Mittwoch, 30. Juli 2014

Update zum Gruppenabschiedsgeschenk Kindergarten

Nun steht der letzte Monat Kindergarten für unsere Tochter bevor. Jetzt heißt es nochmal richtig die Zeit genießen, bevor in 4 Wochen der Schulanfang gefeiert wird und wir uns spätestens dann an neue Situationen gewöhnen (müssen).  Zeit für mich, schnell noch das fast fertig gestaltete Gruppenabschiedsgeschenk für den Kindergarten zu zeigen.




Wie man gut sehen kann, habe ich die Sitzauflage fertig genäht und inzwischen auch alle Handabdrücke der künftigen ABC-Schützen auf die Bank bekommen.

Jetzt fehlt nur noch die Beschriftung ¨Schulanfänger 2014¨, die Befestigung der Deckelbremse und der Überlack, dann kann am Freitag die Bank planmäßig an den Kindergarten übergeben werden, Gott sei Dank, denn gestern erlitt ich einen halben Herzinfarkt, als unser kleiner Lord Keks der Meinung war, er müsse sich auch einmal kreativ beteiligen und eben mal quer über die Bank einen dicken roten Strich mit einem Stift zog. Ich hätte heulen können. Fast wäre alle Mühe für umsonst gewesen, aber ich hab es wieder hinbekommen und muss mir dafür selbst einmal ein Lob aussprechen.

Einiges von seiner recht eigenwilligen Verzierung hat sich abwaschen lassen, den Rest konnte ich dann überpinseln bzw. mit den Blumen und ein wenig Glitzerstaub über einige Handabdrucke überdecken. Fast schon, kann ich heute darüber lachen, aber gestern, direkt in der Situation, da hätte ich den kleinen Räuber mehr als knutschen können. So ist das Leben mit Kindern, immer schön bunt und garantiert nie langweilig ;)

Schon mal ähnliches erlebt? Bestimmt, oder? Plaudere doch mal aus dem Nähkästchen, die Kommentarfunktion macht´s möglich.

Dienstag, 29. Juli 2014

vom Maggi Bloggerevent Work and Grill 2014 im Nestlé Haus Frankfurt

Wie Ihr auf meinen Social Media-Kanälen und durch meinen Vorbericht sicher mitbekommen habt, durfte ich am vergangenen Freitag nach Frankfurt ins Nestlé Haus reisen und am Maggi-Bloggerevent 2014, welches unter dem Motto "Work an Grill" stattfand, teilzunehmen.


Natürlich war die Einladung eine große Ehre für mich.

Zu meiner Jugendweihe -und die liegt immerhin schon 20 Jahre zurück- bekam ich ein kleines Rezeptebüchlein geschenkt, dass vom Maggi Kochstudio herausgegeben wurde. Ich weiß nicht mehr von wem ich dieses Buch geschenkt bekommen hatte, aber seit 20 Jahren nun schon nehme ich dieses kleine Kochbuch immer wieder in die Hand und lasse mich davon inspirieren. Viele andere Kochbücher sind in diesen 20 Jahren hinzu gekommen und wurden doch nach einiger Zeit wieder im Schrank verstaut. Das kleine aber von Maggi, das hab ich noch immer in meinem Küchenregal stehen, weil es so niedlich, aber auch praktisch ist und natürlich weil es gute Gemüserezepte beinhaltet, die ich für mich immer wieder als Grundidee aufgreife und beliebig abändere. Ich liebe Gemüse in all seinen Formen und Varianten und so werde ich dieses kleine Kochbuch immer in Ehren halten. Nun jedenfalls durfte ich selbst einmal hinter die Kulissen blicken und das ehrt mich, wie schon erwähnt, enorm.


Bei der Organisation der Reise stand mir Maggi & Grayling Deutschland hilfreich zur Seite. Von der Buchung der Tickets bis hin zum Abholservice wurde alles perfekt organisiert und man durfte sich wie eine wirklich wichtige Person fühlen.

Doch zunächst bereitete mir eine Verkettung unglücklicher Umstände Bauchschmerzen. Ich wollte die Kids in den Kindergarten bringen und anschließend mit dem Auto zum nächst größeren Bahnhof nach Gera fahren, um dort mit dem Zug in Richtung Frankfurt zu starten. Mit einem dicken zeitlichen Plus ging es dann auch in Richtung Kindergarten, um vor dem Tor des Kindergartens festzustellen, das genau an diesem Freitag der letzte Freitag im Monat war, was für die Kinder "Spielzeugtag im Kindergarten" bedeutete und natürlich hatten wir genau dieses nicht dabei. Wir fuhren also nochmal nach Hause um schnell für jedes Kind ein Spielzeug einzupacken, denn eine Verabschiedung unter Tränen wollte ich absolut vermeiden, schließlich hatte ich ja noch genügend Zeitreserve und die 5 Minuten würden schon nicht das Zünglein an der Waage sein. Auf meiner Fahrstrecke dann, sorgten landwirtschaftliche Erntemaschinen und Baustellen für zusätzlichen Stress und die Zeitanzeige vom Navigationssystem ließ deutlich werden, dass mein Zeitfenster immer schmäler und schmäler wurde. Endlich war ich in Gera angekommen, noch immer mit Zeitpolster im Gepäck, doch dann verpasste ich die Einfahrt zum Parkplatz und musste eine Ehrenrunde um das ganze Viertel drehen. Wieder auf dem Parkplatz angekommen, wollte ich schnell noch meinen Parkschein lösen, um am Parkautomaten festzustellen, dass die Höchstparkdauer lediglich eine Stunde beträgt. Mir wäre in diesem Moment wirklich alles Geld der Welt egal gewesen, hätte ich nur ein Tagesticket lösen können, doch das war nicht möglich. Ich überlegte kurz, ob ich eine Verwarnung oder ein Bußgeld riskieren sollte, entschloss mich dann aber doch zu einem ruhigen und überlegen Handeln. So ging ich zum Schalter und ließ mich beraten, wie es sinnvoll weiter gehen könnte, denn ich wusste, dass schon eine Stunde später ein weiterer Zug in Richtung Frankfurt fahren würde. Meine Zugbindung wurde aufgehoben und so konnte ich dann ganz in Ruhe den P+R Parkplatz aufsuchen, mein Auto sicher abstellen und nochmal tief durchatmen ehe ich in den Zug einstieg. So kam ich zwar und das tut mir auch total Leid etwas später als alle anderen zum Event an, hatte aber dafür das sichere Gefühl, dass mein Auto auch nach meiner Rückkehr auf mich warten würde und es zudem den Kids gut geht, schließlich mussten sie ja auch den ganzen Tag auf mich verzichten.

Ich stieß dann also mitten zum ersten Workshop zur Gruppe hinzu, bei dessen Gestaltung man sich ebenfalls ganz viel Mühe gegeben und sich Gedanken gemacht hat, was man so einer Bloggergruppe sinnvolles mit auf den Weg geben kann. So stand im ersten Workshop eine Unterrichtseinheit über Seo auf dem Plan, und im zweiten Teil Content-Strategien. Klar, wir beschäftigen uns alle irgendwo mit diesen Themen, sie sind für jeden Blogger wichtig. Vieles haben wir uns schon mühevoll in diversen Netzwerken und Gruppen zusammengearbeitet oder irgendwo durch Selbststudium heraus gelesen, aber nun nochmals alles kompakt vorgetragen zu bekommen war schon klasse. Einiges nahm ich mir als Anregung mit, aber in vielen Punkten stellte sich auch Bestätigung heraus, zumindest vom Wissen her, die Umsetzung ist dann doch nochmal ein ganz anderer Punkt.


Der 3. Workshop handelte um Food-Fotografie und zwar nicht mit geschönten aufgestylten Essen, sondern mit Essen, dass man auch nach dem Fotoshoot noch essen kann - ein ganz wichtiger Punkt für mich, denn ich mag Nahrungsmittel nicht wegen ein paar schönen Fotos verschwenden und in den Müll werfen.

Sich im Vorhinein schon entsprechende Gedanken zu machen über Arrangements, über Accessoires und das Bild an sich ist deshalb absolut erforderlich. Eine wichtige Rolle für die Präsentation eines Bildes spielt dabei das richtige Licht. Wie man damit spielt, es richtig einsetzt und damit Struktur und Glanzpunkte ins Bild bringt, das erklärte uns der hauseigene Fotograf.

Was sich in der Theorie immer ganz spannend anhört, sollte dann auch in der Praxis bewiesen werden und so drapierten wir gemeinsam einige Tische und bekamen auch durch Gespräche mit dem Fotografen nochmal die Möglichkeit gezielt auf einige Punkte einzugehen. Für mich war das ein super interessanter Unterrichtsblog.




Der Nachmittag war wirklich kurzweilig und sehr informativ. Am Rande wurden auch schon Gespräche mit den anderen Bloggern geführt, die ich teils schon aus dem World Wite Web kannte.

Dann ging es nach draußen zur Grillparty. In der Nestlé Summer Lounge wurden wir nochmals ganz herzlich empfangen und mit tollen Cocktails und Getränken zum Verweilen auf Liegestühlen und in Strandkörben eingeladen, natürlich mit guten Gesprächen und noch besserem Essen. Das Besondere: Alles was uns gereicht wurde, bzw. was wir am Buffet vorgefunden hatten war mit hauseigenen Produkten und von den Teams selbst zubereitet worden, die zu Recht mit Stolz ihre Kuchen & Salate präsentierten.

Zusätzlich erhielten wir auch nochmals Grilltipps vom Profi hinter dem Grill und natürlich alle Rezepte und Anregung für zu Hause mit auf einem Stick.


Für mich war der Tag viel zu schnell vorbei. Als letzte Teilnehmerin angekommen, musste ich mich als Erste auch schon wieder Tschüss sagen und die Heimreise antreten, die noch bis Mitternacht andauerte, aber planmäßig verlief.


F a z i t :

Alles in Allem war es ein wirklich kommunikativer und informativer Tag für mich. Für mich hatte das Event einen großen Mehrwert und das nur am Rande wegen der Aufmerksamkeiten, die für uns bereit gehalten wurden. Es ist natürlich so, dass man sich darüber freut und ich bedanke mich auch ganz sehr dafür, aber noch viel mehr Wert sind für mich die Informationen gewesen und einfach mal das Sehen und Gegenüberstehen mit Lena, Christa, Manu, Yagmur, Tina-Maria, die Checkerin, die Testerin, Sanne und wie sie alle heißen und natürlich auch meine Ansprech- und Kooperationspartner. Alle einmal im wahren Leben begrüßen zu können, das ist schon eine tolle Erfahrung. Mir war die Reise und die Information als solches wichtig, für mich, für meinen Blog und letztlich auch für Dich als meinen Leser. Ich würde jederzeit wieder so eine Reise antreten.

Ich werde den vergangenen Freitag in zukünftigen Beiträgen immer wieder hervor rufen und natürlich noch die vielen Rezepte und Zubereitungen zeigen sowie die Produkte und auch den tollen Schaschlik-Draht, den wir geschenkt bekommen haben vorstellen, nach und nach und alles zu seiner Zeit.



Vielen Dank für den rundum gelungenen Tag. Über etwaige Wiederholungen würde ich mich sehr freuen. 

Montag, 28. Juli 2014

Hosenträger der neuesten Generation - wer mag sie gerne kennen lernen?

Vor einiger Zeit hatte ich über den Blog von Eva, die Testfamilie, einen Produkttest gewonnen über den ich nun endlich schreiben möchte.

Ich hatte die Zusage für den Test der Biclip Hosenträger bekommen, worüber ich wirklich sehr freute, denn unser kleiner Lord konnte mit Reißverschluss und Hosenknopf nichts anfangen und Hüften, auf denen die Hosen sitzen bleiben, hat er auch nicht, so dass wir immer auf Gummibundhosen ausgewichen sind.


Es wäre doch wirklich mehr als praktisch, wenn er nun auch Hosen ohne Gummibund würde tragen können, doch dabei machte ich die Rechnung nicht mit ihm. Er hielt nämlich überhaupt rein gar nichts von der Idee, seine Hosen mit Hosenträgern zu befestigen. "Nein, nein, nein, das mach zieh ich nicht an" rief er, rannte davon und ließ mich samt Hosenträgern stehen.

Alles gutmütige Zureden half nichts, er ließ sich nicht beirren. Sämtliche Versuche und Bemühungen um die Träger an seinen Hosen zu befestigen gingen fehl. "Ich kann schon den Knopf" rief er und war so fest entschlossen den Knopf zu öffnen, dass er es dann auch schaffte. Nun dauerte es auch gar nicht lange, da konnten die kleinen Fingerchen den Knopf der Jeans nicht nur öffnen sondern auch verschließen und damit er die Hose beim Laufen nicht verliert, mopste er dann auch noch einen Gürtel aus dem Schrank der großen Schwester, so dass die Hosenträger nicht mehr benötigt wurden. Da es nun aber wirklich sehr schade um diese neuwertigen Hosenträger ist, würde ich sie gerne weitergeben.


Wer also meint, er kann die Hosenträger der neuen Generation bestimmt für sein Kind verwenden, der darf sich gerne per Kommentar darum bewerben. Ich wähle dann einen Interessenten aus, der den Zuschlag dafür erhält. 
Ich binde mich hierbei an kein festes Datum. 
Ich habe nur eine Bitte, der Verwendungsort muss innerhalb von Deutschlands liegen. 


Was macht denn nun diese Hosenträger so besonders? 
Anders als bei den altbekannten Hosenträgern bestehen diese aus nur 2 Befestigungsclips. Die Träger werden also nicht vorne und hinten parallel befestigt, sondern vielmehr seitlich gegenüberliegend. Dann werden die Träger nicht über die Schulter gezogen, sondern man schlüpft mit den Armen in sie hinein, so liegt der Bauch völlig frei. Am Rücken überkreuzen sich die Träger, was den Tragekomfort viel angenehmer macht als bei üblichen Hosenträgern. Da es mir nun am Model fehlte, musste Teddy herhalten, der das gegen eine extra Knuddeleinheit wirklich gerne gemacht hat.


Die Größe der Träger stellt, da sie längenverstellbar sind, eine Einheitsgröße für Kinder ab 3 Jahren dar.

Die Hosenträger sind via Amazon bestellbar. Dort kosten sie 22,95 € zzgl. Versandkosten, da sie nicht Amazon Prime bestellbar sind. Die Farbe dieser Hosenträger ist schwarz.


F a z i t:
Die Biclip Hosenträger bieten - und das glaube ich auch ungetragen sehr gerne - dem Träger ein Mehr an Bewegungsfreiheit. Sie werden auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität empfohlen. Außerdem vermindern die seitlich befestigten Clips die Unfallgefahr durch Hängenbleiben.

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich bei Eva für den Produkttest. Dass sich unser Lord derartig sträuben würde hatte ich so nicht erwartet.  Die Biclip Hosenträger waren aber auch ungetragen eine Bereicherung für uns, denn immerhin sind Reißverschluss, Knopf und Gürtelschnallen nun Freund und nicht mehr Feind.

Sonntag, 27. Juli 2014

Story Pic, Runde Nr. 30


Immer wieder Sonntags ist es Zeit für ein Story-Pic und das möchte ich natürlich auch in Runde Nr. 30 nicht vorenthalten. Deshalb schnell den Artikel getippt und zu Sandra geschickt, damit dann auch alles regelgerecht ist und auch mein 30. Story-Wort in meiner Story-Wortgeschichte, die ich nur mit meinen Wortspenden beeinflussen kann, vorkommen darf.

Da ich mich für ein Genre nicht entscheiden konnte, hat mein Geschichtenschreiberling alles in seiner Hand und das ist auch gut so, denn für mich wird das Ergebnis umso spannender.

Hier nun aber mein heutiges Story-Pic,


der den
***Aufenthaltsraum***
einer Werkshalle aus längst vergangenen Zeiten zeigt.


Hier noch schnell meine bisherigen Wortspenden im Überblick: 

Morgengrauen, Frühlingsgefühl(e), festhalten, Fußspuren, Handtasche,
Salz, Lamellenschrank, Sahne, verwöhnen, Tunnelblick, Erinnerungsstück, durchdrehen, eingleisig, bauen, Lohn, verbunden, Täuschung, Blickwinkel, Zeitspanne, Verschnaufpause, fürsorglich, Bedeutung, Vegetarier, Spaß, Muskeln, Wolken, Waage, Fahrkartenverkäufer und Feuerwehr.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. 

Liebe Grüße
Romy

Samstag, 26. Juli 2014

Degustabox im Juli 2014 - ob ich wohl bei ihr bleibe?

"Eine probiere ich noch", hatte ich im letzten Monat geschrieben, als ich über meine erste Degusta-Lebensmittelbox berichtete. Ob es nun tatsächlich bei dieser zweiten Box bleibt oder ob nun doch noch weitere folgen dürfen, dass erfährst Du am Ende des Artikels.

Heute erreichte mich die Juli-Ausgabe der Degustabox. Ich freue mich immer sehr wenn Boxen ins Haus flattern, vor allem, wenn ich nicht weiß, was ihren Inhalt ausmacht, ab und an bekommt man das am Rande ja doch mit. Hier war die Spannung aber noch ganz hoch, deshalb wurde ganz schnell hineingeschaut.

Ich lade Dich nun ein, mit mir gemeinsam den Inhalt zu ergründen. Doch vorher noch meine Warnung, denn hast Du die Box selbst abonniert und möchtest Dich vom Inhalt her überraschen lassen, dann solltest Du doch diesen Artikel verlassen, ich will ja niemanden die Spannung nehmen. So, nun aber zum Inhalt!

die Degustabox im Juli 2014:




Valensina Saft-Limonade No1, in der Sorte Orange & Zitrone, je 0,99 €
  • prickelnd saftige Erfrischung, vor allem gekühlt  
  • mit besonders hohem Fruchtanteil 
  • frei von künstlichen Aromen Farbstoffen und Konservierungsmitteln 



TRi TOP Pink Grapefruit Sirup, 2,99 €
  • ideale Grundlage für Erfrischungsgetränke 
  • aufgemischt mit Mineral- oder Trinkwasser oder als kreative Grundlage für Cocktails
  • fruchtig-herb im Geschmack 



Cola Rebell, Golden Age, 0,99 € zzgl. Pfand
  • die erste goldene Cola
  • auf der Basis von veganer Herstellung 
  • ohne künstliche Süßstoffe, Farbstoffe oder Phosphorsäure 
  • mit nur 15 kcal weniger Süß 
  • stimuliert mit Ingwer, Zitrone und einem natürlichen Guarana/Koffeinmix 



