Dienstag, 22. Oktober 2013

Arganöl - ein Wunderöl aus der Natur!

Arganöl war in den letzten Jahren als wahres "Wunderöl" in aller Munde - doch was hat es damit eigentlich auf sich und wie wirkt es sich auf den Körper aus? Genau genommen ist das Arganöl die Flüssigkeit, welche aus den Früchten des Arganbaumes stammt. Dieser ist im Südwesten von Marokko beheimatet und eine lediglich dort wachsende Art, die man sonst nirgends auf der Erde findet. Derzeit gedeihen in Marokko rund 21 Millionen Bäume auf einer Gesamtfläche von etwa 800.000 Hektar. Dank einer sehr intensiven Bewirtschaftung ist der Bestand allerdings stark zurückgegangen, mittlerweile gelten die Bäume sogar bereits als gefährdet.

In der Berber-Kultur, welche mehrere Tausend Jahre alt ist, spielt der Arganbaum eine besonders wichtige Rolle - sei es als wertvolles Arganöl, das der Nahrung beigemischt wird oder auch als Zugabe für Rituale. Für Berber ist der Arganbaum ein heiliges Symbol, das für Kraft, Ewigkeit und Gesundheit steht.

Aus den Früchten dieses wertvollen Baumes wird also das Öl gewonnen, das bis heute als wertvollstes überhaupt gilt. Es ist reicher an Vitamin E als jedes andere natürliche Produkt, das auf der Erde vorkommt, weiterhin kommen viele ungesättigte Fettsäuren darin vor. Das Öl wird aus den gerösteten Samen gewonnen und besitzt einen intensiven, nussigen Geschmack. Außer als Speiseöl kommt Arganöl natürlich auch in der Kosmetik zum Einsatz: Hierfür verwendet man vor allem das kaltgepresste Öl, das sowohl zur Hautpflege als auch für die Haare eine gute Wahl ist, da es feuchtigkeitsspendend und schützend wirkt.

Arganöl und Kosmetik - die vielen Vorteile des gesunden Öls


Da sich Arganöl so positiv auf die Haut auswirkt, ist es gerade für die Naturkosmetik so besonders: Vor allem für Anti-Aging-Produkte kommt es wegen seiner intensiv feuchtigkeitsspendenden Wirkung vorrangig zum Einsatz. So ist es nicht verwunderlich, dass es inzwischen in immer mehr Produkten enthalten ist. Galt Arganöl noch bis vor einigen Jahrzehnten als absolutes Luxusgut, von dem schon wenige Milliliter sehr teuer waren, so kann man es heute in einer Vielzahl an Produkten in Parfümerien und Drogerien kaufen.

Wer sich bis ins hohe Alter eine gesunde und straffe Haut bewahren möchte, greift am besten zu Arganöl: Die Kraft des einzigartigen Öls kann auf verschiedene Arten genutzt werden. Einerseits lässt sich die Haut wunderbar nach dem Duschen oder Baden damit einreiben, andererseits kann das Öl natürlich auch eingenommen werden. Pro Tag werden zwei bis drei Teelöffel davon empfohlen!


Die vielseitigen Wirkungen des Arganöls werden somit nicht nur im Bereich der Naturheilkunde, sondern auch für kosmetische Belange mit großer Begeisterung weltweit genutzt.

Der Unterschied von Arganöl zu anderen Ölen besteht darin, dass es besonders reich an so genannten Tocopherolen ist. Diese sind hochkonzentrierte Verbindungen von reinem Vitamin E, in dem bis zu neunmal mehr Antioxidantien bzw. Radikalenfänger enthalten sind, als es bei anderen Ölen der Fall ist. So ist Arganöl nicht nur intensiv pflegend und feuchtigkeitsspendend, ebenso fördert es die Durchblutung und wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Die ganz natürliche Regeneration der menschlichen Haut wird stimuliert, auch die Spannkraft verbessert sich bei regelmäßiger Anwendung ganz deutlich. Beobachten kann man dies unter anderem im Gesicht, am Dekolleté- und Halsbereich sowie auch an den Oberschenkeln und der Brust. Viele Naturheilpraktiker und Dermatologen empfehlen aus genau diesen Gründen eine so genannte Argan-Therapie, bei der das Öl täglich zum Einsatz kommt. Es wirkt unter anderem auch gegen Erkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis, da es den Juckreiz hemmt und das Immunsystem nach und nach stabilisiert. Weiterhin wird die schnelle Abheilung der entsprechenden Hautpartien gefördert.

Arganöl ist somit ein Naturprodukt, das in vielerlei Hinsicht von Vorteil ist. Ob in der Apotheke, in Drogerien oder auch aus Reformhäusern - wichtig ist, dass man es in seiner reinen Form kauft, damit es optimal wirken kann.

Kommentare:

  1. Ich habe bisher nur Gutes über Arganöl gehört und gelesen. Selber habe ich noch keines ausprobiert weil mioch der Preis immer ein wenig abschreckt.

    AntwortenLöschen
  2. Qualität hat seinen Preis und dafür gibt man sehr gerne mehr Geld aus!!! Meine Schwiegermutter schwört schon seit Jahren darauf!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich gebe zu das mir dieses Öl kein Begriff ist,oder besser gesagt bis jetzt war,ich halte meine Augen nun auf.
    Ich bin gerne bereit mehr Geld für Qualität auszugeben.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  4. Der Literpreis sollte bei etwa 120,00 Euro liegen.
    Dann kannst du sicher sein, dass die Berberfrauen nicht unterbezahlt werden und der Verkäufer auch noch etwas davon hat.

    Ich achte darauf nur nachhaltige Produkte zu beziehen.

    Wie sieht es bie euch aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine sehr vernünftige Frage. Nachhaltigkeit ist wichtig und wird immer wichtiger, auch für uns. Gänzlich mit ja beantworten kann ich deine Frage aber noch nicht, auch wenn wir auf einen guten Weg sind. Gerade am und im Haus haben wir viel gemacht und da auch auf Alternativen und Nachhaltigkeit geachtet, so flog beispielsweise endlich die Ölheizung raus.

      LG Romy

      Löschen