Sonntag, 19. Oktober 2014

Bosch MaxxiMUM MUMX25GLDE - meine abschließende Beurteilung

Nun haben ich schon viel über die Küchenmaschine Bosch MaxxiMUM MUMX25GLDE in der Farbe Granit Grey geschrieben und auch in den einzelnen Funktionen mit dem Durchlaufschnitzler, dem Schlagbesen sowie dem Rühr- und Knethaken vorgestellt. Nach einer 4wöchigen Testzeit ist es nun für mich daran, ein Abschlussfazit zu ziehen und nochmal alle Vor- und Nachteile abzuwägen und übersichtlich auf einen Blick aufzulisten, so sieht man schließlich am besten, ob das Gerät mit dem stolzen Anschaffungspreis von 719,- € eine Anschaffung wert ist.

Ich habe mich also gefragt, was die Küchenmaschine Bosch MaxxiMUM MUMX25GLDE auszeichnet und die Punkte nachfolgend zusammengetragen:

  • leistungsstarker Antrieb mit 1.600 Watt
  • absolute Standsicherheit 
  • verdecktes Kabelstaufach für eine ordentliche Aufbewahrung des Kabels 
  • robustes Gehäuse 
  • zeitloses, aber schönes Design 
  • Einfüllstopfer mit Mengenangaben
  • große Edelstahl-Rührschüssel (5,4 l) 
  • gleichbleibende Rührgeschwindigkeit, auch bei schweren Teigen (intelligenter Teigsensor) 
  • bequemes Wechseln von Schlagbesen, Rühr- oder Knethaken durch ein Stecksystem
  • Easy-Arm-Lift für ein müheloses Ankippen des Rührarmes per Knopfdruck 
  • bequeme Entnahme der Edelstahl-Rührschüssel (möglich ebenfalls durch Easy-Arm-Lift)
  • Spritzschutzdeckel für die Edelstahlrührschüssel 
  • leichtes Einfüllen von weiteren Zutaten durch den Einfülltrichter am Spritzschutzdeckel
  • gute Vermengung der Zutaten durch die 3D Planetary Mixing Funktion (Rührbewegung in 3 Richtungen) 
  • Easy Fill-Funktion (Stoppen von Knet- und Rührwerkzeugen im hinteren Schüsselbereich)
  • Abdeckung der Antriebe und zusätzlicher Schutz durch Deckelverriegelung 
  • Wiedereinschaltsicherung 
  • leichte Reinigung der Zubehörteile (Spülmaschinenfest)
  • Verarbeitung von großen Teigmengen (bis zu 3,5 kg Rührteig/1,5 kg Mehl plus Zutaten) 
  • großes Spektrum an weiteren Zubehörteilen (mit über 120 Funktionen) 
  • geräuscharm, auch unter Last
  • 7 verschiedene Geschwindigkeitsstufen 
  • Momentschalter 




Dem gegenüber stehen folgende Punkte, die ich als verbesserungswürdig betrachte:
  • der wenig robust wirkende Scheibenträger des Durchlaufschnitzlers - er erscheint mir als große Schwachstelle bei diesem Gerät (siehe auch unter "Hinweis an den Hersteller")
  • fehlende Aufbewahrungsmöglichkeit für die Zubehörteile in der Grundausstattung  
  • hoher Anschaffungspreis, auch beim Zukauf weiterer Zubehörteile 
  • schwere und scharfkantige Edelstahlrührschüssel, bei dem ich auch einen Deckel vermisse, um die Schüssel komplett abzudecken
  • Stromverbrauch auch bei Nullstellung des Gerätes (der Hersteller empfiehlt, dass der Netzstecker erst bei Beginn der Arbeiten in die Steckdose eingesteckt und nach Beendigung sofort wieder herausgezogen wird). Man hat aber auch zwischendurch immer mal Phasen, wo sich mal nichts dreht und bewegt, weil man noch etwas zubereitet, bereit stellt oder nachlesen muss. Trotz Nullstellung des Schalters wird in dieser Phase dennoch Strom vom Gerät gezogen. Es sind zwar nur 0,3 Watt, aber die Masse macht es. 
  • Nicht ganz nachvollziehbar empfinde ich den Verkaufspreis von 719,- € im Vergleich zum gleichen Gerät mit SensorControl-Ausstattung (für auf Knopfdruck perfekte Ergebnisse bei Eischnee oder Schlagsahne). In diesem Gerät sollte wesentlich mehr Technologie verbaut sein, kostet aber "nur" 769,- € und somit nur 50,- € mehr. 