Shot Ice, je 0,79 €
  • Wassereis mit Schuss
  • erhältlich in den 5 Sorten: Himbeere, Kirsche, Pfirsich, Zitrone und Cola 
  • ohne künstliche Farbstoffe oder Aromen 



Krüger Coffeecano, 2,99 €
  • Kaffeekomposition aus Getränkepulver mit löslichem Bohnenkaffee und feiner Röstkaffee-Note




Maintal Tortenfüllung Ananas-Kokos, 2,99€
  • lässt Tortenträume und Tortenfüllungen wahr werden
  • enthält aromatische Fruchtstückchen und einen Hauch Likör 
  • hergestellt mit ausschließlich natürlichen Zutaten 
  • nur noch steif geschlagene Sahne zugeben und alles auf einen Tortenboden streichen oder beliebig verwenden 
  • erhältlich als Ananas Kokos, Erdbeere mit Marc de Champagne, Sauerkirsch mit Likör und Himbeer mit Likör 



ORYZA Risotto- und Paella Reis, 2,99 €
  • zart aromatisches Reiskorn mit weicher Hülle und bissfestem Kern
  • perfekt geeignet für die mediterrane Küche und Spezialitäten wie Risotto und Paella 


JAHNKE KauToffees, 1,69 €
  • leckere Spezialität aus erlesenen Zutaten
  • mit echter Butter und feiner Sahne, ein Genuss mit weichem Biss und mildem Geschmack 
  • besonders geeignet für Karamell-Liebhaber 
  • diese Toffees versprechen kaum an den Zähnen zu kleben und ihre geschmeidige Struktur selbst beim Kauen zu behalten 



Ostmann GrillAlarmMarinade, 2,79 €
  • Marinade mit milder Schärfe
  • ideal für Steaks oder Medaillons von Rind, Kalb, Schwein, Lamm oder Geflügel


Produktauswahl:
Diese Box hielt wieder einige Überraschungsmomente für mich bereit. Natürlich kenne ich die Valensina Saft Limonade No1 bereits, ebenso wie den TriTop Sirup und Coffeecano von Krüger. Alles war schon in der brandnooz Box enthalten, aber das stört mich nicht wirklich, denn alle Produkte finden bei uns Verwendung. Ich freue mich riesig über die Toffees, die ich von diesem Hersteller noch nicht kenne, von anderen aber liebe und über die Tortenfüllung, auch ein Produkt das ich bisher noch überhaupt rein gar nicht kannte. Auch die Marinade von Ostmann ist mir bisher noch nicht zwischen die Finger gekommen, so ein fix und fertiger Marinade-Beutel spricht mich aber schon an, weil bei uns auch oft spontan gegrillt wird. Hoch erfreut bin ich auch über den Risotto-Reis. Ich finde so eine lose Abpackung viel besser als ein Risotto-Fertiggericht. Für die Cola Rebell findet sich bestimmt auch jemand.

F a z i t:
Summa summarum kann ich sagen: Ich bin hoch erfreut, so erfreut, dass ich erst mal beim Abo bleibe. Für mich eine tolle und gelungene Box, mal abgesehen von dem Wodka-Produkt, was mich bereits bei der letzten Box nicht überzeugen konnte. Ich gebe es weiter an die liebe Heike, die Interesse dafür signalisiert hat.

Allgemeines zur Degustabox:
Die Box erscheint monatlich, ist aber jederzeit kündbar. Geliefert wird sie per DHL. Im Abo kostet sie 14,99 €/Monat inkl. Versandkosten. Im Schnitt enthält sie zwischen 9-14 Produkte, deren Warenwert garantiert über dem des Kaufpreises liegt. 

Wie findest Du den Inhalt dieser Box?


Donnerstag, 24. Juli 2014

die brandnooz Bella Italia Box - So is(s)t Italien


Unter dem Motto "So is(s)t Italien" stellte brandnooz die Bella Italia Sonderbox zusammen. Die italienische Küche ist allseits beliebt, auch bei uns und so konnte ich an dieser Box so gar nicht vorbei. Ob wohl so ein kulinarischer Tag das Fernweh mildert? Bei mir jedenfalls nicht, ganz im Gegenteil, er weckt das jetzt erst recht Gefühl in mir!  Nun ja, Urlaub war gestern und ist längst vorbei. Den nächsten werden wir auch zur Hauptsaison und während der Schulferien machen können.

Jedenfalls kam die Bella Italia Box gestern bei mir zu Hause an und natürlich habe ich gleich hinein geschaut.

Welche Produkte italienisches Feuer versprühen sollen, dass sollst Du nun erfahren. Aber Achtung:

>>>Wer noch nicht in die Box schauen konnte und sich vom Inhalt der Box lieber überraschen lassen möchteder sollte nun nicht weiter lesen!!!<<<

Inhalt der brandnooz Bella Italia Sonderbox 2014


Riso Gallo Risotto Pronto, 2,29 € / 175 g
  • Risotto Pronto mit schwarzem Trüffel 
  • zubereitet in nur 12 Minuten 



Diamant Ciabatta Brotbackmischung, 0,99 € / 500 g
  • Weizensauerteig mit unverkennbaren Geschmack 
  • benötigt nur die Zugabe von Wasser 




ORO di Parma Tomaten Sugo, 1,59 € / 400 g 
  • sonnengereifte Tomaten und scharfe Paprika verfeinern dieses Sugo
  • es besteht aus hochwertige Zutaten 
  • auf Zusatz- oder Konservierungsstoffe wird verzichtet
  • geeignet für klassische Pasta Arrabbiata und andere mediterrane Gerichte 
  • auch erhältlich in den Sorten Tomaten Sugo Tradizzionale und Tomaten Sugo Kräuter



Knorr Salat Krönung italienische Art, 1,19 € / 90 ml 
  • Würzmischung für Vinaigrette nach italienischer Art 
  • einfaches anrühren, mit Wasser und Olivenöl 



2 x Loacker choco & coco 1,99 € / 4 x 22 g 
  • der exotische Schokosnack 
  • knusprige Waffelblätter, bedeckt mit einer leckeren Cream und überzogen mit reiner Vollmilchschokolade 
  • aufgepeppt mit frischen Kokosflocken 
  • direkt aus dem Kühlschrank besonders erfrischend



Véroniques Feinste Trüffel Pralinen, 3,49 € / 90 g
  • Trüffel-Pralinen mit einzigartiger Genuss-Kombination aus feinster weißer oder dunkler Schokolade 
  • mit handverlesenen, knackigem Haselnüssen 
  • erhältlich als "Bianco" und "Nero"



Campari Soda, 1,29 € / 330 ml 
  • fruchtige Limonade
  • erfrischendes Sodawasser mit natürlichem Fruchtfleisch 
  • ohne Konservierungsmittel 
  • erhältlich in den Sorten Orange, Zitrone und alkoholfreiem Mojito 




So is(s)t Italien, 4,90 € / Ausgabe 
  • Zeitschrift 
  • beinhaltet Gerichte aus der italienischen Küche und praktische Tipps 


Außerdem als Überraschungsprodukt: 


Riso Gallo Risotto Box, 2,49 € / 325 g
  • fertig zubereitet in nur 1:30 Minuten in der Mikrowelle 
  • enthält sogar eine Gabel



Rich Venice Sprizz, 1,79 € / 200 ml  
  • Aperitif für außergewöhnliche Moment 
  • besteht aus mediterranem Weißwein, Soda und einem Spritzer bitter-süßem Orangenlikör 


= Gesamtwarenwert: 24,00 €
zzgl. NOOZ Magazin 



Der Boxeninhalt:

Der Inhalt dieser Sonderbox von brandnooz gefällt mir sehr gut. Es sind tolle und interessante, typisch italienische Produkte enthalten, wenn auch einige nicht ganz neu. Die Bella Italia Box beinhaltet kein Produkt, welches ich von vorne herein ablehnen würde.

Brot, Wein, Reis, Trüffel und rot, ja so isst Italien.

Besonders gefreut hat mich die Ciabatta Brotbackmischung, darüber freut sich sicher auch unser Brotbackautomat. Die Loacker Waffeln haben noch nie enttäuscht. Wir lieben Cocos und konnten mit diesem Produkt ebenfalls sehr überrascht werden, vor allem, weil es gleich 2x enthalten war. Die Trüffel-Pralinen werden wir gerne probieren, sie wecken unser Interesse. Gallo Risotto Pronto - ich meine, dass war bereits in einer Box, es schmeckte besser als es roch. ORO di Parma Produkte kaufe ich auch sonst, von daher passt das sehr gut. Knorr Salat Krönung, war auch bereits enthalten, findet aber durchaus Verwendung, hält sich ja auch ein Stück lang. Die Risotto Box bekam der Mann heute zum Mittag mit auf die Arbeit. Er meinte, man(n) hatte viel Spaß mit der zusammensteckbaren Gabel, das Gericht selbst war akzeptabel, aber nicht umwerfend. Zitronenlimonade ist auch immer gut. Diese hier hatte einen wirklich erfrischenden Geschmack, das Fruchtfleisch war deutlich wahrnehmbar. Die Zeitschrift ist toll, informatives geht immer. Ich habe sie mit auf Arbeit mitgenommen, für die kleine Pause zwischendurch.


Wie ist Deine Meinung zum Inhalt der Box?


Wo bekommt man die Box:
Die monatliche brandnooz Box bekommt man ohne Versandkosten, bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit für 9,99 € / Monat ins Haus geliefert. Die Themenboxen kosten hingegen 12,99 €, versprechen aber einen Warenwert von wenigstens 18 €. Schaue dich doch mal um bei den Boxen von brandnooz.

Mittwoch, 23. Juli 2014

dank USB-Connector endlich auch einen Mauszeiger am Galaxy S4

Ich liebe es abends gemütlich ins Bett gekuschelt noch eine kleine Handy-Runde einzuschieben. Dann halte ich Gedanken fest, schaue nochmal die aktuellsten Statusmeldungen auf Facebook und Instagram durch und verteile Likes, Herzchen oder gebe hier und da noch den ein oder anderen Kommentar ab. Was mich daran wirklich stört sind meine großen Finger. Oft treffe ich nicht die richtige Taste und ich produziere Buchstabensalat. Um das zu vermeiden, hatte ich bereits auf eine Bluetooth-Tastatur umgeschwenkt, was wirklich super funktioniert, doch oft vermisse ich auch einen Mauszeiger, mit dem ich mich problem- und mühelos auf der Handyoberfläche bewegen kann. Natürlich wischt man schnell mit dem Zeigefinger über die Displayoberfläche, aber ich bin halt ein Mausliebhaber, selbst beim Laptop kann ich nicht ohne. Dank dem Hebron Micro USB Hub Connection Kit aus dem Hause Leicke, der mir freundlichst über einen Testaufruf von MackenCheck zur Verfügung gestellt wurde, habe ich inzwischen die Lösung für mein Problem gefunden.


Der OTG USB Hub and Card Reader ist kompatibel mit dem Samsung Galaxy S3/S4 oder dem Samsung Galaxy Note 2. Wir verwenden ihn mit unseren beiden Samsung Galaxy S4 Smartphones.

Mit 3 USB-Anschlüssen (USB 2.0 Typ A) findet an ihm alles Platz, was Platz finden soll, nämlich Maus, Tastatur und Speicherstick gleichzeitig. Darüber hinaus verfügt er über 4 Kartenslots für die Kartenformate TF (T-Flash), SD, SDHC, Memory Stick oder Memory Stick 2. So wird das Handy in Sekundenschnelle dem Notebook gleichwürdig und verschafft dem Nutzer neue Anwendungsfelder und Möglichkeiten.

Über eine zusätzliche Stromversorgung kann man zudem auch eine externe Festplatte anschließen, so kann man nicht nur große Datenmengen umlegen sondern auch ganz einfach mal ein Video ansehen. Der für die Stromversorgung benötigte Adapter auf USB-Stecker gehört zum Lieferumfang, der Stecker selbst jedoch nicht. Arbeitet man nur mit Maus und Tastatur und/oder Stick wird die zusätzliche Stromversorgung nicht benötigt.

Zur Inbetriebnahme ist keine zusätzliche Programminstallation notwendig. Einfach anstecken, schon wird USB-Connector verbunden und die Maus erkannt.


Wie auch am PC oder Laptop wird nun der Mauszeiger auf dem Display angezeigt. Er reagiert wie auch auf dem Laptop, lässt sich also leicht in alle Richtungen bewegen. Auch das Scrollen funktioniert tadellos.

der Mauszeiger auf dem Smartphone 

Auch der USB-Stick wurde gleich vom Smartphone erkannt.


Nicht austesten konnte ich das Verhalten bei Anschluss der USB-Tastatur, lediglich die Funktionalität mittels meiner Bluetooth-Tastatur. Beides akzeptiert sich gegenseitig und lässt sich störungsfrei miteinander kombinieren.


Der USB Connector ist sauber verarbeitet und ohne scharfe Kanten. Alles fühlt sich schön glatt und weich an. Die Anschlussbuchsen sind passgenau, alles lässt sich problemlos miteinander verbinden. Wurde der Connector mit dem Handy erfolgreich verbunden, wird dies auch durch ein blaues LED-Licht signalisiert.


F a z i t :
Mit 58mm x 65mm x 15mm ist der Leicke USB Connector für mich ein kleines, aber total hilfreiches Zubehörteil. Allerdings werden nur Datenträger mit FAT32-Formatierung unterstützt, NTFS kann nicht gelesen werden, dass sollte man auf jeden Fall beachten. Ein HDMI-Adapter wäre nun noch so richtig genial, um eine große Bildschirmansicht zu erlangen. Ich war zwar bereits im Besitz einer entsprechenden Dockingstation, konnte die aber nicht so einfach in Betrieb nehmen.

Hier geht alles ohne große Mühen und großen Technikverstand. Alles war "just in time" einsatzfähig. So ausgestattet kann man auch super bei Zug-/Bus- oder Autofahrten arbeiten und wertvolle Zeit nutzen. Die Navigation via Maus sowie die Texteingabe durch die Tastatur machen das Arbeiten angenehm. Für mich eine tolle Anschaffung und mit einem aktuellen Preis von 14,99 € bei der Kaufplattform Amazon auch preislich sehr zu empfehlen.

Montag, 21. Juli 2014

der Summer-Sale hat schon begonnen!

Gerade wenn es um Klamotten & Co. geht, bin ich ja eher ein Online-Einkäufer, aber heute war alles anders. Im Moment ist ja überall der Rotstift angesetzt, die Geschäfte locken mit Tiefstpreisen und so musste auch ich heute den Summer-Sale nutzen und mal ein wenig durch die Geschäfte tingeln.



Schuhe für unseren ABC-Schützen standen auf der Einkaufsliste, weil im Schulsport gleich 2 Paar mit Klettverschluss und wenigstens eines davon mit weißer Sohle gewünscht wird - und das wo die kleinen Füße so schnell wachsen - irgendwie mag ich solche Vorgaben gar nicht. 

Aber ich hatte tatsächlich Glück und fand tolle Schuhe zum kleinen Preis, so gab es dann nicht nur super leichte Sketchers Schuhe für die Schulanfängerin, reduziert von 37,95 € auf 14,95 €. Da ist es dann nur halb so schlimm, wenn der Turnbeutel im Schulbus vergessen wird oder ein Schuh in der Umkleidekabine der Turnhalle liegen bleibt, soll ja bekanntlich alles vorkommen und ich mache mir wenig Hoffnung, dass wir in den uns bevorstehenden Schuljahren davon verschont bleiben.


Weil die Schuhe unserer Schulanfängerin so günstig waren, sind dann auch noch welche für mich herausgesprungen. Ich habe eine paar schöne Damenschuhe von Tamaris gefunden, was bei meiner Schuhgröße gar nicht so einfach. Aber, wie Du siehst, ist auch die Schulanfängerin schon auf großem Fuß unterwegs, im Moment hat sie Schuhgröße 33, ich habe die Schuhe für den Schulsport aber eine Nummer größer, also in Größe 34 gekauft. 

Die Damenschuhe im herbstlichen braun-Ton bestehen oberflächlich aus einem Leder und werden über den Rist und um den Schaft herum mit einem Riemen und seitlich angesetzter Zierschnalle optisch aufgewertet. Zudem wird der Schuh von mehreren Ziernähten verschönt. Die Laufsohle besteht aus Gummi. Die Absatzhöhe von 5 cm ist die von mir bevorzugte Absatzhöhe. Dank AntiShok, um den ich bei jedem Schuh dankbar bin, dämpft er beim Gehen die Schritte und schont dabei Gelenke, Bandscheibe und Wirbelsäule. Über dem Rist sorgen zwei süße Riemchen für einen guten Halt in den Schuhen. Die Pumps waren reduziert, nämlich von 59,95 € auf 25,95 €. 

Na, da kommt doch schon fast herbstliche Stimmung auf, aber bis dahin müssen sie dann doch noch im Schrank verweilen, denn im Moment freuen wir uns über das herrliche Sommerwetter. Aber schau doch auch mal in Deine Lieblingsgeschäfte hinein, es warten mit Sicherheit auch auf Dich tolle Schnäppchen.

Sonntag, 20. Juli 2014

Story-Pic Nr. 29 oder - wir machen auch Hausbesuche


Wie sonntags üblich gibt es auch heute wieder von mir ein Story-Pic innerhalb Blogparade von always-sunny, das nunmehr schon 29. an der Zahl.


Heute sollte eigentlich nur kurz und knapp werden, weil wir dieses herrliche Wetter im kühlen Nass genossen haben, und zwar mit diesem Schnappschuss:


Ganz klar das in einem Feuerwehrhaushalt auch die entsprechenden Tassen zu finden sind, die hier gezeigten aber erst seit Samstag, wo wir sie bei unserer Nachbarwehr zum Feuerwehrwettkampf gewonnen hatten. Dazu gab es noch jeweils einen Gurtschneider und eine Notfall-Beatmungsmaske mit praktischen Schlüsselanhänger, damit man das Stück immer zur Hand hat, auch wenn man bei sowas immer hofft, es besser nicht verwenden zu müssen, gefreut haben wir uns dennoch, so gerne wir auch Pokale sammeln, aber ein praktisches Geschenk, hat auch was für sich.

