprungkraft verliert, je öfters man ihn aus der Arretierung löst. Vorsicht ist also nur die ersten paar Male geboten ;)   


Mittels des ergonomischen Griffs lässt sich die Magnettafel sehr gut tragen. Der genoppte Griff bietet viel Halt. Man sollte aber dennoch nicht mit dem Digi Doodler spazieren gehen, sofern das Gerät eingesetzt ist. 





Das Einsetzen des iPads funktioniert ganz mühelos. Zunächst schaltet man das iPad ein und stellt die Lautstärke ein. 

Sollte die iTikes Doodler App noch nicht auf dem iPad installiert sein, gehst du wie folgt vor: 

Suche dir im App-Store die iTikes-Doodler-App und drücke auf installieren. Falls erforderlich, Kennwort für die Apple ID eingeben. 

Dann löst man die Arretierung beim Doodler auf der Rückseite, dreht die Magnettafel um und setzt nun das iPad ein. 




Sollte sich das iPad zwischenzeitlich im Schlafmodus befinden, so musst du es wieder aufwecken. Berühre dann das Symbol für die zuvor herunter geladene iTikes Doodler-App, um starten zu können. Schalte auch den Digi Doodler am Ein-/Ausknopf ein. Mit dem silbernen Drehrad um den Ein-/Ausschaltknopf kannst du einstellen, ob du keinen Ton, leise Hintergrundgeräusche oder laute Hintergrundgeräusche hören möchtest. 

Nun stehen einem viele Möglichkeiten offen. Man kann Malen (insbesondere neu malen und ausmalen) oder Spiele spielen (Fangen, Memory). Es gibt auch Funktionen zum Erlernen von Buchstaben und Zahlen. Umrahmt wird alles durch tolle Geräuscheffekte und Jazzmusik.  

Hinter der Funktion "Neu malen" verbirgt sich ein weißes Blatt, welche beliebig gestaltet werden kann. Zum Bemalen nutzt man die Malutensilien oder die Formenstempel die am Digi Doodler seitlich angebracht sind. Mit der Löschkurbel kannst du alles wieder löschen. Dabei ertönt ein lustiges Geräusch. Die Löschkurbel wird von den Kindern sehr gerne genutzt. 

Wähle zwischen 6 verschiedenen Malutensilien (Buntstift, Bleistift, Marker, Kugelschreiber, Kreide und Spritzpistole) aus und male dann mittels Finger oder iPad-Stift auf der iPad-Maltafel. Du kannst zwischen 18 verschiedenen Farbtönen (und noch viel mehr, sofern man die Pfeiltaste drückt) wählen. Hast du dich einmal vermalt, kannst du mit der Pfeil-zurück-Taste Vermaltes schnell wieder löschen. Zuviel Gelöschtes kannst du wieder herstellen in dem du die Pfeil-nach-vorne-Taste wählst. Man kann sogar zwischen dünneren, dickeren oder mittleren Strichbreiten wählen. Das Kunstwerk kann mit 24 verschiedenen Rahmen oder 52 unterschiedlichen Stickern verschönert werden. Man kann sogar Farben mischen. 

Etwas ungünstig ist, dass man die Rahmen x-beliebig ändern kann, die Sticker jedoch nicht, sobald sie einmal bestätigt sind.  

Leider kann man auch den Hintergrund nicht ändern. Das kennen wir von einem anderen Malprogramm, da ist es möglich. 

Sehr gut finde ich aber, dass man die gemalten Kunstwerke speichern kann, dass Speichern sollte aber ein Erwachsener übernehmen. 

Bei der Ausmalfunktion hat man 18 verschiedene verspielte Ausmalbilder zur Auswahl, die ebenfalls noch mit Rahmen etc. verschönert werden können. Hier gibt es auch die Möglichkeit, den Regenbogen-Pinsel zu verwenden. Er setzt automatisch die richtige Farbe an der richtigen Stelle im Ausmalbild.


Bei den Spielen hat man die Möglichkeit zwischen "Fangen" und "Memory" in verschiedenen Schwierigkeitsstufen (10 Karten, 16 Karten und 20 Karten).  

"Fangen" eignet sich eher für größere Kinder. Denn dabei spielt man einem Hund den Ball zu und man muss aufpassen dass einem die Tinte nicht ausgeht. Dabei begrenzt man den Lauf der Linien, damit der Ball beim Hund landet. Das ist noch ein wenig schwer für meine Beiden. 

Bei "Memory" ertönen wieder ständige Aufforderungen sofern man eine kurze Pause macht. "Berühre eine Karte um Sie umzudrehen...". Manchmal ist weniger eben mehr und ich hoffe, dass die vielen Ansagen mit einem Update doch noch reduziert werden und die Spielfunktion noch um einiges erweitert werden. 


Gerade wenn wir unterwegs sind, kommt der Digi Doodler meist mit, denn das iPad haben wir auch immer mit, und dann können sich die Kinder auch mal so beschäftigen. Der Kleine bekommt dann aber die Magnettafel und die Große das iPad, denn man kann die App auch ohne Digi Doodler bespielen. Man hat dann halt nur nicht die Formentasten, die Kurbel und die Möglichkeit der Hintergrundmusik. 


