Sonntag, 21. Juni 2015

DIY-Tipp: Ordnung in Flur und Garderobe [Schuhregal und Wandgarderobe selbst gemacht]

Als Familie mit 2 Kindern kann man unseren Eingangsbereich als "Gästeschreck" bezeichnen. Leider haben wir beim Bau, als wir noch "nur" ein Paar waren, nicht daran gedacht, welche Nachteile eine offene Garderobe mit sich bringt, wenn sich die Familie erweitert. Dabei sind es nicht nur die Schuhe, die es in unzähligen Formen unterzubringen gilt, sondern auch viele verschiedene Jacken, Halstücher, Mützen, Kappen etc.

Wie gerne würde ich jetzt, mit 2 Kindern, über ein geschlossenes Ankleidezimmer verfügen, damit der Eingangsbereich geordnet und einladend gestaltet ist, aber baulich lässt sich das nun nicht mehr ändern, so dass nun Kreativität gefragt ist, damit der Bereich ordentlich und so strukturiert ist, damit auch die Kinder bei jeder Wetterlage die richtige Kleidung auf Anhieb finden.

Wie man schnell, einfach und effektiv Ordnung in Flur und Garderobe schaffen kann, dass zeige ich in meinem heutigen DIY-Tipp.


1.) Wandgarderobe 
Einfache Abhilfe können Euro-Paletten schaffen und zwar indem man sie abschleift, lackiert und mit Haken versieht. Sie können ganz individuell von der Höhe her an der Wand befestigt werden, so dass auch Kinder leicht an ihre eigenen Hacken gelangen können.




2.) Flurgarderobe
Eine andere Möglichkeit bieten Ketten. Diese kann man für geringes Geld im Baumarkt erwerben und ebenfalls an der Wand befestigen werden. Man kann sie auch in Strängen herunter hängen lassen. In die Glieder kann man Kleiderbügel oder auch nur Haken einhängen, um daran die Kleidung aufzuhängen.




3.) Handttaschen/Schuhregal 
Wer im Keller noch alte Weinkisten oder Obststiegen findet, der sollte diese auf keinen Fall entsorgen, sondern säubern und lackieren, denn mit diesen bekommt man ein ganz tolles Regal gestapelt, welches genügend Platz für Handtaschen und Schuhe bietet. Ordentlich untereinander verschraubt und befestigt, kann ein solches Regal auch als Raumteiler dienen und Sichtschutz bieten, um rückseitig einen Kinderwagen zu verstauen, oder verschiedene Fahrzeuge der Kinder wie Dreirad oder Bobbycar - gerade Kinder besitzen oft einen Fuhrpark enormer Größe und immer fragt man sich, wohin damit.




Ihr seht, mit ein bisschen Einfallsreichtum kann man einfach, effektiv und auch mit geringen Mitteln seine Garderobe ordentlich auf Vordermann bringen.

Wer sich einmal einen Überblick über verschiedene Modelle, Bauarten und Materialien von Schuhregalen verschaffen möchte, der sollte auf dem Blog von Joschka und Karim vorbei schauen. Unter schuhregal-test.de gehen sie auf verschiedene Probleme ein, wie z.B. das Verstauen von auch großen Schuhen oder High Heels. In ihre Schuhregaltests beziehen sie auch die Pflege der unterschiedlichen Modelle ein, so dass man sich einen guten Überblick über die getesteten Modelle verschaffen kann.


Kommentare:

  1. ich finde diese diy sachen einfach genial!
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja originelle Ideen ;-) Besonders die Idee mit dem Schuhregal gefällt mir. LG

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Ideen! Man muss nur darauf kommen :o) Sehr ansprechend finde ich das Schuhregal... Und die rot-schwarzen Treter, Holla die Waldfee :o) Hoffentlicht verletzt man damit niemand anderen ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Ui. So hatte ich mir das für uns Vorgestellt. Ich überlege schon lange, eine neue Garderrobe anzuschaffen, die nicht nur nützlich, sondern auch ansprechend ist. Danke für die tollen Tipps.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist klasse,die Idee hat was .Sind das deine roten Treter????
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Toller Tipp. Ist es möglich diesen auf meiner Webseite zum Thema Kleiderständer einzubinden? Siehe: http://www.kleiderstaender-profi.com

    AntwortenLöschen