F a z i t :
Mich hat das Gerät an sich sehr überrascht, so sehr, dass ich es nicht mehr still stehen lassen möchte, was bei dem hohen Anschaffungspreis auch gar keinen Sinn machen würde. Die Frage, ob ich mir meinen Haushalt noch ohne der Bosch MaxxiMUM vorstellen könnte, beantworte ich ganz klar mit einem Nein. Wenn man die Vorzüge einer Küchenmaschine ein Mal kennen gelernt hat, mag man den Rückschritt zum Handmixer nicht mehr gehen wollen. Die Küchenmaschine ist für mich und meine Familie auf jeden Fall unentbehrlich geworden. Diese hier ist, vom Scheibenträger beim Durchlaufschnitzler abgesehen, gut durchdacht, robust und langlebig. Ich mache mir gerne Anschaffungen fürs Leben. So kaufe ich mir Schüsseln und auch Töpfe mit einer Art Lebensversicherung. Toll wäre es nun, wenn es dass bei einer Küchenmaschine auch geben würde.

Dieses Gerät hilft uns als Familie bei einer gesunden Ernährung, denn Gemüse und Obst lassen sich mühelos und ohne großen Zeitaufwand weiterverarbeiten. Mit ihr zu arbeiten macht Spaß. Auch abwechslungsreich wird die Ernährung mit dieser Küchenmaschine. Sie lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Sie macht sich nicht nur bei großen Haushalten bewährt, sondern auch bei kleinen, man kann ja auch portionsweise einfrieren. Und wer gerne große Mengen verarbeitet und Teigmassen nicht unbedingt selbst in die Hand nehmen und fühlen muss, für den ist diese Maschine ein absolutes Träumchen und ebenfalls sehr zu empfehlen.

Da für mich die Vorteile überwiegen und die Küchenmaschine eine große Erleichterung im Alltag darstellt, behalte ich meine "Boschi" sehr gerne. An dieser Stelle sei  erwähnt, dass auch ich sie nicht für umsonst bekomme.

Wer sich das Gerät anschaffen möchte, dem gebe ich die Suche nach Angebotspreisen mit auf den Weg. Bei Otto beispielsweise ist die SensorControl im Moment für 649,- € zu haben.



******************


Hinweis für den Hersteller: Abschließend möchte ich dem Hersteller Boch eines mit auf den Weg geben: Bitte bessert den Scheibenträger des Durchlaufschnitzlers nach.

Im Gegensatz zum Rest des Gerätes erscheint er wenig robust und langlebig. In meinen Augen stellt er eine große Schwachstelle dar. Mein Scheibenträger ist zwar noch ganz, aber ich habe schon Bilder von zerlegten Scheibenträgern gesehen und das nicht an der Sollbruchstelle. Ich habe sogar fast das Gefühl, mir einen Vorrat von Scheibenträgern anlegen zu müssen. Ein Plastikteil mit so einer wichtigen Funktion vermittelt mir so gar nicht das wofür Bosch einsteht, nämlich Technik fürs Leben. Das geht doch wirklich besser!





******************


Wer nun noch mehr von der Küchenmaschine hören und sehen möchte, der darf sich gerne mal in die Videos klicken, durch die ich versucht habe, ein paar Details einzufangen. Eigentlich wollte ich sie zu einem Filmchen zusammenschneiden, aber da macht das Programm im Moment nicht wirklich mit, so muss ich die ziemlich unprofessionellen Videos einzeln einspielen, ich bin halt kein geborener YouTube´er. Aufgrund meines sächsischen Dialekts verzichte ich auch auf das Sprechen :)

Die Easy-Arm-Lift-Funktion - für ein einfaches und müheloses Ankippen des Rührarms per Knopfdruck:




3D Planetary Mixing Funktion - Rührbewegung in 3 Richtungen:



Hier geht´s zum Kneten von Hefeteig:




Und hier zum Raspeln von Äpfeln und Karotten inkl. Verbrauchsmessung. Man sieht deutlich das die Küchenmaschine auch unter Nullstellung Strom zieht, quasi nur durch das Einstecken des Steckers in die Steckdose.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, ich bedanke mich bei dir als Verbraucher für dieses umfassende Fazit. Du bist wirklich auch sehr gut auf das Negative eingegangen. An dieser Stelle herzlichen Dank. Auch, dass du noch ein paar Videos inpetto hattest, war hilfreich. Und der Preis ist wirklich enorm.

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  2. Ein klasse Fazit von dir... ich möchte mir zwar auch (irgendwann) mal eine Küchenmaschine zulegen, aber ich bin mir unsicher, ob ich wirklich soviel dafür ausgeben sollte! Allerdings habe ich da aber auch noch keine Praxiserfahrung! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es prima, dass du auch auf die negativen Aspekte eingehst, bzw. darauf, dass du auch Dinge gefunden hast, die nicht so ganz passen. Manche kehren ja immer nur das positive raus und lassen die negativen Sachen total rausfallen...

    AntwortenLöschen
  4. einfach toll beschrieben, das hilft dem endverbraucher wirklich sehr!
    liebe montagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich ein super Abschluss mit vielen positiven, aber auch negativen Eigenschaften dieser Maschine!!! Also ich brauch ja auch eine neue Maschine, aber der Preis ist mir einfach zu hoch... Dafür müsste das Gerät wirklich durch die Bank weg positiv abschneiden!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ein Wahnsinns Bericht aber der Preis schreckt mich doch ab,
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Dein Bericht ist echt klasse geworden und man merkt dabei schon das die Maschine vielseitig einsetzbar ist, aber der Preis ist doch ziemlich hoch. Vielleicht doch eher etwas für jemanden der solch eine Maschine fast täglich im Gebrauch hat und nicht wie ich z.b. ein paar mal im Monat.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Also zum backen könnte ich mir das ganz gut vorstellen, aber für so ein riesen MOnster hätte ich keinen Platz in meiner mini Küche

    AntwortenLöschen
  9. Ich durfte ja auch testen. Allerdings finde ich das Auswechseln der versch. Rührhaken nicht wirklich gut gelöst. Ich hätte mir für den Preis wirklich eine Auswurftaste gewünscht. Einfache Mixer haben eine solche ja auch.
    Ansonsten eine wirklich tolle Maschine, gerade auch bei großen Teigmengen bzw. schwerern Teigen.
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein toller Test, inklusive Videos! Wir haben privat bei uns zu Hause genau das gleiche Gerät stehen und ich kann eigentlich jede Aussage, die du in diesem Artikel gemacht hast, unterstreichen. Positives wie Negatives ;)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wirklich tolle Zusammenfassung und schön wie Du ins Detail gegangen bist. Bin gerade selbst an der Anschaffung einer Küchenmaschine interessiert und schon seit Tagen schwer am recherchieren. Das kann ganz schön mühsam sein :/. Ich liebäugel momentan auch mit einer Maschine von Bosch die ist hier sogar Testsieger: http://xn--kchengerte-test-7kb41b.de/kuechenmaschinen/bosch-mum56s40-testbericht.html. Zwar nicht so komplex wie Deine, aber dafür liegt sie eher in meinem Budget :) Ich denke die wirds werden. Bin schon sehr gespannt ob sie dann am Ende hält was sie verspricht.

    AntwortenLöschen