Noch fehlte sie, die
***Feuerwehr***
in meinen bisherigen Wortspenden, aber das soll nun Geschichte sein, deshalb schnell das Wort zu Sandra gebracht, die es dann ordnungsgemäß listet und für meinen Schreiberling quittiert!
Allerings, da die letzten meiner nostalgischen Bilder doch so gut ankamen, habe ich auch heute noch ein nostalgischen Schnappschuss für Euch:


und das passt auch noch gut zur Feuerwehr, denn ohne Telefon kann man die inzwischen ziemlich schlecht alarmieren, oder habt Ihr noch irgendwo öffentliche Sirenenknöpfe, also diese Kästchen, wo man die Scheibe eingeschlagen hat um die Sirene per Hand auszulösen?


So, nun noch schnell meine bisherigen Wortspenden im Überblick: 

Morgengrauen, Frühlingsgefühl(e), festhalten, Fußspuren, Handtasche,
Salz, Lamellenschrank, Sahne, verwöhnen, Tunnelblick, Erinnerungsstück, durchdrehen, eingleisig, bauen, Lohn, verbunden, Täuschung, Blickwinkel, Zeitspanne, Verschnaufpause, fürsorglich, Bedeutung, Vegetarier, Spaß, Muskeln, Wolken, Waage und Fahrkartenverkäufer.

Kommt gut in die neue Woche. 

Liebe Grüße
Romy

Samstag, 19. Juli 2014

ich und ein weiteres Event, das Maggi Blogger Event Work & Grill

Ihr Lieben, ich bin ganz aufgeregt! Maggi hat mich zum Blogger Event nach Frankfurt eingeladen, eine große Ehre für mich. Terminlich hat es super in meinen Kalender gepasst, die Kids sind an diesem Tag gut versorgt und die Zugverbindungen waren überraschender Weise auch auf meiner Seite, so dass ich gar nicht anders konnte als den Termin für kommenden Freitag zu bestätigen.

Ich werde mich also auf nach Frankfurt machen, wo es im Nestlé Haus rund um das Thema "Work & Grill" gehen wird.

Die Teilnehmer, zu denen auch meine lieben Blogger-Kolleginnen Christa, Lena und Manuela gehören, werden an verschiedenen Workshops über beispielsweise Blog-Marketing oder Food-Fotografie teilnehmen. Zu allen Workshops sind Experten vertreten, von denen wir in ungezwungener Atmosphäre ganz viel lernen können, ob nun das richtige Taggen und Verlinken oder optimale Bedingungen für tolle Fotos zu schaffen, man darf sich auf ein breites Spektrum freuen. 

Anschließend wird in der Sommerlounge mit dem Maggi-Grillstudio gegrillt und gefeiert. Ich freue mich darauf und natürlich auch auf die weitere Chance, wieder einmal viele Leute persönlich kennen lernen zu dürfen. Auch wenn man sich schon länger aus der virtuellen Welt kennt, sich einmal persönlich die Hand zu schütteln, das ist doch nochmal eine ganz andere Ebene. Drückt die Daumen, dass mich die Bahn auch gut anbringt! 



Mit Manuela hatte ich ja schon beim Songcontest von yourfone viel Spaß, so dass ich mir ganz sicher bin, dass auch dieses Erlebnis einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Apropos yourfone, denkt Ihr noch an die Romanze um Tom und Julia? Beim #HoliCalling startete heute die 3. Web-TV-Folge auf dem Dortmunder Holi-Festival. Schaut Euch unter www.yourfone.de/holicalling an, was Tom widerfahren ist und helft ihm dabei, seine Julia wiederzufinden. Löst die Aufgabe und sichert Euch die Gewinnchance auf super Preise. So ein HTC One Mini 2, ein HTC Boombass Lautsprecherwürfel oder einer von 20 Eventimgutscheinen würde mir auch gefallen, deshalb habe ich auch schon mitgemacht und die 3. Aufgabe gelöst. Am 02. August geht dann die vorletzte Web-TV-Folge an den Start. Viel Glück. 

Freitag, 18. Juli 2014

Erfrischung mit frozen Yogurt und eine Erinnerungsidee zum Schulanfang

Heute ist ein perfekter Tag um ein wenig zu sündigen. Die Wärme lässt uns sicher alle nach einer Erfrischung lechzen und wenn man schon nicht bei diesem sonnig heißem Wetter am kühlenden Wasser liegen kann, dann muss eine andere Erfrischung her, bei mir heute in Form der neuen Mövenpick frozen Yogurts.


Mit den 4 Sorten:

  • Crispy (mit Knusper-Müsli, feine Erdbeer- und Himbeerstückchen), 
  • Caramel Almond - (mit knackig karamellisierte Mandelstückchen und cremige Karamellsauce), 
  • Red Fruit Cookie - (mit feiner Waldfruchtsauce und knusprigen Schoko-Keks-Stückchen) und 
  • Honey Walnut - (mit einer leckeren Honigsauce und karamellisierten Walnüssen) 

bietet Mövenpick sicher für jeden das richtige Topping für den gefrorenen und cremig soften Joghurt. Ein unwiderstehliches Geschmackserlebnis!

Frozen Yogurt von Mövenpick gibt es zum Löffeln im praktischen 150 ml Becher.

Gekauft habe ich die beiden Sorten Red Fruit Cookie (da es mir Cookies in der letzten Zeit sehr angetan haben) und Caramel Almond (weil Caramel für mich immer eine Sünde wert ist).


Bezahlt habe 1,79 €/Becher, ein stolzer Preis, der für mich aber ab und an lohnenswert ist, weil es einfach ein unbeschreiblich großer Genussmoment ist, wenn ich mir etwas Kühles gönne. Viel zu schwer war es für mich, überschüssige Kilos loszuwerden.


Da ich nicht beide Becher alleine verputzen wollte, habe ich sie mit einem liebenswerten Menschen geteilt. Bei Marleen hatte ich eine Überraschung für unsere Schulanfängerin bestellt, da kam die Erfrischung direkt mit in ihr kleines Lädchen. Bei ihr hatte ich mir eine schöne Dekoration für den Zuckertütentisch unserer Schulanfängerin gewünscht, gerne etwas dekoratives, dass aber auch später noch genutzt werden kann und schon war die Idee zu unserem wunderschönen 3-teiligen Memobord-Set geboren.


