Samstag, 21. Juni 2014

[probiert] Hot Curry Rolls

Bei vielen schon darüber gelesen, war es nun auch für uns an der Zeit um die Hot Curry Rolls einmal selbst zu probieren. Da für uns heute wieder ein recht kurzer Tag war, erschienen sie uns für´s Abendessen nahezu perfekt, da sie schnell zubereitet sind und wir so vor dem heutigen Fußballabend nicht zu voll gestopft sind. Eine liebe Person besorgte uns die Hot Curry Rolls, hier sind sie uns noch nirgends über den Weg gelaufen. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle, sie wird sich hier sicher wieder erkennen.



Hot Curry Rolls, was ist das?
Das sind saftige Bratwürste, umhüllt mit Currysauce, gebacken in Brotteig.

Die Hot Curry Rolls gibt es in den Sorten Ruhrpott Style und Berlin Style. Der Unterschied liegt darin, dass bei Ruhrpott Style weiße Bratwurst und beim Berlin Style rote Bratwurst verwendet wird, die mit Currysauce umhüllt in einem Brötchenteig schlummert.



Seit Februar 2014 sind die Hot Curry Rolls als Tiefkühl-Fertigprodukt im Handel erhältlich. Eine 240 g Packung beinhaltet 2 Stück.

Die UVP für eine Packung liegt bei 1,99 €.

Erhältlich sind die Hot Curry Rolls bei Netto, tegut oder EDEKA.

Die Hot Curry Rolls dienen als schnelles Essen, auch für zwischendurch. Sie werden in der Mikrowelle oder im Backofen zubereitet.

Ganz ohne zu kleckern, knabbert man sich dann durch den Brotteig.

Unsere Testzubereitung:
Wir selbst haben die Curry Rolls in der Mikrowelle erwärmt, denn das ging am schnellsten und erscheint gerade an schnelllebigen Tagen nahezu perfekt. 

Die äußere Teigschicht war ein wenig fester,  gefolgt von einem recht kompakten Brotteig. Das Innenleben war schön saftig, die Wurst in Ordnung.




Unser Geschmackstest und Fazit:
Da wir aber weder Fans von Currysauce noch von weißen Bratwürsten sind, stand für uns schnell fest, dass wir mit der Sorte Ruhrpott Style eher weniger können. Die Sorte Berlin Style lag uns etwas mehr. Da wir aus dem Land der Thüringer Roster stammen, können wir allerdings mit Currywurst generell weniger etwas anfangen, deshalb verwundert auch unser Fazit nicht, wonach die Hot Curry Rolls für uns kein Nachkaufprodukt darstellen.

Beide Sorten konnten uns nicht überzeugen, es ist mir auch die 1,99 € nicht Wert, auch nicht als schnelles Essen und schon gar nicht für zwischendurch, dafür ist es uns doch zu gehaltvoll.

Was aber klasse ist, ist die schnelle Zubereitung, weshalb sich die Hot Curry Rolls beispielsweise auch für die Arbeit anbieten -sofern man dort über eine Mikrowelle verfügt-, sowie das kleckerfreie Essen.


Kommentare:

  1. Ja, mein Mann war auch nicht so begeistert, aber die Kids mögen sie. Allerdings muss ich sagen, dass ich sie auch noch nicht wieder nachgekauft habe, da sie mir dann für den Preis zu teuer sind.

    AntwortenLöschen
  2. ich habe schon des öfteren gelesen, dass die nicht so super schmecken sollen.
    ich wünsche dir einen schönen sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch jeweils eine Sorte von einer lieben Freundin zugesandt bekommen :o) allerdings konnten uns beide Sorten so gar nicht überzeugen!!! Die Brötchen waren viel zu schlabberig, die Saucen trafen unseren Geschmack leider auch nicht!!! Würde ich mir keinesfalls kaufen!

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann würde sie bestimmt essen und nichts sagen! Die sehen irgendwie nicht appetitlich aus.

    Danke fuer deinen ehrlichen Test. Wir werden sie nicht kaufen :-)

    Alex.

    AntwortenLöschen
  5. Auch mir haben diese Hot Curry Rolls ganz und gar nicht geschmeckt. Die Soße war viel zu süß und der Teig war schlabberig und so gar nicht nach unseren Vorstellungen. Da mache ich mir lieber meine Currywurst selber. Das dauert auch nicht viel länger und schmeckt viel besser!

    AntwortenLöschen
  6. Ich kannte sie auch noch nicht. Irgenwie finde ich, dass sie auch nicht wirklich lecker aussehen. Also werde ich die Finger davon lassen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  7. ich kenne sie auch nicht und im Laden zu kaufen bekomme ich die auch nicht,
    lg

    AntwortenLöschen