Der iTakes Digi Doodler kostet bei Amazon derzeit 54,99 € und auch wenn ich den Digi Doodler sehr schön und interessant für Kinder finde, auch mit Lerneffekt, stelle ich mir dennoch die Frage, ob das sein muss, da man wie gesagt, die App auch so nutzen kann. Dass muss dann wohl doch jeder für sich selbst entscheiden. 





Spielen mit iTakes - das iTakes Keyboard


Nachdem wir nun die ersten Wochen mit iTikes von Zapf Creation und damit dem Doodler, der Map und dem Keyboard durchleben konnten (ich hatte ja hier schon einmal berichet) möchte ich euch nun meine Eindrücke mitteilen.


Verpackung: 
Die Produkte kamen hier sehr gut verpackt an. Ich war ja froh, dass sie mittels Kabelbinder in der Umverpackung gesichert waren, denn schon oft habe ich erlebt, dass das Spielzeug mittels Schrauben gesichert wird und dann muss ich immer erst einen passenden Schraubenzieher suchen. Die Kabelbinder habe ich aber einfach mit einem scharfen Messer durchtrennen können.



Inbetriebnahme: 
Die Inbetriebnahme hat super geklappt. Nur sollte man Batterien im Hause haben, wenn man sich entsprechendes zulegen möchte, denn diese gehören, ebenso wie das iPhone, iPad oder iPod touch nicht zum Lieferumfang.


Während ich die Projektunterlagen und Bedienungsanleitung checkte, spielten meine Kinder schon mal munter darauf los.

Schließlich kann man jedes der 3 Geräte in seiner Grundversion auch ohne technisches Zubehör nutzen.

Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich und nachvollziehbar gestaltet.


Installation der App:Die Apps haben sich problemlos aufspielen lassen. Die Nutzung der App ist kostenfrei. Man findet sie im App-Store. Zum Installieren einfach den üblichen Anweisungen folgen, sprich Feld "installieren" drücken, auf Aufforderung das Kennwort eingeben, warten bis der Download abgeschlossen ist, fertig.

Optik und Sicherheit:Die Optik des Keyboards, der Map und des Doodlers finde ich in den Farben weiß/grün/silber sehr kindgerecht und geschlechtsneutral. Die Farben sprechen Kinder an. Was mir sehr gut gefällt, ist, dass die Tragegriffe von der Map und dem Doodler genoppt gestaltet sind. Dadurch hat man die Sachen wirklich gut im Griff.



***Das iTikes Keyboard:***


Das iTikes Keyboard ist kompatibel mit dem iPhone, dem iPad und dem iPod toch. Deshalb gehört zum Lieferumfang nicht nur das Keyboard sondern auch 2 iPad-Halterungen, 2 iPhone-Halterungen und 1 iPod touch-Halterung.
Im Lieferumfang nicht enthalten sind natürlich die i-Geräte sowie Batterien. Für das Gerät werden 3 R6 1,5V-Batterien benötigt und spätestens hier zum Öffnen das Batteriefaches ein Kreuzschlitzschraubendreher, was ich sehr unpraktisch finde, aber da die Sicherheit des Kindes vor geht, natürlich richtig. Sobald die Batterien schwächer werden beginnt ein grünes LED-Licht integriert am Ein- und Ausschaltknopf am Keyboard zu blinken, als Zeichen, dass man neue Batterien einlegen muss, eine sehr praktische Funktion. Um die Batterien nicht unnötig zu entleeren schaltet sich das Gerät bei Nichtnutzung schon nach kurzer Zeit selbstständig wieder ab.

Das Keyboard verfügt über 2 Oktaven. Die Tasten des Keyboards leuchten je nach gewählten Spielmodus auf.
Das Keyboard verfügt über eine Aufnahme, Record und Wiedergabefunktion. Eine Sprachaufnahme ist leider nicht möglich. Unseres Erachtens sind die Funktionen auch nicht ausgereift. Es spielt teilweise zwei Schritte vorher aufgenommene Lieder ab, setzt irgendwo ein und hört irgendwo wieder auf. Ich habe auch mal versucht die Dauer der Aufnahme heraus zubekommen, was aber differierte. Ich schätze sie liegt bei ca. 10 Sekunden.
Bei dem Keyboard kann man die Tonhöhen und das Tempo individuell regeln, ebenso wie die Lautstärke, eine sehr positive Erfindung, zumindest für die Ohren Erwachsener.
Ohne Erweiterung durch die App kann man damit:

  1. frei Spielen (eigene Musik durch Tastendruck), 
  2. Solo spielen (die Tasten werden gedrückt und die Melodie automatisch hinzugefügt), 
  3. den Schritt-Modus nutzen (Melodie und Begleitung spielt gleichzeitig. Hört man auf, die Tasten zu drücken, wird das Lied unterbrochen bis wieder ein Tastendruck erfolgt) oder 
  4. Nachspielen (hier werden die Tasten gedrückt, die selbstständig aufleuchten). 
Ich kann immer nicht so richtig unterscheiden, in welcher Funktion ich gerade bin, natürlich weiß ich es durch das drücken der Funktions-Tasten, aber da das Keyboard teilweise nachspielt ist es doch eher verwirrend. Meines Erachtens nach, sind diese Funktionen verbesserungswürdig. 