Die beiden farbigen Bords kann unser ABC-Schützling für kleine Schätze und Erinnerungen wie Fotos oder Medaillen verwenden, das reinweiße dritte Bord dient dazu, dass die Gäste der Schuleinführungsfeier mit Grüßen und Wünschen verewigen (man kennt das ja auch zu Hochzeiten beispielsweise mit Büchern zum Einschreiben). Meine Idee wurde prima umgesetzt, nun haben wir etwas ganz Einzigartiges.

Unter den Händen von Marleen und ihrem gleichnamigen Label by Marleen entstehen ganz tolle Unikate, nicht nur genähtes für´s Kind, sondern auch für die werdende Mami oder die, die es schon ist, auch Accessoires und Dekorationsartikel werden gefertigt, eben ganz nach Wunsch und Belieben. Über ein "gefällt mir" auf ihrer Fanpage würde sie sich sicher freuen.

Ich jedenfalls mag die neue Wanddekoration für unsere Tochter und die Frozen Yogurts von Mövenpick, die sind mir gerne wieder eine kleine Sünde Wert, zumal auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichtet wird.

Wie erfrischst Du Dich bei diesen Temperaturen?

Donnerstag, 17. Juli 2014

Ich bin dann mal im Keller, Abschiedsgeschenk basteln und Pilze züchten

Wenn uns einer sucht, wir sind im Keller! Ja richtig, nicht im Urlaub wie viele andere, den haben wir schon hinter uns, bzw. wegen der Schuleinführung unserer Tochter in ca. 6 Wochen noch vor uns, sondern im Keller. Dort herrschen zum einen angenehme Temperaturen, zum anderen warten dort meine eigenen 2 aktuellen Großprojekte auf mich.

Was ich dort zu tun habe? Du sollst es erfahren und mich ein Stück weit durch die Projektzeit begleiten.

Zunächst ging es um die Frage, womit sich eine Kita-Gruppe wohl am Besten aus oder vom Kindergarten verabschieden könnte. Kaffee, Sekt & Pralinen für die Erzieherinnen und ein Bäumchen zur Erinnerung, das fanden wir einfach viel zu langweilig. Schnell war klar, wir brauchen ein Erinnerungsstück, eines was zudem noch praktisch ist. Wie gut, dass eine Mutti noch eine alte Holzbank besaß, die nun aufgemöbelt werden möchte, damit die Kinder mit Farbe ihre Handabdrücke drauf hinterlassen können. 




Kurzum, die Bank landete bei mir, wo sie abgeschliffen wurde und nun auf die Trocknung des 2. Farbanstrichs wartet. 

Was meinst Du, ob eine bunt gestaltete Sitzbank wohl ein gutes Andenken ist? 

Natürlich wird die Bank auch Kindersicher gemacht. An die Ecken der Lehne kommen noch Eckenschützer, der Truhendeckel wird mit einer Klappenbremse versehen (dazu werde ich den Mann noch brauchen müssen) damit sich die Kleinen auch ja nicht weh tun können, außerdem kommt noch eine Sitzauflage oben drauf, an der ich noch nähe, man soll es ja auch bequem auf der Bank haben. Ich liebe es, kreativ tätig zu sein, zumindest, wenn ich mich erst einmal aufgerafft habe. Aller Anfang fällt auch mir meist schwer. Geht´s auch Dir so? 

Mein 2. Projekt im Keller ist ebenfalls ein ganz spannendes, dort haben wir nämlich unsere eigene Pilzzucht eröffnet. Das ist nicht nur für die Kinder eine tolle Sache, auch Schwiegervater und natürlich der Mann waren sofort begeistert, als ich ihnen von der Möglichkeit der Pilzzüchtung im Karton berichtete. Wenn der Rest nun auch noch so einfach ist, wie der Anfang, und die Ernteerfolge ertragreich sind, dann kann hier ein ganz neues Hobby entstehen. Pflanzen, ernten, verarbeiten, in Kombination mit Bio Pilzen ist das schon etwas ganz besonderes. 




Das komplette Champignon-Pilzzuchtset kam im Karton angeliefert und wird auch im Karton wachsen. Es enthielt:

  • das fertige Champignonsubstrat, mit Pilzmyzel besiedelt,
  • einen Beutel mit angefeuchteter Deckerde und 
  • eine gelochte Abdeckfolie. 

Nun mussten wir nur die vier Deckelklappen des Kartons nach oben aufrichten, die Außenseiten mit Klebeband verkleben, den Beutel mit der Deckerde entnehmen, denn darunter liegend befand sich der Beutel mit dem Substrat. Dieser wird vorsichtig geöffnet, damit die Folie über den Rand des Kartons gestülpt werden kann, damit alles schön trocken bleibt. 


Nun wird die Deckerde locker und ohne Druck auf dem Champignonsubstrat verteilt. 


Auf die Deckerde kommt anschließend noch die Abdeckfolie, damit die Feuchtigkeit in der Deckerde verbleiben kann. 

Im Heizungskeller herrscht bei uns die für die vorbereitete Pilzzuchtkultur erforderliche Temperatur, ca. um die 20°C, weshalb der Karton dort hineingestellt wurde. Nun heißt es warten, warten und beobachten und darauf Acht geben, dass die Deckerde nicht austrocknet. In ca. 10-14 Tagen sollte dann das Pilzmyzel die Deckerde besiedelt haben und es kann der nächste Schritt erfolgen. Dann darf das Pflanzset in einen kälteren Raum umziehen, damit die Wachstumsphase der Champignons beginnen kann. 

In etwa 4 Kilo Champignons werden in ca. 3-4 Erntewellen versprochen, danach kann der Inhalt komplett über den Biomüll entsorgt werden. Wir sind total gespannt! Auf jeden Fall wird durch die Wartezeit auf die Pilze auch die Zeit bis zur Schuleinführung angenehm verkürzt, hier ist nicht nur ein ABC-Schützling schon mehr als aufgeregt. Ich werde auf jeden Fall berichten, sowohl von der Bank, als auch von unseren Bio-Pilzen und natürlich auch von der Zeit bis zur Schuleinführung.

Pilzmännchen, der Anbieter des Pilzzuchtsets ist übrigens auch auf Facebook. Schau doch mal vorbei und erfahre viel Interessantes über Pilze und deren Züchtung. 

Eine eigene Pilzzucht, wäre das auch was für Dich?