Freitag, 19. Juli 2013

blend-a-med PRO EXPERT von OralB verspricht überlegene Reinigung


Wisst Ihr was dabei heraus kommt, wenn sich die Besten der Besten vereinigen, wenn sie ihr Wissen und ihre Erfahrung bündeln und gemeinsam etwas Neues entwickeln?

Das Ergebnis ist 
überlegene Reinigung
und die gibt es nun vereinigt durch die Expertenmarken 
OralB + blend-a-med 
mit dem Namen:
blend-a-med PRO EXPERT von OralB. 

Gemeinsam wurde eine neue Zahncreme mit einzigartiger Wirkstoffkombination entwickelt und ich darf mich von der Wirksamkeit überzeugen. 


Die neue Zahncreme ist erhältlich in folgenden 3 unterschiedlichen Sorten:


-|| Tiefenreinigung
Mit ihren löslichen Mikroaktiv-Kügelchen sorgt diese Zahncreme für tiefgehende Reinigung. Die Kügelchen setzen Wirkstoffe frei, die Bakterien selbst an den Stellen bekämpfen, die mit der Zahnbürste nur schwer erreichbar sind.

Kombiniert man diese Zahncreme mit einer elektrischen Zahnbürste sorgt dies sogar für eine bis zu 5x gründlichere Reinigung, im Vergleich zu einer herkömmlichen Zahnbürste und einer herkömmlichen Zahncreme.

Diese Sorte trägt die Geschmacksnote von grüner Minze. 






-|| Sensitiv und sanftes Weiß
Sie schützt mit einer sanften Reinigungsformel vor Überempfindlichkeit und hilft dabei, zukünftiger Zahnschmelzerosion vorzubeugen. Dies indem ein säureresistenter Schutzschild gebildet wird. Sie entfernt zudem Verfärbungen aus der Schmelzoberfläche auf eine sanfte Weise.

Diese Sorte trägt die Geschmacksnote von Anis-Minze.





-|| Zahnschmelz-Regeneration
Diese Variante hilft, die Zähne vor Säure-Erosion, die durch Speisen und Getränke entsteht, zu schützen und zu regenerieren. Sie enthält, ebenso wie die Sorte "Tiefenreinigung" Mikroaktiv-Kügelchen.

Bei dieser Zahncreme trägt Pfefferminz die Geschmacksnote.





Die blend-a-med PRO EXPERT ist seit Juli 2013 im Handel erhältlich. Die UVP liegt bei 2,99 €/75 ml.

Alle Tuben können auf dem Kopf stehen und verfügen über eine zusätzliche Schutzschicht unter dem Deckel.


Unser Putzerlebnis mit den 3 Sorten:


1. Das Produkt "Tiefenreinigung"

Dieses Produkt habe ich als erstes angewendet.

Die Konsistenz der Pasta ist stabil und recht fest. Der Geschmack ist sehr frisch und intensiv. Die Umstellung auf die Pasta mit den wirklich kleinen Kügelchen verlief problemlos. Die Kügelchen störten mich auch nicht bei der Anwendung, sie lösen sich sehr schnell auf. Das Reinigungsgefühl war auch super, auch wenn ich meine, dass das Frischgefühl nach meinem Empfinden hätte länger sein können. Soweit so gut. Aber, nach der Anwendung hatte ich das Gefühl, dass sich der Mundraum ausgetrocknet anfühlt. Im Unterbewusstsein habe ich dann versucht, dem trockenen Mundgefühl entgegenzuwirken, Trinken, Speichelansammlung, es half nichts. Wegen des trockenen Mundes entschied ich mich, trotz des guten Reinigungsgefühls, gegen eine weitere Nutzung.


2. Die Sorte "Sensitiv"

Sie ist in meinen Augen von der Konsistenz her ebenfalls fest und stabil. Sie schäumt im Mundraum nicht zu sehr und könnte meines Erachtens nach auch ein wenig cremiger sein, aber auch hier stimmt die Putzleistung, zumindest meinem Mundgefühl nach zu urteilen.

Was mich überzeugt ist, dass ich tatsächlich eine Veränderung spüre. Kaltes Mineralwasser oder Eis macht nämlich kein "Aua" mehr und somit kann ich einen großen Erfolg vermelden.

Die Anis-Note der Minze ist wirklich ganz dezent und kaum schmeckbar.

Diese Sorte ist mein Favorite.


3. Mein Partner verwendet die Variante "Zahnschmelz-Regeneration"

Im Vergleich fiel uns direkt auf, dass dieses Produkt von der Konsistenz her viel weicher und flüssiger als die anderen beiden Sorten ist. Bereits nach kürzester Zeit auf der Bürste lief die Pasta an ihr herunter. Das sieht man auch auf dem untersten Bild ganz deutlich. Auf der hintersten Bürste befindet sich "Sensitiv", welche noch sehr gut in Form ist, während sich vorne die Zahncreme "Zahnschmelz-Regeneration" befindet, die schon fast gänzlich herunter gelaufen ist.




Die enthaltenen Kügelchen sind in dieser Sorte fürs Auge erkennbar. Ein wenig irritiert sind wir über die Wärme-Bildung im Mundraum bei der Anwendung dieser Pasta-Sorte. Man spürt diese deutlich, wenn man die Zahnpasta mit Wasser in Verbindung bringt. Ich dachte erst an einen Spaß als meine besser Hälfte sagte, es wird warm im Mund, aber auch ich kann die Wärmebildung bestätigen. Was löst diese Reaktion aus? Liegt es an der Auflösung der Mikroaktiv-Kügelchen und ist das so gewollt? Bei der Sorte "Tiefenreinigung", wäre mir das so extrem nicht aufgefallen. Allerdings gehe ich nach dem auftragen der Zahnpasta mit der Zahnbürste direkt in den Mundraum, während mein Partner erst einmal die Zahnbürste ins Wasserglas taucht. Also habe ich das auch mit der "Tiefenreinigung" so gemacht und tatsächlich auch bei dieser Sorte war eine ganz leichte Wärmebildung zu spüren.

Geschmack, Frischegefühl und Zahnreinigung sind auch bei der Sorte Zahnschmelz-Regeneration überzeugend und auch die nicht so extreme Schaumbildung empfand ich als angenehm. Auch mein Partner mag die Pasta, obwohl sie "warm" macht.  


Mein Fazit:
Im Ranking ist für mich die Sorte "Sensitiv" klarer Sieger. Hier hat mich vor allem der Erfolg mit der Empfindlichkeit am meisten beeindruckt, gefolgt von der Sorte "Zahnschmelz-Regeneration", bei der ich die Wärmebildung als geringfügig störend empfinde. Auf Rang 3 folgt schließlich das Produkt "Tiefenreinigung", wo ich mich mit dem trockenen Mundgefühl nicht anfreunden konnte. Aber was ich als solches empfinde, muss ja nicht bei allen so sein. Deshalb würde mich interessieren, ob auch andere dieses trockene Gefühl festgestellt haben? Das Reinigungsergebnis empfand ich bei allen 3 Sorten als sehr gut. Alles schön glatt, wenn ich mit der Zunge über die Zähne fahre. Zu meiner Überraschung störten mich die Mikroaktiv-Kügelchen, die in 2 Sorten enthalten sind, nicht, man hat sich schnell daran gewöhnt.

Anmerken möchte ich noch, dass die Zahncremes nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet sind.

Kommentare:

  1. Ich hatte die Tiefenreinigung mal in meinen dm-Lieblingen und direkt ausprobiert. Der Minzgeschmack ließ relativ schnell nach. Die Kügelchen störten mich überhaupt nicht allerdings empfand ich es immer so, als ob ich nach dem Zähneputzen überhaupt keine Zähne geputzt hätte. Ausserdem brauchte ich unbedingt davon auf der Zahnbürste, um überhaupt Ansatzweise ein schäumiges Erlebnis zu bekommen. Zufrieden bin ich damit ganz und gar nicht :o(

    AntwortenLöschen
  2. ich kenne die gar nicht,benutze aber immer irgendeine andere Zahnpasta,
    na diese wird die nächste sein.
    Liebe gRüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Zahncreme...nie wieder etwas anderes!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Romy, ich hatte ein paar Pröbchen von meinem Zahnarzt, fand ich richtig toll...LG Desiree

    AntwortenLöschen