Sonntag, 21. Juli 2013

Schnapp-Wort Nr. 29, es wird kalt!


Wir befinden uns in Runde Nr. 29 des Schnapp-Worts
von 
always-sunny.

Wie einige von Euch wissen, waren wir im Urlaub in Österreich, der Region Tirol West. So traurig es für uns ist, dass der Urlaub bereits vorüber ist, so schön ist es doch, dass er mir viele Möglichkeiten für Schnapp-Wörter geboten hat und so werde ich in den nächsten Runden einiges zeigen können.

Für diese Runde habe ich mich für ein paar Bilder von unserem Ausflug, der uns durch das Kaunertal über eine Mautstraße bis hinauf zum Gletscher auf 2.750 m Höhe führte, entschieden.

Als wir uns zu unserem Ausflug aufmachten, war Sommer, als wir aus dem Auto ausstiegen, standen wir im Schnee. Nur gut, dass wir vorbereitet waren und Winterjacken und festes Schuhwerk eingepackt hatten.
Auf 2.750 m Höhe angelangt, ging es mit der Gletscherbahn bis nach ganz oben hinauf auf 3.108 m Höhe, von wo aus wir einen herrlichen Panoramablick genießen konnten.



Wir befanden uns direkt auf dem Berggrad, wo auch die Grenze zwischen Österreich und Italien verläuft. Der Blick auf dem ersten Bild verläuft in italienische Richtung. Am Ende des Tales befindet sich der Reschensee (siehe Pfeil), ein künstlich angelegter Stausee, ihr kennt ihn sicher, denn es ist der See aus dem eine Kirchturmspitze ragt. Bei der Aufstauung des Stausee´s konnte der Turm nicht gesprengt werden, weil er dem Denkmalschutz unterlag. Lange genossen wir den Ausblick und immer wieder fragte ich mich, wie man von dort aus den Berg auf Skiern hinunter fahren kann. Ich jedenfalls könnte das nicht. Nachdem wir mit dem Lift wieder hinunter gefahren waren,
besichtigten wir noch das "ewige Eis" eine ausgebaute Eishöhle.
Das Gefühl, völlig umschlossen von Eis zu sein (siehe 2. und 3. Bild), war atemberaubend und auch ein Stück weit beängstigend. Nur gut, dass ich wusste, wo der Ein- und Ausgang war. Und hier bin ich schon bei meiner Wortspende für die Story ohne Namen in dieser Runde angelangt. Es ist das Wort: 

***
Eishöhle
***

Nach dem Urlaub von Sunny gibt es aktuelle Ergebnisse und Zusammenfassungen.

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Romy

Kommentare:

  1. Oh da möchte ich auch mal rein, ich war noch nie in einer :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh Eishöhle, das klingt jetzt genau richtig, da wäre ich auch gerne gewesen, mal so eben abkühlen :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Romy,
    das war aber wirklich ein tolles Erlebnis. So tief im Eis, das ist schon etwas ganz Besonderes!
    Tolle Fotos und ein super Schnappwort!
    Angenehmen Sonntag
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Oh das war bestimmt ein tolles Erlebnis da oben. Und die schöne aussicht.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag,

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder - das mittlere erinnert mich an meinen Aufenthalt im Igluhotel - das war auch sehr beeindruckend .

    Schönen Sonntag
    Trudi

    AntwortenLöschen
  6. Eine Eishöhle wäre für mich jetzt gerade richtig.
    Ich glaube allerdings das ich auch ein leicht beklemmendes Gefühl hätte.
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Das ist aber wirklich eine tolle Gegend! Das Kaunertal selber kenne ich nicht, aber natürlich den Reschensee, den Reschenpass habe ich bereits mit dem Radl überquert.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, du bist ja verrückt! Wie lang hast du dafür gebraucht und würdest du das wieder tun?

      LG Romy

      Löschen
  8. in die eishöhle wäre ich heute auch gerne mal gekrabbelt, es war doch recht warm.
    ist bestimmt mal interessant sich sowas richtig anzuschauen.

    AntwortenLöschen
  9. Deine Fotos bringen etwas Abkühlung. Da wäre ich jetzt wirklich sehr gerne.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Also in die Eishöhle wäre ich vermutlich nicht gegangen. Platzangst lässt grüßen ;-)

    Lg Ela

    AntwortenLöschen
  11. Oh schön...so ein kurzer sprint in eine Eishöhle wäre bei der Hitze ja schon was schönes ;)

    LG Bibi

    AntwortenLöschen
  12. ist das toll,das wäre auch für uns was.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Romy,

    na das war sicher ein Erlebnis, ich habe so etwas auch noch nie angeschaut. Und nachschauen muss ich jetzt auch mal, ob es sowas in den Anden vielleicht auch gibt :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen