Mittwoch, 19. Februar 2014

Leibniz Party Fun - so lernt man heute

Beim Schokolinsenstapeln auf der Fanpage von Leibniz konnten wir uns beweisen und haben so ein Produktpaket der neuesten Leibniz-Kreation "Leibniz Party Fun" gewonnen. Erhalten haben wir neben einer tollen Brotdose noch 5 Tüten der Party Fun Kekse und eine sechste Tüte kommt laut Ankündigung von Leibniz bald noch nach.

Was ist Leibniz Party Fun?

Diese neue Kekssorte besteht aus knackigen Keks, natürlich echt von Leibniz, gefüllt mit einer leckeren Schokoladencreme, dekoriert mit bunten Schokolinsen. "Der-Bunte-Laune-Keks" ob unterwegs oder zwischendurch - mit diesem Slogan unterschreibt Leibniz die neue Keks-Kreation. Unseres Erachten nach trifft er den Nagel voll auf den Kopf.


Was macht diesen Keks so toll? 

Unsere Kinder lieben Schokolinsen. Vereint mit einem schokoladigen Keks ist das Naschvergnügen nicht mehr zu stoppen. Diese Kekse haben die Augen unserer Kinder erleuchten lassen und gleichzeitig für einen Denk- und Lernschub gesorgt. Wenn wir schon naschen, dann aber bitte mit Köpfchen und das funktioniert bei diesen Keksen ohne Wenn und Aber.

Mit Essen spielt man nicht?

MIT NICHTEN! Mit diesen Keksen kann man die Kinder vor tolle altersgerechte Aufgaben stellen, auch wenn man mit Essen eigentlich nicht spielen sollte! Unseren Kindern jedenfalls hat die kleine Lerneinlage zwischendurch sehr viel Spaß bereitet. So stellte ich sie beispielsweise vor folgende Aufgaben:

  • findet einen Keks mit einer blauen Schokolinse, 
  • findet einen Keks ohne rote Linse, 
  • findet einen Keks mit zwei blauen Schokolinsen,
  • legt Kekse mit der gleichen Menge an Schokolinsen an den vorgegebenen Keks an (sortieren nach 3, 4, 5 Linsen), 
  • versucht zwei absolut gleich aussehende Kekse innerhalb einer Tüte zu finden.



Zugegeben, letztere Fragestellung ist fast nicht lösbar, aber den Kindern bereitet es riesigen Spaß die Anzahl der Schokolinsen und deren Farben zu vergleichen und auch die Anordnung. Manche Kekse sehen aus wie die Augen auf einem Würfel, andere Anordnungen wiederum lassen Zahlen oder Buchstaben erahnen, so hatten wir schon eine "1" oder ein "L" entdeckt.

Zur Belohnung darf natürlich ordentlich genascht werden. So macht Naschen doch gleich viel mehr Spaß oder?

Vielleicht fällt Dir ja noch eine interessante Frage ein, die ich an die Kinder weiter geben kann? Ich würde mich freuen, wenn Du sie per Kommentar hinterlässt.

Das sind die Zutaten der Leibniz Party Fun Kekse:    

Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett, Kakaobutter, Glukosesirup, Vollmilchpulver, Kakaomasse, fettarmes Kakaopulver. Überzugsmittel: Gummi Arabicum Carnaubawachs und Bienenwachs, Backtriebmittel: Natriumhydrogencarbonat und Dinatriumdiphosphat, Magermilchpulver, Salz, färbende Frucht- und Pflanzenkonzentrate (Zitrone, Färberdistel, Rettich, Süßkartoffel, Karotte),
Spirulinakonzentrat, Aroma (Milch), Emulgator: Lecithine (Soja), flüssiges Vollei, Weizenstärke, Mandeln, Haselnüsse, Säurungsmittel: Citronensäure, Molkenerzeugnis.

Unser Fazit:
Natürlich reden wir hier über naschen, über ungesunden Süßkram, na und? Darauf haben Kinder und auch Erwachsene eben ab und an mal Lust. Wir sind jedenfalls hell auf begeistert. Die Kekse schmecken knusprig, schokoladig und den Lerneffekte gibt es gratis dazu (siehe unsere Suchspiele). Wenn naschen so viel Spaß macht, warum sollte ich es dann verwehren?

Vielen Dank an Leibniz für dieses tolle Paket!

Kommentare:

  1. Ich gebe zu, die sind wirklich lecker, mehr eine Süßigkeit als ein Keks aber wirklich lecker, zumal ich selbst gar nicht so der süße Typ bin. Die Kinder lieben sie natürlich auch. Ich musste bei deinem Post schmunzeln, denn wir lernen mit den Zwillingen gerade die Farben, da passt das doch super...LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee mit den Farben und Zahlen nett, das ist ja nicht "mit Essen spielen" sondern spaß beim Naschen, finde das durchaus ok.

    AntwortenLöschen
  3. Echt hammer <3 Ja das is etwas schade, aber ich finde 3 Schichten noch im Rahmen, da gibts ganz andere Lacke da brauchst gar nicht anfangen ohne eine andere Farbe als Grundlage zu lackieren :D Wie der p2 Lost In Glitter solo, da brauchts 6 Schichten haha.
    Mmh da bin ich ja schon echt ein bisschen neidisch drauf, bei der Leibniz Party hätte ich auch gerne gewonnen bzw. hätte gerne an einer teilgenommen. Aber man kann nicht alles haben :D Die Kekse sehen unglaublich lecker aus, muss ich mir mal kaufen. Und wirklich eine lustige Idee mit dem "Essen spielen2 :D Lg

    AntwortenLöschen
  4. Mit Essen spielt mann nicht Q In diesem Fall schon haben wir auch zum Testen
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ich war ja bei dem besagten Test leider nicht dabei aber ich habe sie mir am Donnerstag im Laden gekauft. Sie waren lecker aber ich fand die mit Vollkorn drauf viel leckerer. Diese sind aber perfekt für Kinder, weie man ja unschwer an deinen Bildern erkennen kann.
    LG Carina

    AntwortenLöschen
  6. Das sind ja witzige Kekse :)
    Hab ich leider beim Einkaufen noch nicht gesehen ... aber beim nächsten Mal schau ich genauer ;)
    VLG Nicky

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem Spiel ist eine coole Idee, ich hab nur versucht meinen Zwerg das Zählen näher zu bringen..

    AntwortenLöschen
  8. Hihi schöner Beitrag :-) Jetzt hab ich Appetit auf Kekse! :D

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    Übrigens gibt’s bei mir gerade etwas Tolles zu gewinnen! Ein 6-teiliges Pflege-Set von Burt’s Bees. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :-) Hier kommst du direkt zum Gewinnspiel >>

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Romy,
    ich geselle mich hier mal zu den anderen Testladies und würde mich über eine Gegenverfolgung sehr freuen.
    Zu den Keksen fällt mir auch keine weitere Frage für die Kinder ein. Aber die Idee, die Nascherei mit einem Lernspiel zu verbinden, finde ich gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  10. Wir durften auch testen, und die Kids sind begeistert, die Packungen hätten ruhig größer sein können :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  11. Die besten Kekse seit langem,nur zu klein ;) :)
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilder sprechen für sich :o) Wir durften ja auch selbst testen und auch wir fanden diese extremst legggaaaa :o) Nur schade, dass die Tüten so schnell leer waren... Natürlich durften auch hier einige Kinder probieren und gingen danach direkt zu Mama und Papa und erzählten davon!!! Ich gehe davon aus, dass schon so einiges nachgekauft wurde :o)

    AntwortenLöschen