Im Keyboard sind 4 Lieder eingespeichert. Es handelt sich dabei um:
  • Hab ne Tante aus Marokko
  • Sechs kleine Entchen
  • Yankee Doodle
  • Polly Wolly Doodle
Durch einfachen Tastendruck (grüne runde Taste mit Note aufgedruckt) kann man sich durch die verschiedenen Lieder wählen, das funktioniert gut und die Lieder haben Wiedererkennungswert.

Kommen wir zu Nutzung mit einem i-Gerät, welches man mittels der beigefügten Halterung mit dem Keyboard kombinieren kann. 

Dazu einfach die Richtige Halterung auswählen, i-Gerät einrasten lassen, aufstecken, fertig. Diese Schritte sollte jedoch ein Erwachsener übernehmen, genauso wie natürlich das installieren der Free-App. Diese findest du im App-Store. Zum Installieren einfach den üblichen Anweisungen folgen, sprich Feld Installieren drücken, auf Aufforderung Kennwort eingeben, warten bis der Download abgeschlossen ist. Installiertes App-Symbol auf dem i-Gerät klicken sowie die Com-Air-Taste des Keyboards und los geht es mit der interaktiven Erweiterung. Nun erscheinen alle Informationen auf dem Bildschirm des i-Gerätes. 


Man kann nun zu den Grundfunktionen weitere 10 Optionen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen nutzen, insbesondere:

  • Spiele spielen (malen) 
  • Musik machen (nachspielen von 8 verschiedenen Liedern) oder 
  • Animation anschauen (Noten lernen).

Eine Kinderstimme animiert zum Mitmachen und ausprobieren und weist die Kinder an, in dem sie beispielsweise auffordert: "Berühre das Spiel, dass du gerne spielen möchtest" oder "Helfe in dem du Noten auf dem Keyboard spielst". Diese Aufforderungen sind einfach und verständlich für jedes Kind. Aber es gibt auch Aussagen, wie beispielsweise in der Malfunktion: "Du bist ein richtiger Picasso" oder "tolle abstrakte Kunst", was meines Erachtens nach schwer verständlich für Kinder ist. Bei den Belobigungen werden teilweise Slogans gebraucht wie "Cool, Irre"... Ich finde, dass Kinder umgangssprachliche Ausdrücke noch früh genug lernen und diese Slogans hier fehl am Platz sind. Eine sprachliche Förderung erfolgt ja bekanntlich auch durch hören und so fände ich es einfach besser, wenn Mehrwortsätze ertönen würden oder einfache Belobigungen ohne den Gebrauch diverser Slogans. Auch gibt es im Spielmodus "Malen" kein Ende, immer wieder werden Farbkleckse durch drücken der Tasten gespritzt und , übereinander gelagert, aber am Ende entsteht kein erkennbares Bild, weshalb dieser Spielmodus eher schnell langweilt.

Im Spielmodus "Nachspielen" wird es dann richtig schlimm für die Ohren. Da ständig irgendwelche langen Ansagen erfolgen. Ich gebe zu, ich habe mir zwar Mehrwortsätze gewünscht, aber zuviel davon ist irgendwie auch nicht gut. Das "Spielen" wird ständig durch Ansagen unterbrochen wie: "...ich spiele einige Noten vor und du spielst sie nach... Höre zu wie ich das Lied spiele... jetzt bist du an der Reihe..., probiere es noch einmal... du kannst da weiter machen, wo du aufgehört hast..." Zwischendurch noch ein Tröten, wenn man falsch lag, dann wieder Ansagen... Spielt man richtig oder gut mit, ertönt ein klatschen oder jubeln. Sobald aber nicht mehr mitgespielt wird, ertönt eine zeitlich rhythmische Aufforderung weiterzuspielen wie beispielsweise durch die Ansage: "Mache weiter Musik".... Das geht auf die Ohren und Spielspaß geht verloren.

Zwar findet das Keyboard bei Kindern schon Zustimmung, erst recht, wenn wir es mit dem iPhone kombiniert, dennoch finde ich das Gerät in seinen Funktionen nicht ausgereift genug.
Der Kleine (2,5 Jahre) klimpert einfach so darauf herum und beschäftigt sich am liebsten mit der Tonregelung, mehr muss ja auch gar nicht sein, dafür ist er noch zu jung und es ist ja eh erst ab 3. Die Große (5,5 Jahre) hingegen nutzt sehr gerne die Möglichkeiten der Spielerweiterungen mittels dazugehöriger Technik. Für ohne, ist es ihr zu langweilig, da nimmt sie lieber ihr Keyboard mit Mikrofon und spielt Sängerin.

Verbesserungswürdig ist die Tonqualität, denn ich höre ständig einen Pfeifton, der sich zu sehr in meinen Kopf drängt. Die Kinder scheint es nicht zu stören, allerdings mag ich keinen Tinitus bei ihnen riskieren, weshalb ich die Spielzeit mit dem Keyboard einfach begrenzen muss. Ich habe es versucht, einmal mittels Video einzufangen, doch auch die Kamera reagiert darauf empfindlich und nimmt immer, wenn ich den Pfeifton höre, einen Rausch auf, lauscht einmal selbst: 

Im Grunde wird das Pfeifen bei jedem Tastendruck ausgelöst, egal ob beim Anschalten oder einer sonstigen Taste. Das darf meines Erachtens nach nicht sein.
Den Grundgedanken vom iTakes Keyboard finde ich gut, aber es ist doch ausbaufähig in seinen Funktionen. Die UVP liegt bei 64,99 € was ich für das verbesserungswürdige Gerät nicht bezahlen würde.
Wir haben uns so auf das Keybaord gefreut, aber unsere Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Man darf gespannt sein, auf die Einschätzung vom Doodler und der Map, die ich in einem extra-Beitrag vornehmen werde, da es sonst einfach zu viel wird.


