Freitag, 4. Januar 2013

Unterwegs mit Kindern - die Easy Learning Cup Fun von NUK


Kurz vor Weihnachten bekamen wir ein tolles Paket von NUK mit folgendem Inhalt:


- einen Trinkhalmbecher, den NUK Easy Learning Cup Fun, empfohlen 
für Kinder ab 18 Monate,
- eine Flasche NUK Spülreiniger für Flaschen und Sauger sowie
- eine Packung Ersatzhalme. 




Ein super Paket, dass besser hätte vom Zeitpunkt gar nicht kommen können. Die Babyflaschen haben wir alle schon aussortiert und Trinklernbecher wollte unser Lord nie. Er trinkt gut aus Gläsern und Flaschen, aber unterwegs ist das immer total unpraktisch. Aus Flaschen trinken ist ja sowieso unhygienisch und wenn ich Becher mitnehmen, ist das immer eine große Sauerei. Ständig hab ich nasse Beutel und Taschen, vom vermatschen beim Trinken will ich gar nicht erst sprechen. 

Jedenfalls lagen beide Kinder mit Husten, Fieber und Erbrechen flach. Alles auf einmal und natürlich wollten oder konnten sie nichts mehr essen und trinken und konnten sich auch gar nicht mehr auf den Beinen halten.

Aber ohne trinken, das geht natürlich gar nicht, erst recht nicht bei Fieber. Deshalb freute ich mich um so mehr über den NUK Easy Learning Cup Fun, denn damit brauchte ich ihn ein wenig zum Trinken aufzurichten. 

 


Auch mussten wir mehrmals zum Kinderarzt fahren und gerade für unterwegs ist der Easy Learning Cup Fun von NUK eine super Alternative, denn er verfügt über einen Drehverschluss mittels welcher der Trinkhalm sicher im Deckel eingeschlossen wird. Er legt sich beim Drehen ganz einfach in die dazu vorgesehene Aussparung, wo er so sicher drin liegt wie ein Apfelkern in seinem Häuschen. 






In dieser Aussparung wird er nicht nur hygienisch aufbewahrt, sondern verhindert auch noch das Auslaufen. 






Den Auslauftest hat der Easy Learning Cup Fun aber auch mit offenen Trinkhalm mit Bravour bestanden. Dazu habe ich die Flasche einige Zeit nach unten gehalten und dabei ist nicht ein Tropfen heraus gelaufen. 





Das Auf- und Zudrehen hatte unser Lord recht gut raus, aber er ist auch schon 28 Monate. Für kleinere Kinder ist es sicherlich schwieriger. Allerdings hat sich Lord Keks, als es ihm wieder besser ging, einen Spaß daraus gemacht und den Becher immer wieder auf und zu gedreht, weil es beim Herausflutschen des Trinkhalmes so schön spritzt und dass kann dann auch mal Sauerei geben. 

Der Trinkhalm ist aus weichem Silikon und nicht so starr und fest wie bei Trinkröhrchen. Der Becher ist sehr robust und bruchsicher. Er hat schon so einige Abstürze überstanden. Er besteht aus transparentem Polypropylen und hat ein Flüssigkeitsvolumen von 300 ml.

Erhältlich ist der NUK Easy Learning Cup seit November 2012. Er kostet im 
Onlineshop von NUK 8,99 €. Erhältlich ist er in 3 verschiedenen Designs: rot, grün und blau und ist bedruckt mit tollen kindlichen Motiven. Reinigen lässt sich alles ganz einfach. Die Teile überstehen getrost den Spülgang im Geschirrspüler, denn sie vertragen eine Temperatur von 100°C  und die Handwäsche ja sowieso. Dazu empfiehlt sich die Verwendung des Spülreinigers von NUK.


Er ist, anders wie ein Geschirrspülmittel, viel flüssiger von der Konsistenz her. Er wurde aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und ist frei von Parfüm- und Farbstoffen. 
Es ist speziell zur Reinigung von Utensilien für´s Baby wie Flaschen, Sauer, Milchpumpen oder Spielzeug entwickelt. Durch seine Zusammensetzung knackt er selbst hartnäckige Rückstände und entfernt diese. Der Spülreiniger kostet im Onlineshop von NuK 4,99 €. Eine Flasche beinhaltet 380 ml. Zum Reinigen gibt man einfach etwas vom Spülreiniger direkt in die Flasche bzw. auf das zu reinigende Utensil und und bürstet es mit einer weichen Reinigungsbürste und warmen Wasser durch.

Da ich nun meine Milchpumpe an meine Freundin weitergeben möchte, habe ich die Teile davon mit dem NUK Flaschenreiniger nochmals gesäubert. 

Man kann sehr gut sehen, wie angelaufen die Flasche ist.





Dann ging es ans spülen. 









Und hier sehr ihr das Ergebnis: 


Rückstandslose Sauberkeit. Die Flasche glänzt, wie selten zuvor. Ich bin begeistert! 






Super sind auch die nachkaufbaren Ersatzhalme. So kann man ausgekaute Halme ganz einfach erneuern.





Das Auswechseln geht ganz einfach. Dazu mit ein wenig Kraft den oberen, weichen Teil des Halmes nach unten ziehen, bis dieser heraus rutscht, den neuen Teil einsetzen. Diesen dann straff nach oben ziehen, bis er einrastet. 







 Das feste Ersatzröhrchen,  für den untersten Teil vom Halm, ist zwar etwas zu lang, aber man kann ihn prima mit einer 
Schere kürzen. 






Sicher könnt Ihr gut herauslesen, dass uns die Produkte überzeugt haben. Wir können sie absolut weiterempfehlen und bedanken uns ganz herzlich für diese Kennenlernmöglichkeit. 









Kommentare:

  1. mhm ich suche noch was praktisches für meine Nichte und das sieht gut aus,wird es bestimmt auch in rosa geben.Obwohl ich eine andere Marke favorisiere ist Nuk in dieser Hinsicht sehr gut
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Becher gibt es in rot, grün und blau Heike. Bisher voll zufrieden damit.

      LG Romy

      Löschen
  2. Das Produkt habe ich ja noch nie gesehen, echt ne gute Idee.
    Hast du eine Ahnung, ab welchem Alter sich die Flasche eignet?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, der Easy Learning Cup Fun wird ab einem Alter von 18 Monaten empfohlen.

      LG Romy

      Löschen
  3. Oh toll, das wäre was für den kleinen Neffen meiner Schwiegertochter. Da muß ich gleich mal weiterempfehlen, sie sucht noch ein kleines Geschenk.
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen