Mittwoch, 13. August 2014

kleine Auszeit mit Tüpfelchen Tassenkuchen

Es gibt Tage im Leben, da braucht man einfach mal etwas fürs Herz, den Kopf und die Seele. Einfach 5 Minuten ganz in Ruhe und mit Genuss den Kopf frei bekommen. Man könnte sich eine Tafel Schokolade holen und sie vernaschen, einen großen Becher mit leckerem Cappuccino trinken oder einen Kuchen backen - Stopp, Kuchen backen in 5 Minuten? Niemals, oder doch? Dass es möglich ist, zeige ich Dir in meiner heutigen Produktvorstellung, nämlich mit dem Tassenkuchen von Tüpfelchen, der mir hier gerade in der Sorte Schokolade zwischen die Finger gekommen ist, genau im richtigen Moment.

Mit Tüpfelchen Tassenkuchen braucht man 2 Minuten Zeit für die Zubereitung inkl. Backzeit, 2 Minuten zum Auskühlen und eine Minute für puren Genuss! Es geht also doch, die 5 Minuten Pause.




Zubereitet von Tüpfelchen Tassenkuchen:
4 EL Milch oder Wasser in eine Tasse geben, die Backmischung an der Aufreißlasche öffnen, die Mischung in die Tasse geben und gut mit einem Löffel verrühren. Anschließend die Tasse in der Mikrowelle auf mittig auf dem Drehteller positionieren und das Küchlein für 90 Sekunden bei höchster Stufe von der Mikrowelle backen lassen. Nun noch 2 Minuten auskühlen lassen und schon kann man mit dem Löffeln beginnen.


Zutaten:
Zucker, Weizenmehl, 14% Milchschokoladeplättchen (Zucker, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Kakaobutter, Emulgator Sojalecithin [322], 7% dunkle Schokoladetropfen (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, fettarmes Kakaopulver, Emulgator Sojalecithin [E322], 7% fettarmes Kakaopulver, Fettpulver (Palmöl, Glukosesirup, Milcheiweiß, Trennmittel E511, Volleipulver (Hühner-Vollei, Maltodextrin), Reisstärke, Emulgator (E475, E471), Backtriebmittel (E450, E500), Weizenstärke, jodiertes Speisesalz, natürliches Aroma.


Pro & Kontra/Fazit:
Unter den Inhaltsstoffen konnte ich mal abgesehen von den "E´s" nichts wirklich böses feststellen. Natürlich ist so ein Küchlein eine Zuckerquelle, dass sollte einem beim Genuss schon klar sein, aber ab und an sollte so eine Leckerei schon mal drin sein. Ich finde den Tassenkuchen perfekt, wenn unverhofft Besuch erscheint, wenn Seelen zu trösten sind, für eine kleine Erholungspause zu Haus, für eine schöpferische Auszeit im Büro oder wenn es einfach mal wieder schnell wie bei der Feuerwehr zugehen muss. Dieser Tassenkuchen glänzt durch eine einfache und schnelle Zubereitung, aber auch durch einen tollen Geschmack. Der Teig ist gut aufgegangen, schön fluffig und schmeckt herrlich schokoladig.

Wenn man jetzt noch die Verpackung nach Anlässen designen könnte oder gar ganz eigene Wünsche beim Design umsetzen könnte, fände ich das richtig süß, so für bestimmte Anlässe wie zum Geburtstag oder eine kleine Entschuldigung oder oder oder. Außerdem kann man Tüpfelchen Tassenkuchen prima verfeinern, mit einem Stückchen Schokolade, einer Kugel Eis, Sahne, mit Schuss oder ein paar Kirschen.


Ich habe mir diesen Kuchen im Büro gegönnt und mit 2 EL Kaffeesahne und 2 EL Wasser zubereitet. Das Werther´s-Bonbon habe ich in der Mitte der Tasse versenkt, so hatte mein Kuchen dann einen weichen, fast flüssigen Kern.

1,50 € kostet so ein Beutelchen. Bei 5 oder 12 Beuteln wird ein Sparpreis angeboten. Hinzu kommen noch 1,99 € Versandkosten, nicht gerade billig, aber so niedlich, dass es das Wert ist. Den Tüpfelchen Tassenkuchen kann man hier online bestellen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für den Gewinn auf der Facebookseite von Tüpfelchen Tassenkuchen. Schau doch mal vorbei >>klick mich<<.

Kommentare:

  1. ich finde die idee super wenn man unerwartet besuch kommt ;)
    gglg

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhmm lecker! Jetzt habe ich Hunger :-). Die Idee mit dem Werther's Bonbon muss ich mal ausprobieren. LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, wir hatten ihn auch und fanden ihn locker, leicht und absolut lecker!!!! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man auf die Schnelle mal einen Gusto auf ein Stück Kuchen hat, sind diese Tassenkuchen sicherlich total praktisch und einfach zubereitet. Und wenn sie dann auch noch schmecken, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, was? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. die haben wir auch probiert. Wirklich ein Träumchen!!! Aber eben süß...Doch man muss ja auch mal sündigen! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh den muss ich haben,
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Lecker!!! Bei so einer Versuchung kann man einfach nicht wiederstehen... Jeder Biss eine Sünde und absolut Wert!!!

    AntwortenLöschen