Samstag, 17. Mai 2014

die neuen Buttervariationen von Kerrygold

Butter - aus dem Rahm der Milch hergestellt - ist ein reines Naturprodukt und damit auch sehr gesund für unseren menschlichen Körper. Es dient als Quelle für Vitamin D, um Kalzium aus der Nahrung aufzunehmen und in den Knochen einzulagern. Für ein gutes Stück Butter fahren wir auch gerne einmal auf eine Almhütte in den Bergen Tirols. Da uns die Almbutter aber nicht das ganze Jahr über zur Verfügung steht, brauchen wir eine Alternative und diese haben wir schon lange in der Butter von Kerrygold gefunden.

Nun gibt es die Kerrygoldbutter in neuen Variationen, verfeinert mit ausschließlich natürlichen Zutaten und zwar in den Sorten: 
  • Meersalz-Kristallen, 
  • Pfeffer-Butter, 
  • Chili-Paprika-Butter und 
  • Gartenkräuter und Knoblauch-Butter.

Diese neuen Variationen hatte ich bereits hier vorgestellt und nun darf ich sie über brandnooz kennen lernen.  

Ob "alles in Butter" mit dieser Butter bzw. den Variationen ist, wollte ich für Euch testen. Leider war es mir nicht möglich, alle Sorten im Handel zu kaufen. Ich habe lediglich Gartenkräuter mit Knoblauch und Meersalz-Kristalle zu kaufen bekommen. 


Die anderen Sorten bekam ich weder bei Rewe noch im Edeka oder Kaufland. Für mich ist das nicht weiter tragisch, denn wir haben einen neuen Liebling gefunden. Welcher von beiden das ist, erfahrt Ihr dann am Ende. 


Die Kerrygold Meersalz-Butter

Hier sind in der irischen Butter kleine Meersalzkristalle eingeschlossen, die für überraschende Genussmomente sorgen. Die Meersalzkristalle sind in der Butter deutlich zu erkennen. Auch im Mund spürt man die Salzkristalle, wenn man darauf beißt. Wir essen sehr gerne Salzbutter auf Brot und Brötchen. Geschmacklich könnte sie uns deshalb sogar noch ein ticken salziger sein, aber das ist persönliche Geschmackssache. Das Produkt ist auf jeden Fall zu Recht Produkt des Jahres 2014.   

Die Kerrygold Meersalz-Butter und die Kerrygold Gartenkräuter und Knoblauch-Butter,
man sieht gut wie beide Buttersorten verfeinert wurden. 

Die Kerrygold Gartenkräuter und Knoblauchbutter

Hier sind in der irischen Butter Petersilie und Schnittlauch zugegeben sowie ein Hauch von Knoblauch, Pfeffer und Zitronensaft. Es ist eine würzige Butter, die über ein tolles Kräuteraroma verfügt. Der Knoblauchanteil ist dezent. Die Butter schmeckt wie selbstgemacht.


Beide Sorten sind prima fürs tägliche Brot geeignet und perfekt zum Grillen. Auch in der Küche können sie verwendet werden, die Kräuterbutter vor allem für Fischzubereitungen. Zum Anbraten von Fleisch stelle ich mir auch sehr gut die Pfefferbutter vor, aber leider war es mir ja nicht möglich, diese Sorte zu kaufen. Die vierte Sorte "Chili-Paprika" spricht mich persönlich am wenigsten an. 

Sehr gut gefällt mir die neue Verpackung im praktischen Stülpbecher. Dieser ist sehr gut geeignet, um die Butter geschützt aufzubewahren und das auch noch nach dem Auspacken aus der Rundumschutzfolie, die wie ein Frischesiegel wirkt und gewährleistet, dass sich auch der Deckel von der Butter abheben lässt. Der Becher kann prima wiederverschlossen werden. Der Clou an der Verpackung aber ist, dass die Butter auch gleich servierfertig auf dem Tisch angerichtet werden kann. 


Im Handel gibt es die Variationen von Kerrygold seit Juli 2013 (war mir vorher gar nicht aufgefallen, vermutlich, weil sie eher schwach in den Regalen vertreten sind). 

Jeder Becher beinhaltet 150 g, damit also weniger als bei Butter üblich. Die UVP für einen Becher liegt bei 1,49 €. Ich finde den Preis noch akzeptabel. 

Streichfähig sind beide Sorten, auch direkt aus dem Kühlschrank, wenn es auch etwas schwerfällig war, aber es ist halt Butter und keine Margarine.

Fazit:
Uns konnten beide Sorten, also Kräuter- und Meersalz-Butter überzeugen. Da wir aber in letzter Zeit doch viel Salzbutter gegessen haben und man mit Salz ja eher vorsichtig sein sollte, hat sich die Kräuterbutter in unsere Herzen geschlichen. Für uns bringt sie mal wieder Abwechslung auf den Tisch und da sie schmeckt wie selbstgemacht, ist es für uns eine tolle Alternative. Nachkaufen werden wir aber definitiv beide Sorten. 

Vielen Dank für die Ermöglichung des Tests. 


Kommentare:

  1. ich finde die auch lecker und werde die aufgrund des preises nur ab und zu mal kaufen :)
    ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Die sind mega lecker :o) Habe gerade eben noch die Kräuterbutter bei Gegrilltem gegessen :o) Nur Pfeffer fand so gar keine Begeisterung bei uns, war definitiv zu pfeffrig :o) Ansonsten kommen alle Sorten gerne wieder auf unseren Tisch!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten auch Probleme - und bekamen dann doch noch die beiden anderen Sorten. Sehr lecker, besonders die Meersalz-Butter esse ich am liebsten ohne alles auf Brot...

    AntwortenLöschen