Mittwoch, 11. Dezember 2013

Blogger Adventskalender 2013 - Türchen Nr. 12

Heute wird das 12. Kalendertürchen des Adventskalenders der Weihnachtsbloggerei geöffnet. Nun sind es nur noch 12 Tage bis zum großen Tag der Geschenke. Doch muss man diese immer kaufen?

Was macht es lohnenswert, Geschenke selbst herzustellen, wenn man doch so gut wie alles in unserer Gesellschaft kaufen kann? 

Da ist zum einen der Mehrwert für beide Seiten, denn im Gegensatz zu etwas gekauftem ist es viel persönlicher, ein selbst gestaltetes Geschenk zu übergeben. Oft steckt viel Freude, Liebe und auch Persönlichkeit in selbst gemachten Dingen.


"Selbst gemacht" ist vielleicht nicht immer günstiger als gekauft, gerade wenn man neben den Materialien noch den Zeitfaktor in die Kosten mit einberechnet, aber im Gegensatz zu gekauften Produkten weiß man, woraus es besteht und was drin ist oder eben nicht.

Ein großer Vorteil von "selbst gemacht" ist zudem, dass man ganz speziell auf die Vorlieben des Beschenkten eingehen kann, was interessant ist wenn es darum geht Alternativen schaffen zu müssen, sei es weil ein besonderer Lebenswandel vorliegt, eine spezielle Ernährung notwendig ist oder bevorzugt wird.

Möglichkeiten für "selbst gemachte" Geschenke gibt es viele, besonders der Küchenbereich bietet ein breites Spektrum. Neben Likören, Ölen oder Gewürzen wird natürlich auch wieder viel Backwerk verschenkt werden. Stollen oder Plätzchen sind immer heiß begehrt. Doch warum die Sachen ausbacken?

Mein Vorschlag: Verschenke doch mal eine selbst hergestellte Backmischung, anschaulich hergerichtet in einem schönen Glasbehältnis.

Backmischung im Glas


Machen kann man so eine Backmischung ganz einfach selbst. Für den Beschenkten funktioniert es wie bei einer Backmischung aus dem Karton. Er muss nur die frischen Zutaten wie Ei, Milch Margarine oder Butter selbst hinzufügen, denn die frischen Zutaten haben nichts im Glas zu suchen! Auch das Backpulver oder die Trockenhefe kann der Beschenkte bei der Zubereitung der Masse selbst zufügen wenn er den Teig verknetet und entsprechend weiterverarbeitet. Die Zubereitungsanweisung gibt man natürlich mit.

Geeignet für eine Backmischung im Glas sind alle trockene Teige wie Rührkuchen & Muffins, aber auch Cookies und selbst Rezepte für Brotteige lassen sich umsetzen und natürlich auch viele Rezepte unserer geliebten Weihnachtsplätzchen. Man muss nur darauf achten, dass die Rezepte so gestaltet sind, dass man alle Zutaten des Rezeptes einfach durch verrühren zu einem Teig verarbeiten kann.

Hat man sich für ein Rezept entschieden, muss man noch das passende Gefäß dafür finden bzw. das Rezept an die Größe des Gefäßes anpassen.

Sind alle Zutaten abgewogen, schlichtet man diese mit einem Löffel oder einem Trichter in Schichten in das Gefäß ein. Besonders schön sieht das aus, wenn man viele verschiedene Farbschichten hat. Dazu kann man auch die Zutaten untereinander mischen wie beispielsweise Zimt oder Kakao mit Zucker.

Ist alles fertig eingefüllt, geht es an das Gestalten des Etiketts, der Zubereitungsanleitung und der Verpackung. Dabei helfen schöne Bänder, Filz, verschiedene Papiere...


Was man noch beachten sollte:
Versuche die einzelnen Schichten anzudrücken, beispielsweise mit einem Löffel oder verdichte sie durch Klopfen oder vorsichtiges Aufstoßen des Behältnisses auf den Tisch. Schließe mit einer Zutat ab, die sich ebenfalls ein wenig anpressen lässt, wie Mehl oder gemahlene Mandeln. So ist der Inhalt ein wenig vor verrutschen gesichert.


Alles klar? Dann habe ich hier eine Anregung:

Nusstaler:

Zutaten für die Backmischung:
250g gesiebtes Mehl,
100g Speisestärke,
100g Puderzucker,
125g gemahlene Haselnüsse,
1/2 TL Kakaopulver,
1/2 TL Salz,
1 Päckchen Vanillezucker.

Stelle alle Zutaten abgewogen in Schüsseln bereit. Den Kakao vermischst Du mit ein wenig Mehl oder Puderzucker, um eine weitere Farbschicht ins Glas zu bringen. Auch kann man einen Teil der gemahlenen Haselnüsse mit einer weiteren Zutat vermischen.

Der Beschenkte fügt hinzu:
250 g Butter o. Margarine,
1 gestr. TL Backpulver.

Zum verzieren benötigt er:
1 EL Kakao,
3 EL Zucker.

