Dienstag, 5. August 2014

[aus der Küche] Thunfisch-Blätterteigschnecken - Häppchen am Stiel

Nun habe ich Euch schon lange nicht mehr einen Blick in unseren Kochtopf gewährt. Das muss sich nun schnell wieder ändern, deshalb stelle ich Euch heute einmal eine schnelle Snack-Zubereitung vor, die ihr sowohl kalt als auch warm servieren könnt und die bestimmt allen großen und kleinen Gourmets zusagt und das, obwohl der Snack Thunfisch beinhaltet.

(Thun-)Fisch mag ja nicht jeder, ich selbst bin da auch gerne zurückhaltend, aber Fisch, und auch Thunfisch beinhaltet wertvolle Omega-3-Fettsäuren und da wir persönlich nicht zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, muss halt auch immer wieder Fisch auf den Tisch, heute in Form von Thunfisch-Blätterteig-Schnecken am Stiel, damit der richtige Blickfang motorische Nörgler verstummen lässt (ein kleiner aber doch recht wirksamer Trick).


Das brauchst Du für ca. 10 Thunfisch-Blätterteigschnecken am Stiel:

Zutaten:
-1/2 rote Paprikaschote
-1/2 Zwiebel
-1 Konserve Thunfisch z. b. von John West (z.B. in Öl oder Natur ohne Öl, dann aber rate ich, ein wenig Speiseöl (z.B. von Thomy) hinzuzugeben
-1 Eigelb
-Kräuter: Schnittlauch, Basilikum
-Würzmittel: Salz und Pfeffer, Zitronensaft
-2 EL Paniermehl
-nach Belieben: frische Champignons (oder aus der Konserve)
-nach Belieben: geriebener Käse
-6 Platten TK Blätterteig (aufgetaut)



Zubereitung:
Zuerst öffnet man die Thunfischkonserve und gießt die Flüssigkeit ab. Das Thunfischfilet wird in eine größere Schüssel gegeben und mit einer Gabel klein zerdrückt. Die Zwiebel sowie die Paprikaschote und eventuell auch die Champignons werden klein geschnitten und zum Thunfisch hinzu gegeben. Nun gibt man das Eigelb hinzu und bindet die Masse mit etwas Paniermehl wieder etwas ab. Damit die Masse nicht zu trocken wird, empfehle ich die Zugabe von ein wenig Speiseöl, was aber auch vom verwendeten Thunfisch abhängig gemacht werden kann, ich denke ein Thunfisch in Öl ist von Haus aus nicht so trocken. Ich habe also noch Öl hinzu gegeben.


Die Masse wird anschließend mit einem Spritzer Zitronensaft, den Kräuter und den Würzmitteln abgeschmeckt.

Nun werden die Blätterteigplatten kantenüberlappend auf ein Backpapier gelegt und mittels eines Wellholzes zu einer großen Platte miteinander verbunden.

Die Masse wird auf den Blätterteig gegeben und darauf verteilt. Allerdings spart man hierbei den Rand ein wenig aus, vor allem an der oberen Kante, damit sich nach dem Aufrollen die obere Kante schön verschließen lässt. Zuvor kann, wer will, noch geriebenen Käse auf die Masse aufstreuen.

Tipp: Der Teig lässt sich besser mit Hilfe des Backpapiers aufrollen. Nun schneidet man die Rolle in Scheiben. Es werden in etwa 10-12 Scheiben. In jede Scheibe steckt man nun einen Spieß hinein. Sie werden auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech platziert.

Tipp: Noch schöner wirken die Schnecken am Spieß, wenn man flache Holzspieße verwendet (hatte ich aber nicht zur Hand).

Abschließend werden die Schnecken mit ein wenig Wasser bestrichen und im Backofen bei ca. 200°C Umlufttemperatur für 20 Minuten ausgebacken.

Ich wünsche einen guten Appetit!

Schon gewusst? 
Der Thunfisch von John West wird einzeln mittels Angelrute und Leine gefangen. So bietet der Hersteller dem Konsumenten stets eine hohe und gleichbleibende Qualität und das seit bereits mehr als 150 Jahren.

Das von mir verwendete Öl, Milde Sonne & Olive von Thomy befand sich im Übrigen in der mir als Maggi-Blogger zur Verfügung gestellten Goodie Bag. Ich finde Olive und Thunfisch eine gelungene Kombination. Man kann aber natürlich auch ein anderes Speiseöl verwenden.

Kommentare:

  1. Och, diese Schneckchen sehen ja im wahrsten Sinne des Wortes zum Anbeißen an! Und auch noch supereinfach das Rezept! Die merke ich mir in jedem Fall für die nächste Party, gesteckt in einen Styrophorblock sehen die sicher total geil aus!!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine witzige Idee! Und Thunfisch und Blätterteig mag ich sowieso sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    ich fall um. Sieht das lecker aus. Super, ich habe noch nicht gefrühstückt und Huuuunger. ;)

    Ich muss mir auch noch einfallen lassen, was ich mit dem Thunfisch von John West zaubern werde. Muss aber noch bis nach dem Urlaub warten. :)

    Liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
  4. woah die liebe ich über alles. yummi! gglg

    AntwortenLöschen
  5. Nom, sieht total lecker aus :) Ich habe meine Dosen auch bereits leer, muss nur noch alles in passende Worte fassen. Sehr lecker, man merkt die Qualität :)
    Die Schnecken sehen sehr lecker aus :)

    LG

    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, schaut super lecker aus und ich mag Thunfisch auch sehr gerne! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Thunfisch, hab mir das Rezept notiert, sieht lecker aus:-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  8. Die Schnecken sehen ja richtig lecker aus... Tolle Idee und super Optik! Das muss ich auch mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen