Montag, 10. Dezember 2012

24 Türchen Tag 10 - basteln mit einem neuen Material!?


Ich habe ja bereits ([hier]) über den 24 Türchen Kalender geschrieben. 

Heute ist es soweit und es öffnet sich das 10 Kalendertürchen im Blog der Schmunzelbiene sowie bei mir. Habt ihr schon bei ihr vorbei geschaut? Prima, dann seit ihr ja schon  Bestens über den dänischen Weihnachtsmandelmilchreis Risalamande sowie über den Inhalt der Frage, die es zu beantworten gilt, informiert, denn diese Frage erfahrt ihr nur bei ihr auf dem Blog.

Doch nicht nur der Weihnachtsmandelmilchreis ist in Dänemark Tradition. Auch bei der Weihnachtsbaumdekoration gibt es in Dänemark einen speziellen Brauch, denn die Dänen schmücken ihren Baum alljährlich mit dem "Julehjerte", zu deutsch dem Weihnachtsherz. 

Dieses Herz, bestehend aus 2 Stücken gefaltetem Glanzpapier, welche aufgehängt und anschließend verflochten wird um sich so zu einem Körbchen zu formen welches dann befüllt werden kann. Da ich allerdings am Verflechten gescheitert mit, möchte ich dieses nicht mit euch basteln ;) 

Vielmehr möchte ich euch ein Material vorstellen, aus welchem man tolle Sachen basteln kann, auch weihnachtlich. Geschickte Hände fertigen daraus Buch- oder Heftumschläge, Täschchen, Geschenkbeutel, Utensilienboxen und noch vieles mehr, denn es ist ein biegsames und reißfestes Material, das man auch mal mit einem Lappen abwischen kann. Man kann es verkleben oder zusammen nähen oder einfach nur mit einer Schere bearbeiten, denn es muss nicht, wie Stoff, gesäumt werden. Ihr könnt darauf schreiben oder auch einen Namen direkt aufbügeln. Was werde ich da wohl für ein Material herstellen? Interessiert? Dann lest weiter. 

Ich möchte meinen, dass es in fast jedem Haushalt einen Ort gibt, an dem Plastikbeutel aufbewahrt werden und genau diese Plastikbeutel bilden die Grundlage für meinen Basteltipp. 

Sicher denkt ihr jetzt, dass Bügeleisen und Plastikbeutel nicht zusammen passen, da die Plastik schmelzen und alles an eurem Bügeleisen kleben bleiben würde. Damit genau das nicht passiert, gibt es einen ganz einfachen und simplen Trick und der nennt sich: Backpapier. Und so funktioniert es: 


  1. Legt eine Lage Backpapier aus und 
  2. bedecke diese mit 2 bis 3 einlagigen Schichten Plastikbeutel, die vorher in gleich große Stücke geschnitten wurden. 
  3. Mit einer Lage Backpapier gut abdecken  und 
  4. schon geht es ans bügeln. Auf Stufe 2 funktioniert das bei meinem Bügeleisen recht gut. Die Temperatur reicht aus, um die Schichten zu verschmelzen und nicht zu verbrennen. Ihr müsst es vorher einfach mal ein wenig ausprobieren.

 


Mit dem so neu entstandenen Material könnt ihr nun nach herzenslust basteln. Ich habe beispielsweise Blumenübertöpfe, Geschenktüten, einen Nikolausstiefel, Geschenkanhänger und einen Geschenkebeutel gefertigt. 

Die Geschenkanhänger habe ich in der obersten und untersten Schicht farbig gestaltet, dazwischen habe ich eine  
einfarbige Schicht verwendet. Mit der Schere habe ich mein Motiv ausgeschnitten. Außerdem habe ich in der Mitte einen Kreis ausgeschnitten und diesen mit einem Glöckchen gefüllt. so kann man den Anhänger auch an den Baum hängen. Verzieren 
kann man aber auch mit Perlen, Plusterfarbe oder Strass-Steinen. 

Überlegt euch vorher, was ihr mit dem Material machen möchtet, also wie groß es sein müsste, ob die obere und untere Schicht gemustert sein sollte, ob ihr ein eigenes Bild aus verschiedenen Bildausschnitten zusammen setzen wollt oder gar einen Namen aufbringen wollt. 

Beachtet aber, dass zu derbe Folie sich nur schwer verbinden lässt. Möchtest du kleine Dinge ausschneiden, solltest du aber einen stabilen Plastikbeutel verwenden, also nicht so dünne, da sich sonst die Seiten einrollen. 


Probiert es einfach einmal aus. Ich bin gespannt, ob schon wer von euch mit thermisch behandelten Plastikbeuteln gebastelt hat. Ich weiß nicht, ob es Neu ist, ich kannte es jedenfalls bis vor Kurzem selbst noch nicht. 


*****

Habt ihr auch das eigene Gewinnspiel von Schmunzelbiene beachtet? Lasst euch diese zusätzliche Gewinnchance außerhalb des 24 Türchen Kalenders nicht entgehen.


*****


Doch wie gewinnt man beim 24 Türchen Kalender?

Jeden Tag wird bis zum 24.12.2012 ein Türchen bei einem oder zwei Blogs geöffnet. 
Ihr findet dort eine Frage sowie die dazugehörige Antwort. 
Beantwortet so viele Fragen wie nur möglich, natürlich richtig und sammelt Lose. 

15 richtige Antworten = 1 Los
20 richtige Antworten = 2 Lose
24 richtige Antworten = 3 Lose
Die Antworten schickt ihr (einzeln oder am 24.12. gesammelt) an: 
annabelle.krause [ät] web.de.
Vergesse nicht, deine Kontaktdaten anzugeben.
Die Gewinner werden bereits am 25./26.12.2012 ausgelost und die Gewinner noch vor Jahreswechsel  per Mail informiert.
Damit erhält man die Chance auf einen der nachfolgenden Preise, die von folgenden Sponsoren bereit gestellt wurden: 


Von Ihnen werden Preise gesponsert wie:
 leckerer Tee, individuelle Schokolade, Frühstücksbrettchen und Memohalter, Moneybags, ein 50 ml EdT Hello Kitty sowie 30 ml intimately Beckham women, das vom Autor signierte Buch „Rabenschwarz“, Postergutscheine gepsonsert. Auch einen Kalender gibt es zu gewinnen.

Doch damit nicht genug, denn den Hauptpreis habe ich euch noch nicht verraten, das ist nämlich ein Kindle, zur Verfügung gestellt von  skyscanner.de. Ist das nicht der absolute Wahnsinn!? 

Bleibt also am Ball und macht mit. 

Vielen Dank an die Sponsoren und natürlich auch die Organisatoren des Kalenders, Mella von trampelpfade.com und Susanne von vagabund.info.

*****

 Morgen öffnet sich übrigens das 11. Türchen bei Daggis  Welt und Melliausosna
Ihr seit herzlich eingeladen, bei ihr vorbei zu schauen. 

Schaut doch auch mal bei Beile vorbei. Dort wird über jeden Kalendertag berichtet. 


Kommentare:

  1. Ich gebe zu - auf die Idee mit Plastiktüten und Bügeleisen zu basteln wäre nie gekommen. Ein toller Tipp, den ich bestimmt mal mit meinen Mädels testen werde :-)

    LG

    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Romy
    interessante Idee! Wäre ich nie drauf gekommen.

    LG Mella

    P.S. wahrscheinlich hast Du es übersehen, doch es gibt keinen Kindle Fire sondern nur einen normalen Kindle zu gewinnen. Bitte abändern.
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, hab es schon geändert ;)

      Löschen
  3. Also ich kann mir jetzt nicht so wirklich vorstellen, wie sich das Plastik da grossartig verändert, ausser dass es vielleicht am Backpapier kleben bleibt...aber gut...ich werd das mal ausprobieren, damit ich es besser verstehen kann, was daran dann so toll ist *lach*...oft fehlt es mir da an der Vorstellungskraft...aber danke dir für den Tip...laut deinem Foto lässt sich da wirklich was schönes Zaubern ;)
    Liebe Grüße
    Bibilotta

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Anleitung und eine wirklich interessante Art Dinge zu basteln. Das macht bestimmt viel Spaß.

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Sind schöne Sachen dabei, ich sag ja ihr könnt gerne kreativ sein :) Ich bin für andere dinge zuständig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder hat halt so seine Stärken ;) LG Romy

      Löschen
  6. Hallo!

    Sieht klasse aus! Wünsche eine schöne und besinnliche Vorweihnachtsszeit. :)

    Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Das schaut ja toll aus - geniale Idee!!!

    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich noch...

    AntwortenLöschen
  8. Das ist interessant, davon habe ich vorher noch nie gehört. Ich selbst bin ja alles andere als ein Bastler, aber ich werde den Tipp mal an eine bastelverrückte Kollegin weitergeben, mal sehen, ob sie was draus macht. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Davon hab ich noch nie gehört, aber das werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren, danke für den Tipp! :)

    AntwortenLöschen
  10. Das fetzt die Idee, habe ich noch nie gehört,ich überlege, weil ich im Moment etwas im Stress bin, ob ich nicht eine Osterdeko ausprobiere.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Romy,
    vielen Dank für diese tole Idee. Mal sehen. Hoffentlich kann ich sie umsetzen, denn Herzen am Baum machen sich doch auch gut, oder?
    Den Stiefel hätte ich schon zu Nikolaus gut gebrauchen können. ... ;)
    Schöne Feiertage und LG Timm

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine super Idee, um die Berge von Plastiktüten zu recyclen!
    Ich frage mich aber, ob das beim Bügeln nicht recht stinkt?
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es riecht schon ein wenig wie angesenkt, aber unser Rauchmelder ist nicht angesprungen und der kann nicht viel ab ;)

      LG Romy

      Löschen
  13. Das wollte ich schon immer mal ausprobieren. Fürs nächste Jahr landet es definitv auf meiner Bastelliste :)

    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen