Donnerstag, 21. November 2013

Gratin-Saucen von Thomy im praktischen Test

Hier schon mal bekannt gemacht, kam es nun auch für uns zum praktischen Test mit den fertigen Gratin-Saucen von Thomy, denn von brandnooz erhielten wir je 2 Packungen der Sorten:
  • Lasagne, 
  • Broccoli-Gratin,
  • Kartoffel-Gratin und 
  • Nudel-Schinken-Auflauf. 

Ich bevorzuge Lasagne, Aufläufe und Gratins eher selbst gemacht, finde aber, dass man durchaus Fertig-Produkte zur Vorratshaltung für unerwartete Situationen nutzen kann. Sie sind oft lange haltbar und auch schnell hergerichtet und schaffen so einen Vorteil, wenn es einmal wieder schnell gehen muss. Kommt unverhofft Besuch, ist es ebenfalls Vorteilhaft, etwas im Haus zu haben, was schnell zubereitet ist und noch dazu schmeckt.

In der Zubereitung sind die Gratin-Saucen von Thomy auf jeden Fall schon mal überzeugend, denn sie sind küchenfertig verwendbar. Kombiniert mit frischen Zutaten, Tiefkühlprodukten, Nudeln, Kartoffeln & Co. steht im nu etwas essbares auf dem Tisch.

Zubereitet haben wir bereits die Sauce für "Nudel-Schinken-Auflauf". Dazu habe ich die Nudeln nicht einmal vorgegart. In dem Fall habe ich jedoch, damit genügend Flüssigkeit für die Nudeln in der Form ist, die Sauce mit Brühe vermischt. Anschließend Emmentaler drüber gerieben und dann den Backofen für mich arbeiten lassen.


Die Sauce "Broccoli-Gratin" habe ich für einen Auflauf mit tiefgekühltem Kaisergemüse unter Beimischung von Kritharaki-Nudeln verwendet. Das war eine ganz fixe Nummer, weil schon alles fix und fertig geputzt und geschnippelt war.


Beide Auflaufformen waren sehr schnell leer geputzt, was dafür spricht, dass es der ganzen Familie geschmeckt hat. Bis hier her können wir also festhalten: Wir sind positiv überrascht! Allerdings steht der Test mit der "Lasagne-Sauce" und dem "Kartoffel-Gratin" noch aus. Der Bericht folgt, sobald wir die Saucen zubereitet haben. Ich bitte diesbezüglich um Nachsicht, denn wir mögen Abwechslung und möchten uns nicht eine ganze Woche lang nur von solchen Gerichten ernähren.

Geschmacklich, so jedenfalls unserer Meinung nach, finden wir, dass sowohl die Sauce für das Broccoli-Gratin als auch für den Nudel-Schinken-Auflauf sehr gut abgerundet sind. Sie schmecken cremig und sind nicht überwürzt. Je nach Belieben besteht sogar noch die Möglichkeit nachzuwürzen, was mir persönlich immer besser gefällt, als wenn es von vorne herein einfach zu viel des Guten ist.

Fazit:
Mit einer UVP von 1,39 € finde ich den Preis pro 350 ml-Packung völlig in Ordnung. Die Saucen bilden auf jeden Fall eine Grundlage für gutes Essen, ob nun unter Anlehnung an die Rezeptvorschläge oder für eine phantasievolle Weiterverarbeitung. Beide Produkte werden sicher wieder im Vorratsschrank deponiert werden, um griffbereit da zu sein, wenn sie gebraucht werden.

Kommentare:

  1. Mmh schaut echt lecker aus ;-) Ich konnte letztes Jahr die Gratin Saucen woanders testen und war auch ganz begeistert. Die Zubereitung geht fix und es schmeckt sehr lecker. LG

    AntwortenLöschen
  2. Leider bin ich jetzt nicht so begeistert, denn mein Schinken-Nudelauflauf von Thomy mußte noch ganz schön nachgewürzt werden. Geschmeckt hat er uns dann aber trotzdem. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hm sieht das köstlich aus ...Heute war dein Tag gvlg Margit

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr lecker aus =) Wir haben die Saucen auch schon mal benutzt und sie sind wirklich super praktisch wenn es mal schnell gehen muss und man nicht alles selber machen kann. Sehr lecker und für zwischendurch echt empfehlenswert =) Am Besten schmeckt mir übrigens der Nudel-Schinken-Auflauf *yummie*

    AntwortenLöschen