Donnerstag, 27. Dezember 2012

Weihnachten unterm Weihnachtsbaum - Nescafé Dolce Gusto Melody III Automatic


Nun sind die Weihnachtsfeiertage vorbei und wenn ich Bilanz unterm Weihnachtsbaum ziehe, muss ich leider feststellen: Geschenke für meinen Sohn, Geschenke für meine Tochter, Geschenke für meine bessere Hälfte. Doch wo sind meine?

Was für ein Glück, dass wenigstens Die Insider an mich gedacht haben, denn über diese darf ich die Nescafé Dolce Gusto Melody III Automatic sowie die Nescafé Dolce Gusto Geschmacksvariationen probieren und Nescafé hat sich überlegt, allen 1.000 Testern ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zu bereiten und allen teilnehmenden Testern das Gerät zu schenken.


Es handelt sich dabei um eine hochwertige Kapselmaschine, mit der man für alle Gelüste das passende Getränk zubereiten kann. Nescafé Dolce Gusto bietet nämlich 8 verschiedene Espresso Sorten, 8 Kaffee Schwarz Sorten, 8 Milchschaumsorten, 3 Schokoladensorten, 1 Teesorte und 3 Kaltsorten an. 




Da ist für jeden Geschmack etwas dabei und was ich noch viel besser finde, auch für fast jedes Familienmitglied, denn der Nesquik Kakao schmeckt auch den Jüngsten. 




Die Maschine war sehr sicher verpackt. Lediglich die Tropfschale musste noch eingesetzt und der Wassertank befüllt werden. Um sie einsatzbereit zu machen waren lediglich noch 2-3 Reinigungsdurchläufe erforderlich und schon konnte es los gehen.
Ich erhielt meine Nescafé Dolce Gusto im Design Schwarz Matt, was mir sehr gut gefällt. Außerdem gibt es noch die Varianten: Brown Metall, Red und Titanium (Silber).

Das Design finde ich sehr trendig, verspielt und dennoch schön. Alles in allem macht das Gerät einen sehr stabilen Eindruck. Sehr gefällt mir der durchsichtige Wassertank, allerdings weiß ich nicht was passiert, sollte er einmal runter fallen. 

Die Nescafé Dolce Gusto Melody III Automatic ist seit September 2012 zu einer UVP von 159,99 € erhältlich.



Die Nescafé Dolce Gusto Melody III Automatic bedient man über eine Hebelmechanik. 

Dazu legt man einfach die Kapsel in den Kapselhalter ein, drückt den Hebel nach unten und stellt die gewünschte Wasserdurchflussmenge mittels eines Stellrädchens ein (die empfohlene Wasserdurchflussmenge wird auf der Kapsel angezeigt, das Gerät zeigt die eingestellte Durchflussmenge an). 


Durch Betätigung des mit einem blauen Wassertropfens markierten Knopfes wählt man Kaltes, durch den rot markierten Knopf heißes Wasser aus. 

Nach einer 4 wöchigen Testzeit bin ich total begeistert von dem Gerät. Folgende positive Eigenschaften haben mich und meine Familie überzeugt: 


  • 3-fach höhenverstellbare Tropfschale für unterschiedliche Tassengrößen,
  • Regulierung von Stärke und Geschmack durch Einstellbarkeit der Wassermenge in 7 Stufen,
  • Wassermengenempfehlung auf jeder Kapsel,
  • Herstellung von Kalt- und Heißgetränken,
  • passende Accessoires im Shop erhältlich (Geschirr, Kapselhalter...),
  • Sauberkeit des Gerätes bzw. des Kapselsystems und Auslaufs, 
  • kinderleichte Bedienung,
  • einfache Reinigung des Kapselhalters (auch in der Spülmaschine möglich),
  • leuchtender Ein-/Ausschalter,
  • Entkalkungsanzeige durch rot-grün blinkenden Ein-/Ausschalter,
  • keine Wartezeiten durch Vorheizen,
  • große Sortenauswahl,
  • abnehmbarer 1,3 Liter Wassertank,
  • Getränkepräsentation (Optik) und Geschmack wie aus dem Kaffeeshop,
  • der Sicherheitsfaktor: Nur mit eingesetztem Kapselhalter einsatzbereit und Selbstabschaltung nach nur 5 Minuten.
  • Auch ein sofortiges Stoppen des Wasserdurchlaufes ist möglich, indem man einfach nur die heiß- oder Kalt-Taste nochmals drückt. 

Zu den Mangos fällt mir nicht viel ein. Lediglich die Teesorten fehlen mir, insbesondere ein Früchtetee und natürlich die Restmenge an Wasser die in den Kapseln verbleibt und die auch bei der Trinkmenge fehlt, stören mich genauso wie die Müllberge die durch die Kapseln entstehen, zumal die meisten Getränke durch 2 Kapseln zubereitet werden. 


Fazit:
Ein klasse Gerät, dass ich nicht mehr missen möchte. Für die kinderleichte Bedienung und die leckeren Geschmackskompositionen nehmen wir gerne den Müll und die verbleibende Flüssigkeit in den Kapseln in Kauf. Ich mag auf meinen Liebling, den Chai Latte Tea nicht mehr verzichten wollen, genauso wie meine Kinder auf ihren Nesquik und Männe auf seinen Chococino. Ich liebe es, Amarettinis hineinzustupsen. Und wer aufmerksam die wöchentlichen Werbeblätter und Angebote studiert, der bekommt das Gerät und auch die Kapseln sicher auch günstiger. Auch meinen Mittestern hat es sehr gut geschmeckt und so kann ich für dieses Gerät eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. 






Vielen Dank für dieses tolle Projekt. 

Kommentare:

  1. ui ui ui ist die cool!
    Ich liebe ja meine neue Tassimo Joy.
    Ich wünsch dir ein paar ruhige Tage und einen tollen Rutsch in das Jahr 2013
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch die Tassimo. Die Dolce Gusto ist aber auch bestimmt super, nach deiner Beschreibung. Viel Spaß noch beim ausprobieren und Kaffee trinken. Guten Rutsch , wünscht Gabi ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch die Senseo Twist und die Tassimo T55. Beide sind aber seit der Dolce Gusto Arbeitslos ;) Aus der Tassimo schmeckt mir der Kaffee nicht so richtig und bei der Senseo, die für mich die Tassimo topte sind mir die Vielfalten im Vergleich zur Dolce Gusto nicht geschmacksintensiv genug. Und dann noch der Vorteil auch Kaltgetränke herstellen zu können, das kann ja keine von beiden.

      LG Romy

      Löschen