Freitag, 5. April 2013

Provamel Intenz - Soja geht auch lecker!



Durch ein Gewinnspiel habe ich kürzlich von Provamel das neue Bio Soja Dessert Intenz in der Geschmacksrichtung Vanille und Schokolade erhalten. Von jeder Sorte habe ich je ein Duo-Pack also 2 Becher zu 125 g erhalten und da ich das Produkt sehr interessant finde, stelle ich es vor. 






Bei dem Produkt handelt es sich um ein biologisches Produkt, dass auf Sojabasis hergestellt ist. Soja-Bohnen sind reich an Eiweißen und enthalten wertvolle Ballast- und wichtige Nährstoffe. Sie sind für eine alternative Ernährung bestens geeignet. Das Dessert ist zu 100 % pflanzlich und die Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau mit einer CO 2-neutralen Produktion. Auf Gentechnik wird gänzlich verzichtet. 

Damit ist es nicht nur laktose- und milchfrei sondern auch vegan herstellt, denn immer mehr Menschen leiden unter eine Laktoseintoleranz oder treffen für sich die Entscheidung sich frei von tierischen Produkten zu ernähren und genau diese Zielgruppe möchte Provamel als Hersteller für rein pflanzliche Produkte erreichen, denn eine vegane Ernährung bedeutet nicht nur Verzicht auf Fleisch und Fisch sondern auch auf Milch, Eier und sogar Honig und alles was aus oder von Tieren gewonnen wird.

Ich war ja ganz schön skeptisch, aber die ansprechende Abpackung lockte mich, so dass ich gleich probierte. Zunächst griff ich zur schokoladigen Variante, zog den Deckel ab und stellte fest, dass das Dessert auf den ersten Blick einem herkömmlichen Pudding ähnelt.




Ich tauchte den Löffel hinein und untersuchten die Konsistenz, die ebenfalls an einen Pudding erinnert. 



Löffel um Löffel leerte sich der Becher und ich konnte nichts schlechtes daran feststellen. Hätte ich nicht gewusst, dass es sich um ein Sojaprodukt handelt, ich hätte es nicht sagen können. Das Dessert ist richtig cremig, schokoladig und auch sehr lecker. Von einem nachhängenden Sojageschmack keine Spur! 

Auch das Vanille-Dessert habe ich inzwischen probiert. Hier habe ich allerdings einen leichten Soja- oder vielmehr Hafergeschmack verspüren können. Allerdings war das Vanilledessert immer noch geschmacklich gut. Die Konsistenz gleicht die der Schokovariante. 



Die Geschmacksrichtung "Choco" behinhaltet folgende Zutaten:
Wasser, roher Rohrzucker*, geschälte Sojabohnen* (6%), Weizenstärke*, Magerkakao*, Maismaltodextrin*, Verdickungsmittel (Carrageen), Kakaoextrakt* und Meersalz
 (* = aus kontrolliert biologischem Anbau) und 

weist folgende Nährwehrte pro 100 g auf:
Brennwert 386kJ/91kcal, Eiweiß 3g, Kohlenhydrate 16,3g, Fett 1,6g, Ballaststoffe 1,6, Natrium 0,06g.


Die Sorte "Vanille" beinhaltet: 
Wasser, roher Rohrzucker*, geschälte Sojabohnen* (6%), Weizenstärke*, Maismaltodextrin*, natürliches Vanillearoma mit anderen natürlichen Aromen, Verdickungsmittel (Pektin, Carrageen), Meersalz (* = aus kontrolliert biologischem Anbau) bei 

folgenden Nährwerten pro 100 g:
Brennwert 392kJ/93kcal, Eiweiß 3g, Kohlenhydrate 16,1g, Fett 1,8g, Ballaststoffe 0,5, Natrium 0,07g.


persönliches Fazit:
Dass eine alternative Ernährung doch so lecker sein kann hat mich überrascht. Das Dessert ist durchaus eine perfekte Alternative für Allergiker, Veganlebende bzw. alle die sich abwechslungsreich und ausgewogen ernähren möchten. 

Leider hat "Alternativ und Bio" aber auch immer seinen Preis denn 2 Dessert-Becher kosten ca. 1,50 €.

Die schokoladige Variante werden wir aber auf jeden Fall wieder kaufen. 


Kommentare:

  1. mich würde auch eher der Schokopudding interessieren.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das glaube ich dir auf´s Wort meine liebe Heike.

      LG Romy

      Löschen
  2. Ich traue mich an solche Sachen gar nicht ran - wobei nach Deinem Bericht scheint es ja lecker zu sein.
    LG und schönes Wochende

    AntwortenLöschen
  3. Hört ja echt lecker zu sein. Die würde ich auch gerne einmal probieren. lg Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand den Pudding nicht sooo lecker, mir hat irgendwie das gewisse etwas gefehlt... es war nicht so cremig, wie ich das sonst kenne..

    AntwortenLöschen
  5. Klingt lecker, wobei der Preis ja wirklich schon heftig ist!

    AntwortenLöschen