Donnerstag, 29. November 2012

Brandnooz-Box November 2012




Seit ein paar Tagen ist sie da, die Brandnooz-Box für den Monat November 2012.

In diesem Monat steht die Box unter dem Motto Box-Mix und bietet einen Rückblick auf die interessanten Neueinführungen aus dem Jahr 2012. 

Sie bietet fruchtig-exotische aber auch herzhaft-scharfe und knusprig-schokoladige Geschmacksnuancen. 

Und das war alles enthalten: 




1x Bünting Rooibos Tee Orient Chai, UVP 1,69 €

Eine orientalische Teebeutel-Komposition mit fein-würzigem Aroma.

1x hohes C Naturelle Sport, UVP 1,39 €/0,75 l-Flasche 

Ein gesunder Durstlöscher mit Magnesium und Calcium aus natürlichem stillem Mineralwasser und einem Schuss reinem Saft. 

1x Birkel Pasta Klassiker Spaghetti, UVP 1,49 €/500g-Packet 
Spaghetti aus reinem Hartzweizen, welche Sauce besonders gut aufnehmen. 

1x Pulmoll Zitronenmelisse, UVP 1,29 €/Dose 
Erfrischende Bonbons aus Fruchtsaftkonzentrat und Stevia 

1x Kellogg`s Special K (30 g Probierpackung), UVP 2,89 €/375 g (anteilig 0,23 €)
Knusprig leichte Flakes aus Reis und Vollkornweizen. 

1x Kluth Cashews Mango-Vanille, UVP 2,49 €/100 g
Fruchtige Mangostücke und echte Bourbon-Vanille umhüllen schonend geröstete Cashewkerne. 

1x Schamel Raspelstix, UVP 1,75 €/145g-Glas 
Der Schärfetresor aus reibefrischen Meerrettich-Raspeln. 

1x Lindt Hello, UVP 2,20 €/100 g-Tafel
Eine neue Schokoladen-Generation mit toller Geschmacksrichtung.


= Gesamtwarenwert: 12,53



Im Ergebnis finde ich diese Box qualitativ zwar gut, aber vom Begeisterungswert her war ich von der letzten und vorletzten Box mehr hingerissen. Irgendwie fehlt mir hier "das" Produkt, das Highlight, ein Eyecatcher bzw. der Stimmenfänger.

Zudem hätte ich mir, wenn schon nur eine Probiergröße enthalten ist einen Gutschein für das Produkt gewünscht. 

Zugegeben, die Erwartungen waren, gemessen an den letzten beiden Boxen, sehr hoch. 

Insgeheim hoffe ich auf eine Dezember-Weihnachts-Special-Box, mit der wir dann wieder alle total glücklich sind. 

Wenn nun auch du Lust bekommen hast, dir eine Box mit neuen und leckeren Lebensmittel von Top-Marken monatlich ins Haus kommen zu lassen - ohne Versandkosten und sonstige Verpflichtungen versteht sich, dann kannst du dir hier die brandnooz Box für 9,99 € bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit bestellen. Der Warenwert der Box liegt garantiert über 10,00 €.




Kindleins Phantasie anregen - mit GLÜCKSWICHTEL


Wie ist das bei euch, könnt ihr gut zeichnen? Malt ihr mit euren Kindern oder lasst ihr es lieber gleich ganz? 

Meine Tochter malt für ihr Leben gerne und ich bin richtig froh darüber. Ausmalbücher benötigt sie dazu nicht, sie malt lieber frei, lässt ihrer Phantasie freien Lauf und sie bringt auch schon ganz tolle Kunstwerke zu Stande. Ich habe auch gerne gemalt, aber nur Stillleben oder Blumen. Tiere und Menschen bekomme ich irgendwie nicht hin. 

Vor 5 Jahren initierte Anja Happe eine Aktion mit der sie Kinder begeisterte. Sie  gründete die Malschule und lehrte Grundschülern aus Bochum, Essen und Gelsenkirchen verschiedene Maltechniken und das durch selbst geschriebene Kindergeschichten, die durch die Zeichnungen zum Leben erweckt wurden. Das war die Geburtsstunde von GLÜCKSWICHTEL, einer ganz wundervollen Buchreihe mit selbst gezeichneten Motiven. Seit her begeistert GLÜCKSWICHTEL Kinder und Fans, die gar nicht genug von GLÜCKSWICHTEL bekommen können. 

Was ich ganz toll finde ist, dass man sich Fairness und Nachhaltigkeit auf die Stirn geschrieben hat, denn alle Produkte von GLÜCKSWICHTEL sind umweltfreundlich hergestellt. Von Kinderarbeit, soziale Ausbeutung oder Zwangsarbeit distanziert man sich. Klingt das nicht toll und interessant? 

Dann seit gespannt. Ihr werden in Zukunft wohl noch mehr hier über den GLÜCKSWICHTEL lesen. 


Mittwoch, 28. November 2012

jeden Tag einen Schritt näher an Weihnachten -24 Türchen- Adventskalender Vorankündigung




Jeden Tag nähern wir uns dem Weihnachtstag einen Schrittchen näher.