Der Beschenkte verarbeitet den Inhalt aus dem Glas mit den zuzufügenden Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig und formt diesen zu Rollen im Durchmesser von ca. 3 cm. Diese wälzt man in der Kakao-/Zuckermischung und stellt die Rollen dann im Kühlschrank für ca. 1 Stunde kühl. Anschließend schneidet man ca. 1/2 cm dicke Scheiben ab und bäckt diese bei 200°C für ca. 15 Minuten.

Ich wünsche gutes Gelingen.

Tagesverlosung

Natürlich gibt es aber auch heute etwas tolles zu gewinnen. Nämlich ein Set bestehend aus:

  • einem Paket "finish Quantum Powerball Geschirrspültabs 40 + 8" in der limitierten Sorte Apfel Limette sowie 
  • ein Spielset "Meine erste Autobahn" bestehend aus 33m Klebeband im Straßendesign und einem Fahrzeug.



Mit diesem Set dürften die Kleinen ein wenig beschäftigt sein, während Mama oder Papa oder vielleicht sogar beide in der Küche die Zutaten vorsichtig ins Glas füllen. Außerdem ist damit der Abwasch schnell erledigt. Für die Bereitstellung der Geschirrspültabs bedanke ich mich ganz herzlich bei finish.


Du möchtest dieses Set gewinnen? 
Dann teile mir per Kommentar mit, ob Du schon einmal ein selbst gemachtes Geschenk aus der Küche verschenkt oder bekommen hast. Wie kam es an oder wie hat es Dir gefallen? 

Berechtigt zur Teilnahme sind alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Das Gewinnspiel endet noch heute, am 12.12.2013, um genau 23:59 Uhr. 

Der Gewinner wird per Los ermittelt und auf dem Blog bekannt gegeben werden.

Viel Glück!

Hat Dir das heutige Türchen gefallen? Dann sei doch auch morgen wieder mit dabei. Wo sich das morgige Türchen des Blogger Adventskalenders 2013 öffnet, dass erfährst Du morgen bei der Weihnachtsbloggerei.


*******


13.12.2013: Es ist ausgelost! 

Die Gewinnerin ist: 
Constanze


Herzlichen Glückwunsch. 
Bitte teile mir Deine Anschrift mit, damit der Gewinn alsbald versendet werden kann. 




Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee mit den Zutaten im Glas! Das werde ich bestimmt einmal nachmachen. Vielen Dank dafür!

    Natürlich, selbst gemachte Marmelade, frischer Appelkomptt, etc - schmeckte natürlich lecker, weil alles süß war und die Beschenkten freuten sich.

    Viele Grüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Das ist echt mal eine tolle Geschenkidee! Ich werde sie direkt mal bei meiner Schwester ausprobieren und bin gespannt, was sie sagen wird!
    Ansonsten habe ich schon öfters selbstgebackene Plätzchen oder auch mal Gelee und Liköre verschenkt. Also nichts Besonderes. Ist aber immer gut angekommen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Eine Backmischung aus dem Glas ist ein tolles Geschenk, sowas habe ich noch nicht gehört.
    Aber warum sollte man das Backpulver draußen lassen? Hefe, Eier und Co sehe ich ein.
    Ich habe mal vor Jahren Eierlikör selber gemacht und damals meinen Eltern geschenkt. Die mir dann erklärt haben, dass sie gar keinen Eierlikör mögen.... Aber gut.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann es sicher auch rein geben - wegen der Treibkraft hat jeder eine andere Ansichtssache.

      Löschen
  4. Hallöchen Liebe Romy,
    Ha ha ha meine erste Autobahn ist ja cool!
    Ich habe schon malw as selbstgemachtes bekommen ;)
    die Mischungen sehen toll aus,wo du die Ideen her nimmst.
    Liebe Grüße Heike

    PS-ich enthalte mich bei dem Gewinnspiel und wünsche allen viel Glück

    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben schon öfter Salz oder Pfeffer mit Orangen, Chili oder ähnlichem vermischt und verschenkt. Öl kann man auch gut selber machen. Ich freue mich auch immer über selbstgemachte Marmelade. Jetzt zu Weihnachten verschenken wir Plätzchen und Pralinen. Liebe Grüße StephanieSandfort@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pralinen selbst gemacht? Daran habe ich mich noch nicht gewagt, ein Bekannter macht das immer und versorgt uns gut damit. Tolle Idee.

      LG Romy

      Löschen
  6. Hallo! :)
    Ich habe mit meinem Freund letztes Jahr Haselnuss-Öl gemacht und verschenkt. Die Flasche sah wirklich schön aus, vor allem weil wir die Haselnüsse und andere Zutaten wie Vanillestängchen einfach drin gelassen haben :) Kam sehr gut an!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich richtig interessant an! Da muss ich mich mal auf die Suche begeben, wie das gemacht wird.

      Danke für diese Anregung.

      LG Romy

      Löschen
  7. Deine Idee gefällt mir gut! Habe ich bisher noch nie gesehen. Beim Gewinnspiel enthalte ich mich. Ich habe keine Geschirrspülmaschine. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das ganz Groß von dir, dass du in dem Fall anderen die Chance zum gewinnen gibst!

      LG Romy

      Löschen
  8. Hallöchen,

    ich habe mal selbstgemachte Heiße Schokolade am Stiel verschenkt. Das kam überwiegend gut an.

    LG
    Xenia
    xeniaspielt@safe-mail.net

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe schon öfter ein selbgemachtes Geschenk aus der Küche bekommen und auch selber bereits verschenkt wie zum Beispiel selbstgemachte Hundekekse für liebe Hundefreunde oder Liköre die ich selber gemacht habe. Es kam bisher immer gut an und ich freue mich selber immer über solche Art von Geschenken. Deine Sachen sehen echt süß aus. Das muß ich auch einmal machen. Ich springe gerne mit in den Lopstopf. Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal ne super Idee, bei mir das ist immer so, dass ich gerne viel mehr machen würde mir aber momentan die Zeit fehlt oder auch die Lust. Aber das mit den Backmischungen ist wirklich super. Werd gleich mal ein schwedisches Möbelhaus besuchen und nach Gläsern suchen. Beim Gewinnspiel würde ich gerne gewinnen, weil ich die Tabs nicht kenne, und um meine Geschenke basteln zu können unbedingt was brauche um die Kids zu beschäftigen...LG Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ich verschenke gerne schön gestaltete Kuchen - meist passend zum Anlass. Also als Buch, Schloß, Raupe Nimmersatt... und bisher kamen die Kuchen gut an, auch wenn ich mich noch nie an Fondant oder Marzipan heran gewagt habe. Ich bekomme im Gegensatz dazu manchmal Kekse und Plätzchen geschenkt. Aber die Backmischung im Glas werde ich mir sicher merken, nächstes Jahr stehen einige Geburtstage auf dem Plan, die noch ein besonderes Geschenk erfordern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch Constanze. Du bist die Gewinnerin. Bitte teile mir deine Anschrift mit, damit ich den Gewinn versenden kann.

      LG Romy

      Löschen
  12. Hallöchen!!!
    Das ist ja wirklich eine schöne Idee. Bin leider in solchen Sachen nicht immer besonders Ideenreich. Deswegen habe ich auch noch nie was selbstgemachtes aus der Küche verschenkt und leider auch nicht geschenkt bekommen.
    LG und eine schöne Weihnachtszeit Verena!!

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja selbstgemachtes is schon echt was tolles, leider bin ich echt schlecht im Backen und daher kaufe ich sowas lieber immer fertig oder mit fertigen Mischungen (das kriege ich dann schon noch hin :D).
    Und ich möchte gerne das Set gewinnen. Wie bereits erwähnt finde ich es toll, bin aber selber zu doof dafür :D
    Liebe Grüße

    yasmina.deutsche-pop@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. :) Wir verschenken dieses Jahr ganz viel selbstgemachten Likör und Marmelade ... leider schätzt das niemand in unserer Familie - irgendwie scheint Selbstgemachtes weniger wert zu sein, als gekauftes - das ist super traurig!!!

    AntwortenLöschen
  15. Selbstgemachtes habe ich schon mal verschenkt, aber dann waren es zb Stricksocken...aus der Küche habe ich noch nichts verschenkt. Wurde aber schon mit gefüllten Gläsern beschenkt :) wie eingelegtes Obst oder selbstgemachte Marmelade.

    Viele Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  16. oouuhhhh <3 Die Backmischungen sehen ja richtig cool aus, die würde ich mir auch als Deko hinstellen :D

    Selbstgemachtes habe ich schon verschenkt! Aber nur an Katzen :P habe nämlich die Leckerlieherstellung für mcih entdeckt ^^
    Ich liieeebe aber natürlich selbstgemachte Marmelade und Kekse! Die wünsch ich mir dann immer zu Weihnachten...

    Gern möchte ich für die Tabs in den Lostopf hüpfen!
    Ganz liebe Grüße,
    Maria

    maria.siering@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe schon einmal Likör selbst gemacht - Bärenfang und Walnuss. War sehr lecker, aber sehr hochprozentig. :D

    Lg, Deli

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe letztes Jahr eine Kakaomischung gemacht und in so kleine Gläschen gefüllt. Ich hatte die Idee auf einem Blog bei einem Adventskalender gesehen. Ich fand die Idee toll, aber irgendwie stand meine Familie nicht so drauf. Eigentlich schade, weil es wirklich lecker war.
    LG Sandy
    Themalaso[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Romy,

    ich hab auch schon öfters Geschenke aus der Küche verschenkt, etwa "essbare Kerzen" oder leckeren Likör - unsere Geschenke kamen immer gut an.
    Ich persönlich bekomme auch gerne, selbstgemachtes - es kommt einfach vom Herzen!

    Viele Grüße,
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen
  20. essbare Kerzen? ich suche schon seit langem nach unverwechselbaren Geschenkideen :D

    AntwortenLöschen