Diese mehr oder weniger stressige Vorweihnachtszeit wollen euch Susanne  und Mella mit einem tollen Adventskalender, genannt 


24 Türchen 


versüßen. 

Auf ihren beiden Seiten erfahrt ihr 24 Tage lang, beginnend ab den 01.12.2012 jeden Tag 2 Blogs mit den tagesaktuellen Kalendertürchen. Klickt euch dort hin, findet die Frage und die dazugehörige Antwort und gebt diese per Mail ab.

Bei 15 richtigen Antworten bekommst du 1 Los. Mit 20 richtigen Antworten 2 und mit 24 richtigen Antworten gibt es 3 Lose für die Endverlosung.

Tägliches mitmachen wird auf jeden Fall belohnt, nicht nur durch die ein oder andere zusätzliche Gewinnchance durch den jeweiligen Blogbetreiber, sondern auch durch spannende 24 vorweihnachtliche Tage voll gepackt mit tollen Informationen rund um das Thema Weihnachten. Erfahre Rituale, Rezepte, Bastelanregungen und vieles mehr.

Ich selbst bin bei diesem Kalender auch vertreten und teile mir das 10. Kalendertürchen zusammen mit mit dem Blog von Susi.

Viel Glück! 





Sonntag, 25. November 2012

Sonntags-(Schnapp)-Schuss, Nr. 48


Immer wieder Sonntags, kommt der Sonntags-(Schnapp)-Schuss. 
Der inzwischen 48. in der Parade von 
always-sunny.








In dieser Runde zeige ich euch meine erste Weihnachtsdekoration für diese Saison, hier im Probelauf. 

Die Vase habe ich heute bestückt.
Im Laufe der nächsten Woche wird noch vieles mehr hinzu kommen. 

Beleuchtet wird aber noch nichts, dass wird dann erst zum 1. Advent erfolgen. 





Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Romy

Freitag, 23. November 2012

beschmierte Wände und deren Rettung



Was mussten meine Augen kürzlich sehen, als ich das Zimmer meiner Tochter betreten habe? Es war recht still darin geworden und das rief mich auf den Plan. Wieder einmal sollte sich bewahrheiten, dass, wenn es still bei Kindern wird, irgend etwas im Busch ist, denn als ich in das Zimmer kam sah ich, wie das Töchterlein ihre Zimmerwand mittels eines Kugelschreibers verschönerte. 



Ich dachte ich muss umfallen, denn eine Renovierung war frühestens angedacht in dem Augenblick wo aus dem Kinderzimmer ein Jugendzimmer werden müsse. Zu allem Ärger sind die Wände in ihrem Zimmer nicht nur gestrichen, sondern schön mit Tapete beklebt und wenn ich 4 Jahre zurück denke, erinnere ich mich nur ungern daran, wie anstrengend es war, die Tapete an die Wand zu bekommen. 



Und nun? Nun war guter Rat teuer! 


Schließlich kam ich auf die Idee, die Wand mit einem Wandmotivsticker zu verschönern und die bemalte Stelle zu überdecken. Doch bei einer ohnehin schon bunten Wand kommt ein noch bunterer Motiv-Sticker nicht gerade gut.



Dann stieß ich auf die Wandsticker aus echter Tafelfolie bei www.wandmotive.de und sofort war mit klar, dass der Flieger aus Tafelfolie die Lösung für Töchterleins Zimmer sein musste. Ich schnappte mir einen Zollstock, maß die Größe der beschmierten Fläche aus und suchte diesen Sticker in passender Größe aus. 



Passend dazu gab es auch im Shop noch schön bunte Kreide-Marker, 5 Stück an der Zahl und in den Farben Weiß, Rot, Orange, Blau und Grün. Super, dachte ich, genau das Richtige für angehende Picassos und so drückte ich auf den Knopf und schon war die Bestellung auf der Datenautobahn unterwegs. Es dauerte auch gar nicht lange, da war der Flieger gut und stabil in einer Kartonverpackung ins Haus geflattert.  





Geliefert wurde er mit Montageanleitung und Rakel. 








Doch dann überlegte ich mir, dass die Kreidemarker, die auf Wasserbasis glanzvolle Effekte auf rauen Oberflächen zaubern und mittels eines feuchten Tuches oder Schwammes leicht wieder abwischbar sind, zwar ganz toll auf der Tafelfolie aussehen, aber sicherlich auch auf der Tapet und von der sind sie nicht so einfach wieder abzuwischen. Und da ich nicht davon ausgehe, dass meine Kinder über Nacht nicht mehr über den Rand hinaus malen, war es doch nicht die perfekte Lösung. 

So kam der Sticker an die Zimmertüre vom Sohnemann, denn da sollten eh noch Namensbuchstaben ran und so kann man den Namen auch schön auf den Sticker darauf schreiben und sollten sich die Kinder doch mal mit den Kreidemarkern daran zu schaffen machen, kann ich auch unsere Tür schnell und einfach wieder von der Kritzelei befreien. 


Der Sticker ließ sich jedenfalls sehr gut auf dem gereinigten und fettfreien Untergrund anbringen. 


Zuvor habe ich ihn ein paar Stunden unter einem Zimmer-Teppich glatt "gebügelt". 

Dann musste ich ihn nur nochmals abrakeln, damit er gut an der Trägerfolie haftet, eine Markierung für die Klebestelle anbringen und die Schutzfolie abziehen. Mit dem Rakel habe ich dann das Motiv an der Tür - Stück für Stück - angebracht. 





Dass das Anbringen im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht ging, seht ihr daran, dass mir sogar mein kleiner Sohn gut zur Hand ging und ordentlich geholfen hat. Er hat das fotografieren übernommen, geraktelt und auch die Folie mit abgezogen. 







Hat man ordentlich und sauber gearbeitet, so haben sich keine Luftblasen oder Einschlüsse gebildet und man hat ganz gewiss lange Freude an der vorgenommenen Verschönerung. 






Dann konnte es auch schon ans Beschriften gehen. 








Die Kreidemarker funktionieren ähnlich wie die bekannten Markierstifte, d. h. Schütteln und die Miene auf einem Untergrund hineindrücken, dann füllt sich diese mit Farbe und man kann sie wie einen normalen Stift verwenden. 







Die Farben der Kreidemarker sind auch schön kräftig und leuchtend und haben eine gute Deckkraft. 





Mit einem feuchten Tuch ist auch schnell alles wieder entfernt. 







Überhaupt zeichnet sich der Shop von Wandmotive.de durch hochwertige Motive und tolle Dekoelemente aus. Von klassisch über extravagant bis hin zur individuellen Selbstgestaltung ist alles möglich. 



Nun haben wir die Zimmertüre von Sohnemann schön und für die Wand in Töchterleins Zimmer finden wir sicher auch noch eine gute Lösung. 











All Day Flawless 3 in 1 Foundation von Max Factor - Mittester gesucht


Eben habe ich ein tolles Projektpaket erhalten, nämlich die neue


All Day Flawless 3 in 1 Foundation von Max Factor, 


dem Make up, dass Primer, Concealer und Foundation 
in nur einem Produkt vereint. 
Es sorgt für einen makellosen Look über den ganzen Tag und schützt die Haut gleichzeitig mit LSF 20.




Kennen lernen darf ich das Produkt im Rahmen eines Botschafterprojektes über for me.

Die Foundation ist seit Oktober 2012 im Handel erhältlich. Die UVP liegt bei 13,49 € für einen 30 ml Spender. 

Ich habe einen 30 ml Spender in meinem Wunschfarbton  (Caramel 85) erhalten, sowie ein Projekthandbuch mit vielen Infos und Hintergrundwissen und natürlich Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Verwanden und Kollegen. 

Natürlich waren auch wieder Proben zum Weitergeben dabei. Nämlich insgesamt 20 Sachets zu je 2 ml 
in der Nuance Natural 50. 

Und jetzt kommst Du in Spiel, 
denn ich suche für dieses Projekt 
3 Mittester





Wirst du als Mittester von mir auserwählt, 
bekommst Du von mir jeweils 3 Sachets der 
All Day Flawless 3 in 1 Foundation 
zugeschickt. 

Im Gegenzug erwarte ich eine Rückmeldung über Eindruck, Erfahrung und deine ehrliche Meinung über das Produkt. Dies kannst du gern durch eine Mail an mich oder durch einen Kommentar auf meinem Blog erledigen. 

Die Foundation soll ja den ganzen Tag verlässlich halten und einen makellosen, ebenmäßigen Teint verleihen. 
Hast du Lust es auszuprobieren? 
Dann hinterlasse mir einen Kommentar. 

Teilnahmeschluss ist am Dienstag, 27.11.2012 um 16:00 Uhr. 


Montag, 19. November 2012

Die wahrlich coolste aller Boxen - die Brandnooz Box im Oktober 2012




In diesem Monat kam die brandnooz Box als wahrlich "coolste" Box des Jahres an, nämlich mit richtig tollen gekühlten Spezialitäten, die im Supermarkt nur im Kühlregal zu finden sind. 

Das hat prima funktioniert, die Kühlpads waren sogar noch gefroren, so dass die Produkte keinen Schaden genommen haben und noch super frisch waren als sie bei mir eingetroffen sind und das war alles darin enthalten: 





1x Homann "Frühaufsteher" mit Mango & Chilli, UVP 1,19 €/150g-Becher
ein fruchtiger Brotaufstrich 

1x Homann "Langschläfer" mit Tomate & Basilikum, UVP 1,19 €/150g-Becher
ein herzhafter Brotaufstrich

1x Homann Schlemmerfisch,  UVP 1,99 €/150g-Becher

Lachsfilets in pikanter Honig-Dill-Senf-Sauce

1x Galbani Mascarpone, UVP 2,79 €/250 ml-Becher 
für leckeres Tiramisu 

1x Lätta & luftig, UVP 1,59 €/320 g-Becher 

Eine luftig aufgeschlagene Halbfettmargarine 

1x Knack&Back Flammkuchenteig, UVP 1,59 €/290g
für einen extra dünnen Flammkuchenteig, wie selbst gemacht 

1x Le Brin, UVP 2,79 €/150 g

ein französischer Weichkäse aus Kuhmilch 

1x Boddy Guard im 4er-Gebinde, UVP 3,99 €/4x 100 ml

ein Power-Früchtesaft der den Tagesbedarf an wertvollen Antioxidantien und den wichtigsten Vitaminen deckt 

2x Milram Kefir Drink in den Geschmacksrichtungen Erdbeere und Kirsche, UVP 0,99 €/500 g
ein sehr cremig, fruchtiger Drink 

1x Almette Hüttenaufstrich "Paprika-Lauch", UVP 1,49 €/125 g-Becher
ein cremiger Alpenfrischkäse, gepaart mit würzigem Bergkäse und knackigen Zutaten

1x Almette Heimisches Obst Erdbeere, UVP 1,09 €/150 g-Becher
ein süßer Brotaufstrich, ideal für alle die es zum Frühstück süß mögen 

_____________________________________________
= Gesamtwarenwert von 21,68 €
=============================================

Ich dachte ja eigentlich nicht, dass die vorangegangenen Boxen noch getoppt werden können, aber mit dieser Oktoberbox hat dies brandnooz tatsächlich geschafft. 




Alle Produkte sind wirklich sehr gut. Sie sind familientauglich aber auch für kleine Haushalte gut geeignet. Bist auf den Powerfrüchtesaft ist aus dem Boxeninhalt bei uns auch schon gar nichts mehr übrig. 






Der Flammkuchen war sehr lecker, genauso wie der Fisch oder die Brotaufstriche. Den morgendlichen Schoko-Aufstrich werde ich nun gegen Almette Erdbeere tauschen und die Lätta luftig kommt von nun an auch auf´s Brot. Zudem lieben wir Trinkjoghurts, so dass auch der Kefir auf jeden Fall wieder gekauft werden wird. 

Alles in Allem eine sehr abwechslungsreiche Box. Herzhaft, cremig, luftig, frisch, hier war wieder für alle etwas dabei und die Familie hat sich die Finger nach den Produkten geleckt. 

Wenn nun auch du Lust bekommen hast, dir eine Box mit neuen und leckeren Lebensmittel von Top-Marken monatlich ins Haus kommen zu lassen, ganz ohne Versandkosten und sonstige Verpflichtungen, dann kannst du dir hier die brandnooz Box für 9,99 € bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit bestellen. Der Warenwert der Box liegt garantiert über 10,00 €.

Sonntag, 18. November 2012

Technikeinzug im Kinderzimmer - mit iTikes --Vorbericht--


Nun zieht sie doch bei uns im Kinderzimmer ein, die Technik Papas geliebte Technik.

Kein TV, auch kein PC, nein, nun braucht es im Kinderzimmer ein iPhone™ oder iPad™ oder ein iPod Touch™, denn wir haben das große Glück und dürfen über freundin trend lounge "iTikes" von Zapf Creation kennen lernen.


"iTikes" ist Spielzeug für Kinder ab 3 Jahre, das mittels Verbindung zusätzlicher Applegeräte, die natürlich nicht im Spielset enthalten sind, noch abwechslungsreicher, farbenfroher und informativer wird. 

Zum Kennenlernen erhalten wir den iTikes™Doodle (für kreatives malen), das iTikes™Keyboard (für die wunderbare Welt der Musik) und iTikes™Map (für 3D-Entdeckungsreisen in verschiedene Länder und Kulturen).


Über die iTikesMap:

Entdecke die Welt audiodigital. Erfahre Fakten und erlange Wissen über die Sinne Sehen und Hören. Ob über ausgestorbene Tiere oder das Sonnensystem, mit iTikes™Map wird Wissensdurst gestillt.


Ohne technischem Zubehör kann man 6 Bereiche interaktiv hörbar erkunden. Verbunden mit den Applegeräten iPhone™ oder iPod Touch™ und der kostenlosen iTikes-App™ wird der Bereich um ein Vielfaches erweitert. Erlebe nun auch die digitalen Möglichkeiten, denn, wird ein Bild-Icon auf einer Karte mittels kabelgebundenem Stift angetippt, erscheint dies auf dem Display des verbundenen Gerätes in beweglicher 3D-Animation, natürlich mit passendem Sound und vielen weiteren Informationen. 

Für weitere zusätzliche Abwechslung sorgen digitale Spiele und Rätsel in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Durch einen angebrachten Griff sowie ein Gurtband kann es gut gehalten/getragen werden.


Der iTikes
Digi Doodler: 

Der Digi Doodler funktioniert mittels iPad™. Ohne iPad™ stellt der Doodler ein klassisches Malbrett dar, aber verbunden mit dem iPad™ und der kostenlosen iPad™-Entdecker-App erlebt man digitalen Malspaß. Lernfunktionen zum Malen oder erlernen des ABC´s werden aktiviert und können über den beigefügten Touch-Stift bedient werden. Insgesamt stehen 6 verschiedene Malwerkzeuge zur Verfügung und die an der Seite der Tafel angebrachten Formentasten werden aktiviert. Akustisch wird alles mit lustigen Geräuscheffekten hinterlegt und mit der Kurbel kann man gemaltes schnell wieder verschwinden lassen.



Das iTikes™Keyboard:  

Musikalisches Spielen und Lernen sind hier vorprogrammiert. Das Keyboard kann eigenständig bespielt werden und ist mit Solo-, Aufnahme- und Playback-Funktionen vielseitig einsetzbar. Verschiedene Tonhöhen in Dur und Moll, regelbare Lautstärke und verbunden mit dem iPad™, iPhone™ oder iPod Touch™ sowie der kostenlose iTikes™App erlebt man tolle Animationen und spannende Lernspiele in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Die technischen Geräte werden durch Schutzhalterungen, die im Set mit geliefert werden, geschützt. Augen-Hand-Koordination, logische Denkweisen, musikalisches Empfinden, Kreativität sowie das Verständnis und der Umgang mit Technik werden gefördert; wir dürfen gespannt sein.

Die Lieferung haben wir inzwischen erhalten. Alles war gut und sicher verpackt, so dass die Geräte unbeeinträchtigt bei uns angekommen sind.





Nach dem Auspacken, der ersten Inaugenscheinnahme, dem ersten Erkunden und Kennenlernen, Studieren der Bedienungsanleitungen und dem Laden der App probieren wir nun ganz in Ruhe die Funktionen und Spielweisen aus.




Fest steht bereits jetzt, dass das Design von "iTikes" in den Farben weiß und grün jung und frisch ist und Kinder absolut anspricht. Der Kunststoff dünstet nicht aus.

Ein Mango haben wir auch schon festgestellt. Auf Tastendruck und dem damit verbundenen Auslösen verschiedener Funktionen wird, insbesondere beim Keyboardspielen auch ein hoher Piepton freigesetzt, der mir durch Mark und Bein fährt. Es ist eine Tonlage auf die ich empfindlich reagiere, meine Kinder aber wiederum nicht zu stören scheint. Wir sind gespannt, wie sich das im Laufe der Testzeit weiter entwickelt, ob wir noch genauer ergründen können, wo der Ton her kommt oder was ihn auslöst und ob es behoben werden kann.

Weitere Berichte folgen.
.



Sonntags-(Schnapp)-Schuss-Parade, Nr. 47

In der 47.sten Wochenrunde der Sonntags-(Schnapp)-Schuss-Parade 

von 

always-sunny





zeige ich euch ein Schnappschuss von gestern als ich mit den Kids in einer Kreativ-Werkstatt war. Dort konnten wir Kerzen ziehen und Seifen filzen. Zusätzlich gab es noch Streichelspaß für die Kinder bei den hauseigenen Lamas und ein paar freie Minuten für Mama, was nicht all zu oft vorkommt. Hab es genossen! 




Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Romy

Dienstag, 13. November 2012

Erlebe die WinWin-Situation

Ich spiele ja immer mal wieder gerne bei Gewinnspielen mit und ab und an habe ich dann auch mal Glück und kann mich über einen Gewinn freuen. Außenstehende fragen mich oft: "Wie machst du das nur?" 

Natürlich führen zum Glück verschiedene Wege und einen davon möchte ich heute verraten. 


Es gibt nämlich ein neues Portal auf welchem aktuelle Gewinnspiele übersichtlich gelistet sind. 


Auf der Seite selbst kannst du wählen ob du lieber neu gelistete Gewinnspiele oder bald auslaufende Gewinnspiele angezeigt haben möchtest. 

Außerdem wird aufgeführt, wann das Gewinnspiel eingestellt wurde und wann es endet. Natürlich wird auch der zu erwartenden Gewinn bezeichnet und den direkten Link zum Gewinnspiel findest du dort auch. Ferner wird und das finde ich so richtig klasse, ein Lösungsvorschlag angeboten. Du erhältst also alle wichtigen Informationen sofort im Überblick. 

Aber Achtung! Lesen, vergleichen und ab und an den Kopf selbst mal noch anstrengen kann natürlich nicht schaden, denn nicht immer muss die angegebene Lösung auch stimmen. So ist beispielsweise für heute, 13.11.2012 das Galileo Gewinnspiel gelistet bei dem man den Premium-TV BRAVIA KDL-40HX855 von Sony gewinnen kann. Als Lösungsvorschlag ist 5 angegeben. Folgt man dem Link zum Gewinnspiel sind jedoch die Antworten: 3, 7 oder 6 vorgegeben. 

Ich finde das Portal dennoch klasse, denn hier komme ich schnell zu einer Vielzahl von Gewinnspielen und ich habe sofort im Überblick, ob mich das Gewinnspiel vom Preis oder der Anforderung her anspricht.  

Und wenn Du jetzt Lust hast, dir das Portal einmal genauer anzuschauen, dann folge doch mal diesem Link  





Viel Glück und Erfolg auf dem Weg zu deinem WinWin-Erlebnis! Aber sei gewarnt, auch Gewinnspiele können süchtig machen ;) 





Sonntag, 11. November 2012

Sonntags-(Schnapp)-Schuss-Parade; Runde 46

In Runde Nr. 46 der Sonntags-(Schnapp)-Schuss-Parade 

von 

always-sunny





zeige ich euch ein Bild von einem Kissen, dass ich gestern selbst genäht habe. 




Das Kissen ist für meine Arbeitskollegin zum Geburtstag. Die Rückseite ist aus Fleecestoff, außerdem habe ich es mit Reiskörnern beschwert. Es ist genau 2 Kilo schwer, denn sie hat ca. 15 Kilo abgenommen und ihr Wunschgewicht erreicht. Es soll sie daran erinnern, wie viel Gewicht sie zusätzlich mit sich herumgeschleppt hat, aber auch eine Art greifbare Auszeichnung sein. Das Kissen vereint also Deko, Kuschelfaktor und Gedankenstütze in Einem. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Romy